Wie man die perfekte Handlungsaufforderung (Call-to-Action) kreiert

kickbox girl

Melde dich jetzt an. Kauf ein. Erfahre mehr.

Keine dieser gewöhnlichen Call-to-Action-Aufrufe wird Dir das gewünschte Ergebnis bringen, denn Deine Zielgruppe ist schlauer als jemals zuvor.

Wenn Du lernen möchtest, wie man eine perfekte Handlungsaufforderung schreibt, die Deine Zielgruppe fesselt, ihnen neues Wissen beschert und Deine Konversionen erhöht, dann ist dieser ausführliche Artikel wie für Dich gemacht. 

Lade diesen Spickzettel mit 8 Taktiken herunter, wie man die perfekte Handlungsaufforderung kreiert. 

Einer der Hauptgründe dafür, warum die meisten Landing-Pages und Verkaufsseiten Leads nicht in Kunden umwandeln können, ist eine schwache Handlungsaufforderung.

Nicht alle Handlungsaufforderung sind gleichwertig. Die meisten digitalen B2B-Vermarkter nutzten keine effektiven Handlungsaufforderungen, um den idealen Kunden zu bekommen – Und, noch schlimmer, einige nutzen sie überhaupt nicht. Laut Small Biz Trends, haben 70% aller kleinen B2B-Unternehmen keine Handlungsaufforderung.

image00

Hör endlich auf, dir faule Ausreden einfallen zu lassen, warum Du keine effektive Handlungsaufforderung hast. Es ist an der Zeit, die Aufmerksamkeit der Besucher auf einfache und effektive Entscheidungen zu leiten, die Deine Konversionen erhöhen und Dich als Autorität etablieren, sagt Joanna Wiebe.

Um ehrlich zu sein, ist, eine Handlungsaufforderung zu verfassen, die Deine Besucher überzeugt eine bestimmte Aktion durchzuführen, ist keine leichte Aufgabe. Die folgenden 8 Taktiken werden Dir dabei helfen.

Taktik Nr. 1: Eine Probezeit verkaufen

Vergiss Freemium. Nutze stattdessen die kostenlose Probezeit. Es gibt bestimmte Handlungsaufforderung, die Du einfach nur anklicken musst, die „kostenlose Probezeit“ Call-to-Action (CTA) Taktik ist eine von ihnen. Die funktioniert besonders gut für Unternehmen, die Software als Service (SaaS = Software as a Service) verkaufen, zum Beispiel Salesforce.

Hab keine Angst davor, kostenlose Probezeiten anzubieten. Es gibt mindestens 8 Wege um durch E-Mail Marketing, kostenlose Mitglieder in zahlende Kunden zu umzuwandeln.

Es ist unerlässlich, Deine Besucher durch den Kaufprozess zu führen. Es hilft Dir zu erkennen, was effektiv ist und was Du ignorieren kannst. Es gibt einen Weg, die Bedürfnisse und Bedenken Deiner Kunden abzuwägen, die Dir dabei helfen Deine Konversionsrate zu erhöhen.

image33

Als wir KISSmetrics und CrazyEgg gestartet haben, haben wir diese Taktik benutzt, um unseren Kundenstamm zu erweitern. Shopify erhöhte sein Einkommen innerhalb von 3 Jahren um das zehnfache und hat jetzt über 175,000 Nutzer, teilweise dank ihrer 14-tägigen Probezeit.

image09

 

Wenn Du willst, dass Deine Kunden aktiv werden, musst Du ihnen helfen, indem Du alle eventuellen Hürden aus dem Weg räumst. Erinnere Dich daran, dass sie eine Menge Fragen haben und bei Dir nach der Lösungen suchen.

Wenn Du sie nach ihrer ersten Begegnung mit Deiner Marke schon bittest, etwas zu kaufen, werden 84% von ihnen abspringen. Wenn Du ihnen aber eine kostenlose Probezeit anbietest, kann das Deine Konversionen um 328% erhöhen

Achte jedoch darauf, dass, wenn Du kostenlose Probezeiten im Werbetext deiner Handlungsaufforderungen benutzt, Du deine Probenutzer am Ende der Probezeit nicht verlierst.

Eine Studie von Marketing Professor Harald Van Heerde der Massey University und seinen Co-Forschern der Universität in Tilburg und Maastricht, untersuchten Haushaltsdaten von 16.512 Kunden. Die Studie zeigte, dass sich ein großer Prozentsatz der Nutzer für eine kostenlose Probezeit angemeldet hatten, sich jedoch gegen ein (bezahltes) Premium Upgrade am Ende der Probezeit entschieden.

Diese Daten sollten Dich auf die Fallen, die auf unachtsame Software-Service-Anbieter lauern können, aufmerksam machen.

Durch A/B Tests und die Verfolgen Deiner Metriken, bist Du im Stande, den optimalen Zeitraum für Deine kostenlose Probezeit herauszufinden.

Was funktioniert für Dich am Besten: Eine 14-tägige oder 30-tägige Probezeit? Ich kenne dein Unternehmen nicht, und weiß nicht, wie empfänglich und anpassungsfähig Deine idealen Kunden sind.

Statt also zu raten, teste es, um genau zu wissen, welcher Zeitraum am besten funktioniert und zu einer höheren Konversionen für Dein Premium Produkt führt. 

Moz bietet beispielsweise eine kostenlose 30-Tage Probezeit an:

image45

Shopify bietet eine kostenlose 14-Tage Probezeit, während Bigcommerce eine kostenlose 15-Tage Probezeit gewählt hat:

image22

Viele Top Marken bieten, trotz ihres bereits großen Kundenstammes, eine kostenlose Probezeit für neue Nutzer. Schau Dir Insightly.com, ein populäres CRM Software Service Unternehmen, an:

image12

Taktik Nr. 2: Schreib eine Nutzen-orientierte Handlungsaufforderung

Deine Call-to-Action muss eine Art Nutzen für Deine Kunden bieten. Sonst leidet deine Click-Through-Rate. Lass mich Dir anhand von Google erklären, wie wichtig das ist:

Du weißt, dass das Internet hauptsächlich durch Inhalte angetrieben wird. Früher, bevor Google seine Algorithmus Updates nutzte, waren die Leute nicht so furchtbar besorgt um die Qualität ihrer Artikel, Blog Einträge, Videos, E-books und anderer Inhalte. Heutzutage ist das schon anders.

Warum ist Google so leidenschaftlich, wenn es um den Wert eines Stückchen Inhalts geht, das Du erstellt hast? Wegen der Google-Nutzer.

Leute suchen verzweifelt nach den bestmöglichen Antworten, um wenn sie Google benutzen. Wenn Google nicht die richtige Antwort liefern kann, wechseln sie zu Bing, Yahoo oder anderen Suchmaschinen wie Duck Duck Go, oder Mamma. Der Vorteil für die Nutzer, ist der Zugang zu den besten Informationen.

image34

Auf dieselbe Art und Weise muss Deine Handlungsaufforderung einen Vorteil für Deine Nutzer bringen. Wenn die Nutzer sich nicht sicher sind, welchen Mehrwert Dein Call-to-Action bringt, werden sie ihn nicht anklicken. Nachdem ich verschiedene Werbetexte für meine Call-to-Action-Buttons getestet hatte, entschied ich mich dafür, stets Vorteile anzubieten. Auf QuickSprout, verspreche ich meinen Lesen, ihnen zu helfen „ihren Datenverkehr in nur 30 Tagen zu verdoppeln“. Auf dem Call-to-Action-Button biete ich ihnen dann einen kostenlosen Kurs an:

image38

Ich bin nicht der einzige Vermarkter, der Mehrwerte anbietet und Werbetexte verfasst, die sie um die Vorteile drehen, die den Nutzern geboten werden, wenn sie an Bord kommen. Noah Kagan, ein erfolgreicher digitaler Vermarkter, tut sein Bestes:

image42

Anmerkung: Die Platzierung und Farbe deiner CTA-Buttons ist genauso wichtig, wie die Nachricht selbst. Einige Leute fanden heraus, dass die Platzierung des E-Mail Feldes auf der rechten Seite der Landing-Page für sie am Besten funktioniert, während andere Vermarkter mehr Konversionen bekommen, wenn der Button am Ende der Seite platziert ist.

image31Funktionieren rote CTA-Buttons besser als grüne? Das ist schwer zu sagen. Diese verschiedenen Ergebnisse sollten Dir vor allem eines sagen – Du solltest jedes Element Deiner Handlungsaufforderung testen.

Taktik Nr. 3: Biete unmittelbare Belohnungen 

Niemand wartet gerne. Ich hasse lange Warteschlangen am Flughafen oder der Bank. Du wahrscheinlich auch.

Deshalb musst Du sicher gehen, dass Dein Kundenservice funktioniert, wenn Du dein Online-Business erweitern willst. Die Geduld Deiner Kunden mit langen Wartezeiten auf die Probe zu stellen, macht 35% dessen aus, was Kunden unter schlechtem Kundenservice verstehen.

image21

Deine Kunden zufrieden zu stellen, ist der Grund, warum Du im Geschäft bist – und sofortige Belohnungen ist das Gegenteil von Belohnungsaufschub.

Wenn ideale Kunden auf Deine Landing-Page oder in dein Geschäft kommen, haben sie Fragen wie: „Kann mir maximale Zufriedenheit garantiert werden, wenn ich das Produkt kaufe oder die E-Mail-Liste abonniere?“

In fast jeder anderen Situation des wirklichen Lebens, ist Belohnungsaufschub der Schlüssel zum Erfolg. Wir schätzten Dinge, für die wir hart arbeiten und auf die wir warten müssen.

Aber wenn es darum geht, Leute dazu zu bringen, online aktiv zu werden, besonders wenn Du ein digitales Produkt (bspw. ein E-Book oder eine Software) verkaufst, beeinflusst selbst eine kurze Wartezeit deine Konversionsrate negativ.

Du musst verstehen, dass das Netz ein virtueller Raum ist. Folglich ist es schwerer, jemandem zu trauen. Laut Traffic Maven „gewöhnen sich die heutigen Kunden immer mehr an die sofortige Belohnung“. Sie wollen die direkte Befriedigung ihrer Bedürfnisse.

Wenn ich zu Deinem Online-Geschäft für Digitalkameras komme und eine Kamera kaufe, erwarte ich nicht, dass das Produkt sofort in meinen Händen erscheint. Es ist ein materielles Produkt, und Du, der Einzelhändler, musst für den Versand und andere Logistik sorgen. Aber, wenn ich eine Software kaufe, erwarte ich, sie sofort herunterladen zu können.

Social Media Experte Jon Loomer weiß, wie man die Kraft der sofortigen Belohnung nutzt, um die Leute dazu zu bringen, sich für seine Mailingliste anzumelden. Sein CTA-Wortlaut ist „Hol Dir das E-book“, es beschert ihm gute Konversionen.

image30

Russ Henneberry, Redaktionsleiter bei Digital Marketer, nutzt die Kraft der sofortigen Belohnung strategisch, um seine Handlungsaufforderung zu erstellen. Er benutzt zwei Wörter: „Jetzt herunterladen“, um an die Gefühle der Nutzer zu appellieren und sie dazu zu bringen, sich anzumelden.

image13

Taktik Nr. 4: Neugierde erwecken

Wenn Du Neugierde effektiv einsetzt, führt sie zu mehr Verkäufen.

image27

2014 listete Andrew Sobel 6 Regeln auf, die helfen, Neugierde zu erwecken. Eine der Regeln lautet, den Leuten zu erzählen was Du machst und Deine Resultate zu zeigen, jedoch nicht jedes Detail preiszugeben.

Neugierde ist das Verlangen, etwas wissen zu müssen. Wenn Du deineHandlungsaufforderung so erstellst, dass sie das Verlangen Deiner Interessenten weckt zu erfahren, was auf der anderen Seite der Call-to-Action zu finden ist, sind sie eher bereit zu klicken. Je höher Deine Click-Through-Rate ist, desto mehr Verkäufe machst Du.

image03

Eine neue Studie der University of California-Davis deutet an, dass wenn unsere Neugierde gereizt ist, dies zu Veränderungen im Gehirn führt, die uns nicht nur helfen, etwas über das vorliegende Thema zu lernen, sondern auch über beiläufige Informationen.

image11

Die Neugierde Deiner Kunden für Dein Produkt zu erhöhen, ist nicht nur pure Glückssache. Emotionale Auslöser wie Vertrauen, Freude, Überraschung, Spaß und am wichtigsten, Zufriedenheit, erwecken die Neugierde Deiner Nutzer.

Wenn die Nutzer Dir vertrauen, sind sie eher dazu bereit, das zu tun, worum Du sie bittest. Genauso ist es, wenn Leute vom Werbetext Deiner Landing-Page oder Deinen PPC Anzeigen begeistert sind. Sie klicken sie an, weil sie einen Vorteil erkennen.

image06

Die Neugierde bringt Dich dazu, ein Angebot wahrzunehmen, weil Du dir Deine Belohnung ausmalen kannst und wie es Dein eigenes Leben verbessern wird. Es ist das emotionale Streben, mehr zu lernen, mehr zu wissen, mehr zu haben und mehr zu sein. 

Die Mitglieder Deiner Zielgruppe sind Menschen, die rationale und/oder emotionale Entscheidungen treffen, abhängig von den Informationen, die sie haben.

image16

Werbetexter wissen, das Kunden emotionale Kaufentscheiden treffen und dann versuchen ihren Kauf mit Logik zu rechtfertigen. Wenn das stimmt, dann bist Du verantwortlich dafür, die Neugierde deiner Kunden zu nutzen, um Emotionen zu wecken die Deine Kunden dazu bringt, zu kaufen. Selbst im B2B Buying sind Emotionen wichtiger mehr als Logik.

image37

Dringlichkeit zu erzeugen hilft auch dabei, Neugier zu entfachen. Das Gefühl von Dringlichkeit zwingt Leute dazu, etwas „haben zu müssen, bevor es weg ist“, während die Neugier einen Nutzer dazu bringt, eine Belohnung oder einen Vorteil zu erwarten. Wenn beide Elemente gegeben sind, siehst Du eine immer höhere Click-Through-Rate und Konversionsrate für Deine Angebote.

Crazy Egg, ein Heat-Map-Unternehmen, das ich mitgegründet habe, hat über die Jahre hinweg ein erhebliches Wachstum verzeichnen können. Wir haben verschiedene Formen von Texten auf unserem CTA-Button benutzt, aber die Version, die wir jetzt benutzen, erweckt anscheinend eine Menge Neugier.

image40

Eine Menge Seitenbesitzer wüssten gerne, wieso ihre Besucher ihre Seite verlassen. Der Nutzer erwartet genau das, wenn er seine URL in das Feld eingibt und auf „Zeig mir meine Heatmap“ klickt.

Music Law Contracts erwecken ebenfalls Neugierde mit ihrem CTA-Button. Die Überschrift der Landing-Page macht ein Versprechen und die Handlungsaufforderung liefert die Belohnung.

image04

Merke Dir, dass Du ehrlich sein musst, wenn Du Neugier erweckst. Lock sie nicht mit Power-Wörtern und Call-to-Action-Buttons, nur um ihnen etwas anderes zu geben, als versprochen.

Wenn Du versprochen hast, Deinen Nutzern kostenlose Videos zu liefern, dann mach das. Bleib bei Deinem Versprechen und Deine Konversionsrate steigt.

Wenn Du deine Handlungsaufforderung schreibst, solltest Du diese 5 überzeugenden Wörter integrieren:

  • Du
  • Kostenlos
  • Bonus
  • Weil
  • Sofort
  • Neu

Auf dem KISSmetrics Blog verstehen wir die Wirkung von überzeugenden Wörtern, wenn es darum geht, Nutzer zu überreden, unserer Mailingliste beizutreten. Schau Dir unsere Pop-Up-Box an:

image43

Taktik Nr. 5: Verschlimmere das Problem, dann biete die Lösung an

Eine Forschungsstudie von 1st Financial Training Services zeigte, dass sich 96% aller unzufriedenen Kunden nicht beschweren – trotzdem werden verschwinden 91% von ihnen und kommen niemals wieder.

image29

Man muss sein Publikum verstehen, um eine Handlungsaufforderung zu schreiben, die Kunden dazu bringt, sie anzuklicken. Laut Lee Resource gibt es „für jeden Kunden der sich beschwert, 26 andere unglückliche Kunden, die nichts sagen“.

Demian Farnworth hat eine starke Werbetext Formel veröffentlicht, die hilft, Social Media Plattformen zu dominieren und die Aufmerksamkeit der Leute auf sich zieht: 

  • Identifiziere das Problem
  • Bausche das Problem auf
  • Biete eine Lösung an

Wie kannst Du dir jedes dieser Elemente zu Nutze machen, um eine Handlungsaufforderung zu erstellen, die Deine Interessenten dazu bringt, bei Dir zu kaufen? Lass uns jedes dieser Elemente erforschen und schauen, wie es die Click-Through-Rate und Konversionen für unsere Handlungsaufforderung erhöhen kann.

i) Identifiziere das Problem: Deine Fähigkeit, das Hauptproblem Deines Publikums zu identifizieren, macht den Unterschied. Wenn Du verstehst, welche Probleme deine Nutzer haben, bist Du besser im Stande, die richtigen Lösungen anzubieten.

Denk dran – die meisten Probleme, die Deine Zielgruppe glaubt zu haben, sind nicht das eigentliche Hauptproblem. Wenn Du ein Web-Traffic Spezialist bist und es Deine Verantwortung ist, Deinem Team zu helfen, gezielt Besucher zu einer Webseite zu leiten, was denkst Du, sollte Dein erster Schritt sein?

Eine Lösung ist, zuerst eine Landing-Page zu erstellen, die Besucher in Leads umwandelt. Dann würdest Du einen nützlichen Lead-Magneten erstellen, der Besucher dazu bringt, sich anzumelden. Wenn Du vorhast, eine Google AdWords PPC oder Facebook Anzeigen Kampagne zu starten, muss Deine Landing-Page fertig sein, bevor Du deinen Werbetext schreibst. 

In diesem Fall ist das Hauptproblem Deines Publikums nicht der Web-Traffic an sich, sondern die Landing-Page Optimierung. Schließlich wird selbst der beste Traffic nicht helfen, wenn Deine Landing-Page nicht darauf ausgerichtet ist, Besucher in Leads umzuwandeln.

Du kannst Quora nutzen, um die Probleme Deiner Zielgruppe zu identifizieren. Wenn Du die Frage kritisch betrachtest, sollte es offensichtlich sein, dass die Person, die die Frage gestellt hat, kein Anfänger ist, wenn es um Traffic-Gewinnung geht. Schau es dir einmal an:

image18

Was die Person will, ist ein Weg, gratis Traffic zu bekommen. Es bedeutet, dass wenn Du vorschlägst, PPC Werbung zu nutzen, Du es nicht geschafft hast, das Problem richtig zu identifizieren.

Genauso ist es, wenn Deine Handlungsaufforderung die Probleme Deiner Kunden nicht erkennt. Dann bekommst Du nur wenige oder gar keine Klicks.

Eine Seite, die ihre Nutzer und deren Probleme versteht, ist HelpScout. Die Schlagzeile zeigt es: Sie erkennt, dass viele Help-Desk Lösungen keinen effizienten Kundenservice liefern und versichert den Nutzern, dass HelpScout weiß, dass sie sich nicht mit dieser Art von Lösung zufrieden geben wollen.

image02

Help Scout zeigt den Nutzern in ihren Handlungsaufforderungen „den Unterschied zu erkennen“ – den Unterschied zwischen anderen Help-Desk Lösungen und HelpScout.

Finde einen Weg, zu identifizieren, womit Deine idealen Kunden zu kämpfen haben und mach es Dir zu Nutze, um sie zu Deinem Angebot zu leiten.

ii). Bausche das Problem auf: Nachdem Du ein Hauptproblem erkannt hast, solltest Du es aufbauschen. „Aufbauschen“ bedeutet, Interesse zu wecken oder jemanden zu verunsichern.

Wenn Du nicht dramatisierst oder es nicht direkt ansprichst, wissen die Kunden nie, dass Du eine Lösung bietest. Eine neue Forrester Studie verrät, dass 45% der U.S. Verbraucher eine online Transaktion abbrechen, wenn sie bemerken, dass ihre Fragen oder Probleme nicht umgehend angesprochen werden.

image15

Deine Zielgruppe kennt vielleicht nicht die Symptome, die sie als Folge ihrer Probleme erleben. Wenn das der Fall ist, ist es Deine Aufgabe, sie darüber zu informieren.

Diese Werbetext-Technik wird schon lange von Dan Kennedy, Ted Nicholas und anderen angesehenen Werbetextern benutzt.

Hier sind zwei Beispiele eines aufgebauschten Problems von Robert Stover:

image24

Merk Dir, dass Du ein Problem mittels Deiner Landing-Page-Schlagzeile, Deiner Untertitel und deiner Gliederungspunkte aufbauschen kannst. Jedes dieser Elemente erhöht oder vermindert die Konversionen Deiner Handlungsaufforderung

Vistraprint.com, ein Unternehmen, das Visitenkarten und andere Marketing-Materialien druckt, weiß, wie es Interessenten und Kunden überzeugen kann. Auf seiner Landing-Page schrieb es, dass die meisten Vermarkter und Unternehmer Probleme damit haben Kunden zu gewinnen. 

image10

Wenn Deine Zielgruppe aus Geschäftsinhabern besteht, die es satt haben, vergebens Inhalte zu erstellen, um ihren Traffic anzutreiben und ihre Verkäufe zu erhöhen, kannst Du daraus Kapital schlagen, indem Du auf Deiner Landing-Page darauf eingehst. Deine Kopfzeile könnte wie folgt aussehen:

Hör auf damit, immer neue Inhalte zu verfassen. Nutze diese einfache 3-Schritte-Formel, um Deinen alten Content in eine Lead-Generierungs-Maschine zu verwandeln!

iii). Biete eine Lösung an: Das ist das letzte Element und entscheidend für deine Handlungsaufforderung. Du musst eine Lösung für das Problem bieten, das Deine Nutzer haben. 

Es reicht nicht aus, dass Problem zu identifizieren und damit zu werben – Dein Job ist es, eine Lösung bereitzustellen.

In seinem Buch The Customer Service Solution: Managing Emotions, Trust, and Control to Win Your Customer’s Business, erklärt Autor Sriram Dasu, wie Verbraucher Serviceleistungen wahrnehmen und zeigt Dir, wie Du deinen Kundenservice verbessert, indem Du Probleme löst.

Ein Beispiel einer Marke, die weiß, wie man die richtigen Lösungen anbietet, ist Webnode. Webnode erlaubt ihren Nutzern, sehr einfach Webseiten zu erstellen, besonders wenn sie sich nicht mit Quellcodes auseinandersetzen wollen. Ihre Handlungsaufforderung sagt alles:

image25

Awesome Web, eine Seite, die Dir dabei hilft, Web-Designer und Entwickler zu finden und anzuheuern, benutzt eine andere Herangehensweise in ihren Handlungsaufforderungen. Statt eines Call-to-Action-Buttons, benutzt sie Textlinks, die zu verschiedenen Services führen. Aber zu allererst bittet sie die Nutzer, ihr Problem zu beschreiben: 

image36

Auf Quicksprout.com, benutzte ich eine ähnliche Strategie, um meine Landing-Page-Nachrichten und Herausforderungen zu erstellen. Ich fange an, indem ich eine Frage stelle: „Willst Du mehr Traffic?“

Selbstverständlich würde kein vernünftiger digitaler Vermarkter „nein“ sagen. Das ist der Grund dafür, wieso ich das Quicksprout Tool erstellt habe, damit ihnen zu helfen zu erkennen, warum sie Traffic bekommen, welche Schritte sie vergessen und was fehlt, um mehr zu bekommen.

image26

Taktik Nr. 6: Mach dir das Verlangen zu Nutze, dazugehören zu wollen

Hast Du dich jemals gefühlt, als hättest Du eine Möglichkeit verpasst, die Dein Leben und Dein Unternehmen hätte verändern können? Menschen haben dieses Verlangen, immer dazugehören zu wollen, in ihrer DNA. Dein idealer Kunde will nicht verpassen, was andere erfahren.

image41

Das Verlangen, dazuzugehören, ist mit dem Konzept sozialer Bewährtheit verwand. Techcrunch bemerkte, dass soziale Bewährtet die Zukunft des Marketing ist, weil es der einfachste Weg ist, die Leute zu beruhigen und ihre Bedenken zu beseitigen.

Bei dem Konzept der sozialen Bewährtheit dreht es sich darum, dass Leute, basierend darauf was andere machen, handeln. Es bedeutet „der Menge zu folgen“ – dasselbe zu tun, was schon Deine Vorgänger getan haben, weil Du die Belohnung nicht verpassen willst.

Hier ist ein Auszug von ConversionXL, welcher dir dabei hilft, soziale Bewährtheit besser zu verstehen. Dr. Robert Cialdini ist der Vater von Überzeugung und Einfluss:

image01

Viele Marken nutzen soziale Bewährtheit auf verschiedene Arten, um ihre Handlungsaufforderungen zu erstellen – die Anzahl der Leute, die ihrer Mailingliste bereits beigetreten sind oder ihr Produkt benutzt haben, und somit bereits Zugang zu den Vorteilen haben, die sie anbieten .

MailChimp, ein E-Mail-Marketing-Unternehmen, sagt, dass bereits über 8 Millionen MailChimp nutzen. Das wird erstmalige Besucher wahrscheinlich motivieren, auch einer von ihnen werden zu wollen.

image20

Help Scout’s Marketing Experte, Gregory Ciotti, nutzt soziale Bewährtheit, um die Mailingliste des Unternehmens zu erweitern. Einer der Wege, die er nutzt, um erstmalige Besucher dazu zu bringen, sich anzumelden, ist, die aktuelle Zahl der E-Mail Abonnenten zu nennen:

image07

Wenn Du die Beispiele der sozialen Bewährtheit kritisch betrachtest, merkst Du, dass die meisten von ihnen nicht direkt auf die CTA-Buttons geschrieben werden – Und das ist auch gut so, weil die Handlungsaufforderung selbst nur einen vorsichtig ausgewählten Text beinhalten sollte, der potenzielle Kunden dazu bringt, auf den Knopf zu drücken.

Pat Flynn, Gründer von SmartPassiveIncome.com, nutzt dieses Konzept, um seine E-Mail Abonnenten zu zeigen und neue Besucher dazu zu bringen, sich ebenfalls anzumelden.

image19

Die soziale Bewährtheit kann auch auf anderen Teilen Deiner Webseite funktionieren – nicht nur auf dem Hauptblog oder der Landing-Page. Einige schlaue Blogger zeigen die Zahl ihrer Abonnenten in der Sidebar, um neue Nutzer dazu zu bringen, sich anzumelden. Darren Rowse, Gründer von Problogger.net, ist ein gutes Beispiel:

image35

Taktik Nr. 7: Benutzte strategische Cliffhanger:

Du wirst niemals glauben, was dann geschah..!.

Cliffhanger werden primär von Fiction- und Drehbuchautoren benutzt. Ein Cliffhanger ist ein offenes Ende – ob nun in einem Buch oder Film – das dem Publikum das Verlangen gibt, wissen zu wollen, was als nächstes passiert. 

Cliffhanger können auch für Vermarkter funktionieren. Du brauchst Nutzer, die Deine CTA-Buttons klicken, oder Du generierst keine Konversionen. Die Handlungsaufforderung ist der Wendepunkt zwischen „Absprung“ und „Konversion“ Deiner Besucher. 

image17

Es sind Cliffhanger, die Fans und Filmbegeisterte dazu bringen, bei der nächsten Episode oder dem nächsten Teil eines Films wieder einzuschalten.

image14

Hollywood ist gut darin, Filme in Filmserien aufzuteilen, sodass das Publikum alle Filme der Reihe sehen will, um zu erfahren, was am Ende geschieht. Dr.Seuss fasst es am Besten zusammen:

image28

Wenn Du dieselbe Strategie benutzt, um Deine Handlungsaufforderung zu erstellen, wird Deine Zielgruppe genötigt, herauszufinden, was auf der anderen Seite passiert.

Wir brauchen Abschlüsse. Offene Lücken, die in Hollywood Filmen, Bestseller Büchern und Marketing Geschichten kreiert wird, machen uns unzufrieden.

Folglich sind wir immer auf der Suche nach mehr und wollen so lange lesen, bis wir das Ende erreicht haben. Hier ist ein perfektes Beispiel eines Cliffhangers, den Kevan Lee in diesem Tweet benutzt, um seine Handlungsaufforderung zu beginnen:

image05

Turbotax, eine Steuersoftware von Intuit, weiß, dass die Kunst des Erzählens eine mächtige Marketing-Technik ist, der niemand widerstehen kann. Solange die Zielgruppe aus Menschen besteht, die von Gefühlen angetrieben werden, wird das auch so bleiben.

Turbotax.com benutzt das Cliffhanger-Konzept, um potentielle Kunden dazu zu bringen, ihr Video anzuschauen:

image08

Evernote benutzt Cliffhanger direkt auf ihrer Homepage, um ihre Nutzer dazu zu bringen, zur Premium-Option zu wechseln. Der CTA-Button (Go Premium) ist ein Cliffhanger, weil er die Nutzer dazu verlockt, herauszufinden, welche Vorteile die Premium-Version bietet:

image44

Cliffhanger können in jedem Bereich angewendet werden. Wenn Du ein freiberuflicher Webentwickler bist, könntest Du drei verschiedene CTA-Botschaften schreiben, die für Kunden, die nach WordPress Web-Design, HTML Web-Design und Joomla Web-Design suchen, attraktiv sind.

Content Marketing Up ist das perfekte Beispiel für einen Blog mit mehreren Cliffhangern. Potenzielle Kunden können auswählen, was sie wollen:

image47

FreshBooks verwendet diese Technik in ihren Handlungsaufforderungen. Da sie Buchhaltungslösungen für nicht-Buchhalter in verschiedenen Bereichen und Industrien anbieten, erstellen sie vier verschiedene Call-to-Action-Buttons.

image23

Der Text Deiner Handlungsaufforderung ist das wesentliche Element jeder Landing-Page. Du musst sicher gehen, dass er relevant, nützlich und einfach zu verstehen ist. Eine kleine Änderung im Text kann einen großen Unterschied machen.

Fitness World, Fitnessstudio Kette in Skandinavien, änderte ihren CTA-Button-Text von „Werde Mitglied“ in „Finde dein Fitnessstudio & werde Mitglied“. Diese einfache Veränderung führte zu einem eindrucksvollen Ergebnis: Die Click-Through-Rate des Unternehmens stieg um 213.16%.

image46

Taktik Nr. 8: Biete einen Bonus an

Wir alle sehnen uns nach einer Belohnung. Dabei springt wahrscheinlich kein kostenloses Mittagessen heraus, wir Menschen können dem Reiz eines Werbegeschenks jedoch nicht widerstehen.

Ein effektiver Weg, um mehr Kunden anzulocken und zu halten, ist es, einen Bonus anzubieten. Du solltest auch damit anfangen, einen Bonus in Deiner Handlungsaufforderung anzubieten.

Wenn Dir ein Unternehmen oder ein Dienstleister die Möglichkeit gibt, Geld zu sparen, wenn Du eine Bestellung tätigst, ist das eine Art von Belohnung, weil sie das Risiko tragen.

Ein gutes Beispiel hierfür ist Sprint, ein Unternehmen, das Mobiltelefone und Mobilfunk-Verträge anbietet. Sprint erweiterte ihren Kundenstamm mit Hilfe dieser Strategie. Momentan bietet Sprint ihren Kunden 200$ an Ersparnis beim Kauf eines neuen Samsung Galaxy S6 Edge+ .

image39

Verizon macht es genauso, indem sie Kunden die Chance geben, 300$ zu sparen, wenn sie ihr altes Telefon gegen ein Neues eintauschen. Tatsächlich benutzen die meisten Telekommunikationsdiensteanbieter „Boni“, wie zusätzliche Ersparnisse, kostenlosen Versand und Zahl-Eins-Bekomm-Das-Zweite-Gratis-Angebote und Rabatte.

image32

Fazit

Deine Landing-Page, Werbebanner, Verkaufstexte und PPC-Anzeigen-Kampagnen können hochwertige Leads und Kunden erwirtschaften, wenn deine Handlungsaufforderung angeklickt wird.

Größtenteils führt eine hohe Click-Through-Rate zu einer höheren Konversionsrate, wenn alle anderen Elemente (wie der „Verkaufstrichter“ und Dein Angebot) für Deine Zielgruppe optimiert sind. 

Merk Dir, dass Du kein Blog-Traffic-Problem hast. Die Herausforderung bei der Erstellung eines profitablen Blogs, Verkaufstrichters oder Produktes, ist es, die richtigen Leute dazu zu kriegen, „Bestellen“ oder „Zum Warenkorb hinzufügen“ zu klicken.

Wenn Du täglich eine Handvoll Leute überzeugen kannst, genau das zu tun, wirst Du konstante Verkäufe sehen.

Egal, ob Du deinen Traffic von Suchmaschinen oder Social Media Verweise bekommst; Schlussendlich solltest Du im Kopf behalten, dass Du deine Handlungsaufforderungen und Werbetexte testen musst.

Es gibt keine feste Regel, um eine unwiderstehliche Handlungsaufforderung zu erstellen. Nur durch das Testen von verschiedenen Variationen, kannst Du feststellen, was am besten funktioniert.

Was ist Deine Strategie, um Handlungsaufforderungen zu erstellen, die die Leute dazu bringt, diese anzuklicken und anschließend dabeizubleiben? 

Share