Wie kann ich meinen Search Traffic ohne den Aufbau von Links erhöhen

seo traffic

Der Traum eines jeden Bloggers und Webseitenbetreibers ist es, eines Tages mit seinen Keywords im Google Top Ten Ranking zu erscheinen.

Die Meisten sind aber kurz davor aufzugeben, weil sie es leid sind, mit Hilfe verschiedener Techniken nach Links suchen zu müssen. Es besteht kein Zweifel daran, dass Links weiterhin ein unglaublich wichtiger Faktor für das Ranking sind. Dies bedeutet aber nicht, dass Du auf jeder besuchten Webseite Links jagen sollst.

Dieser Artikel beschreibt nicht die Techniken, mit denen Du Links ohne Abstrafung aufbauen kannst, so wie skalierter Linkaufbau und redaktionelle Links.

Stattdessen wirst Du einige wirkungsvolle Techniken kennenlernen, mit denen Du Artikel recherchieren und schreiben kannst, die mehr organischen Traffic auf Deine Webseite bringen. Somit wirst Du mehr Kunden für Dich generieren können sowie im Google Top Ten Ranking erscheinen, ohne auch nur an den Aufbau von Backlinks denken zu müssen.

Ist es möglich?

Ohne Frage: JA!

Lade Dir dieses Schritt-für-Schritt-Arbeitsblatt herunter, um Deine Suchanfragen ohne Linkaufbau zu erhöhen.

Die ersten Schritte: Es geht nicht nur um Links

Als Erstes solltest du eine starke Basis oder Grundlage für Deine Webseite oder Deinen Blog aufbauen. Als WordPress-Blogger hast du in dem Fall einen großen Vorteil, da Du auf Hunderte von Plug-Ins und Tools zugreifen kannst, die zum größten Teil auch noch kostenlos sind (allerdings erfordern einige eine einmalige Zahlung oder ein monatliches Abo).

Viel Traffic bekommst Du nicht allein durch viele Links. Vielmehr ist dagegen die Qualität Deines wichtig. Wenn Deine Inhalte von geringer Qualität sind, dann sind auch Deine Chancen, im Google Ranking hoch zu erscheinen, gleichermaßen gering.

Bevor Du aber die in diesem Artikel beschriebenen Strategien anwendest, solltest Du zunächst die folgenden zwei Schritte befolgen.

Rich Snippet Optimierung: Du kannst Kerninformationen oder für Suchmaschinen relevante Informationen über Deine Webseite angeben. Dies ist besonders in der heutigen Hummingbird-Ära sehr wichtig, da Google verstärkt daran arbeitet die Inhalte von Webseiten zu verstehen.

Rich Snippets sind Teile des Markup-Codes Deiner Webseite, die als Text unter der Überschrift auf SERPs (Suchergebnisseite) erscheinen. Sie sehen so aus:

image07

Sobald Google den Content (oder die Bedeutung) auf Deinen Seiten versteht, wird ein Rich Snippet erzeugt – ein detaillierter Text, der den End Usern dabei helfen soll, genau das zu finden, wonach sie in ihrer Suchanfrage gesucht haben. Moz erklärt dies wie folgt: „Rich Snippets geben dem User ein Gefühl dafür, was die Webseite enthalten könnte.“

Denke daran: Das oberste Ziel ist es, Deine Klickrate zu erhöhen. Auf Platz 1 im Google Ranking zu stehen reicht heute nicht mehr. Du solltest alles Mögliche tun, um deine Zielgruppe (Nutzer) zu motivieren, auf Deine Webseite zu klicken. Rich Snippets helfen Dir dabei.

Google unterstützt Rich Snippets für die folgenden Inhalte:

  • Bewertungen
  • Musik
  • Rezepte
  • Produkte
  • Menschen
  • Unternehmen und Organisationen

Weitere Quellen:

  • Erstellung und Verwendung von Google Rich Snippets
  • Visual Guide zum Thema Rich Snippets

Hinweis: Es ist entscheidend, Inhalte zu erstellen, die den Suchanfragen der Nutzer entsprechen. Dein Inhalt sollte daher für die Intentionen der Suchanfrage relevant sein. In den meisten Fällen erstellt Google Rich Snippets für Dich, die auf den Inhalten Deiner Webseite basieren. Somit holt Google das meiste aus Deiner Webseite und kann die Nutzer besser zufriedenstellen.

Pogosticking (Return-to-SERP): Der wichtigste Faktor für das SEO Ranking ist Zufriedenheit. Wenn Du Deine Suchanfragen ohne den Aufbau von Backlinks erhöhen möchtest, dann solltest Du die Wirkung von Pogosticking reduzieren. Laut Foster Web Marketing „hasst Google Pogosticking mehr als hohe Absprungraten“.

Hast Du schon einmal bei der Google-Suche nach einem bestimmten Thema auf die erste Webseite in der Ergebnisliste geklickt, nur um völlig unzufrieden feststellen zu müssen, dass das Ergebnis nicht Deiner Suche entsprach? Du hast dann wahrscheinlich den „Zurück-Pfeil“ geklickt und einen neuen Suchbegriff eingegeben oder auf eine andere Webseite geklickt.

Das ist Pogosticking. – Der Benutzer springt zwischen den SERPs und den Webseiten hin und zurück, weil seine Bedürfnisse nicht erfüllt werden.

Cyrus Shepard beschreibt es so:

image36

Kurz gesagt: Pogosticking tritt auf, wenn eine bestimmte Webseite in den Google Top Ten-Ergebnissen erscheint, aber nicht den Bedürfnissen des Suchenden entspricht.

Google mag Pogosticking nicht. Der Grund dafür ist ziemlich offensichtlich: Wenn User Deine Webseite besuchen, aber nicht die Inhalte lesen, dann ist deutlich erkennbar, dass die Seite nicht wirklich die Bedürfnisse der Nutzer erfüllt. Somit wirst Du Dein Organic Ranking und Traffic verlieren.

Hinweis: Pogosticking ist nicht das gleiche wie eine hohe Absprungrate. Eine hohe Absprungrate tritt normalerweise dann auf, wenn Deine Webseite die richtige Zielgruppe über eine Suchmaschine, Social Media oder eine andere Quelle anspricht, diese dann aber nicht auf der Seite bleibt, um sich die Inhalte anzuschauen.

Pogosticking allerdings tritt auf, wenn Suchmaschinennutzer Deine Webseite von SERPs besuchen, dann aber nicht lange auf Deiner Seite bleiben, da Dein Content, Design oder Kontext nicht ihren Anforderungen entspricht.

Mit anderen Worten: Pogosticking bezieht sich auf Traffic von Suchmaschinen, während die Absprungrate sich auf alle Quellen von Traffic, inklusive Suchmaschinen, bezieht.

Wenn Du es schaffst Deine Nutzer zufriedenzustellen, wirst du die Anzahl an Nutzern, die Deine Webseite besuchen und dann schnell zu den SERPs zurückkehren, deutlich verringern können. Warum sollte denn ein Besucher von einer Suchmaschine auf ein anderes Suchergebnis klicken, wenn Deine Inhalte alles bieten können, was gesucht wurde?

In diesem Artikel wirst Du lernen, wie du den Pogosticking-Effekt vermeiden kannst, indem du Inhalte erstellst, die den Nutzer zum Verweilen einladen. Du wirst Dir dann keine weiteren Gedanken über den Aufbau von Backlinks machen müssen, um gute Ergebnisse in Google zu bekommen.

Strategien, um den Traffic auf Deiner Webseite ohne Linkaufbau zu erhöhen

Nun, da wir die Auswirkungen von Rich Snippets auf Deinen Search Traffic und Ranking verstehen und auch wissen, dass wir Pogosticking reduzieren müssen, können wir uns jetzt mit den vier bewährten Techniken zur Erhöhung von Search Traffic ohne Linkaufbau beschäftigen.

Jeder dieser Strategien, sofern richtig auf Deiner Webseite angewendet, kann Dir immens viel Traffic von Suchmaschinen bringen, indem die Qualität von Deinem Content radikal verbessert wird.

#1: Schreibe über die neuesten Nachrichten

Kannst Du schnell über die neuesten Nachrichten in Deiner Nische schreiben? Wenn ja, dann nutze diese Fähigkeit, um Deinen Search Traffic und Ranking ohne Linkaufbau zu erhöhen.

image33

Steven Levy beschreibt in seinem Flagship Buch, In the Plex, wie die Mitarbeiter von Google die Zufriedenheit der Nutzer durch die Analyse vom Nutzerverhalten beobachten.

Google analysiert die Daten mit Hilfe von „Long Clicks“ – d. h., ein User klickt in der Suchergebnisliste auf Deine Webseite und kehrt anschließend nicht mehr zu den Suchergebnissen zurück.

Es gibt eine einfache Strategie, um sicherzustellen, dass User nicht eine neue Suche durchführen oder auf ein anderes Suchergebnis klicken: das News Update, auch bekannt als „Newsjacking“. Artikel mit Nachrichten können verlinkt werden. Wenn du es schaffst, eine der ersten Webseiten zu sein, die diese Nachricht verbreitet, ist es wahrscheinlicher, dass andere Webseiten auf Deinen Content verweisen.

Hier ein Beispiel:
Welche Webseiten findest Du unter den Top-Ergebnissen, wenn Du nach Google Panda, Penguin, Hummingbird und Pigeon-Updates oder Algorithmus-Anderungen suchst?
Genau, Du hast richtig geraten: MozSearch Engine JournalSearch Engine LandSearch Engine Watch und Wordstream.

image28

Zugegeben, dies sind Authority Webseiten mit einer hohen Domain Authority und Page Authority. Aber der Hauptgrund, warum diese Webseiten für verschiedene Suchanfragen immer ganz oben in den Google-Ergebnissen zu finden sind, ist, weil sie stets neueste Nachrichten zum Thema SEO haben. Sie sind quasi das CNNBBC, Al Jazeera und Forbes des SEO.

Sie erhalten die neuesten Updates aus der Welt des SEO und SEM vor anderen digitalen Marketers und SEOs. Sie besuchen und hosten SEO-Konferenzen und Workshops, zu denen sie Matt Cutts und andere bekannte Google-Mitarbeiter einladen, die die neuesten Updates teilen.

Dein Ziel sollte es sein, Dich stets über die neuesten Updates auf dem Laufenden zu halten und darüber zu schreiben. Schließlich resultieren 48 % aller Suchanfragen in organische Klicks auf Seite Eins. Somit wirst du zu den ersten Webseiten gehören, die relevante Informationen zu dem Thema zu bieten haben.

image37

Blogs im Technik-Umfeld sind sehr gut darin, mit den neuesten Ereignissen in der Welt der Technologie und Startups Schritt zu halten. TechCrunch, zum Beispiel, hat einen Bereich zum Thema News auf der Homepage. Hier gehen Leute hin, wenn sie wissen wollen, was in den letzten zwei Minuten passiert ist.

image25

Denke daran: Wenn du es schaffst, schnell nützlichen und interessanten Content zu einer Neuigkeit zu schreiben, werden andere Leute auf Dich verlinken.
Aber wie finde ich die neuesten Nachrichten in meiner Nische?

i). Halte Augen und Ohren offen: Wenn du ein digitaler Marketer, Blogger oder Content Writer bist, solltest Du immer Augen und Ohren offen halten. Suche nach faszinierenden Nachrichten in der von Dir gewählten Branche, die einen Buzz erzeugen können.

Aber auch wenn Deine Nachrichten keinen Buzz erzeugen können, kann Dir eine gut geschriebene Nachricht immer noch viele Vorteile bringen, indem Du aktuell bist und Deiner Zielgruppe neueste Nachrichten bietest. Leser nehmen Autoren, die immer wieder eine solide Analyse von aktuellen Nachrichten bieten, als Experten wahr.

Es gibt Hunderte von Themen, die Du abdecken kannst. Hier sind zum Beispiel die neuesten Schlagzeilen zum Thema Search Engine Land zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels. Jedes dieser Themen kann gute Inhalte bieten, sofern Du umfassend recherchierst.

image09

Wenn Du immer noch nicht überzeugt davon bist, dass die Nachrichten-Strategie Dir dabei helfen kann, höher in den Google-SERPs zu erscheinen, dann nimm die Erfahrungen von Brian Dean als Beispiel, der mit dieser Strategie seine Conversion Rate um 785 % erhöhen konnte.

Wenn Du bereit bist, die Strategie umzusetzen, dann beginne mit den Titeln. Der Trick besteht darin, Nachrichten in einzigartigen und nützlichen Content für Deine Zielgruppe zu verwandeln. Ich werde Dir zeigen, wie man die besten Titel für Nachrichten zu den oben genannten Themen erstellen kann.

Original-Schlagzeile: Google führt Rich Medical Content in Knowledge Graph ein

Anschauliche und anziehende Titel, die Leute zum Klicken verleiten:

  • Wie Googles Rich Medical Content im Knowledge Graph Deine Rankings verbessern kann
  • Was Du über den Rich Medical Content im Knowledge Graph wissen solltest
  • 10 wichtige Dinge, die Du vom neuen Rich Medical Content im Knowledge Graph lernen kannst

Original Schlagzeile: Einblicke in Bing Ads-Auktion jetzt überall verfügbar

Nutzengetriebene Titel, die Leute zum Klicken verleiten:

  • Gute Neuigkeiten: Du kannst nun die Einblicke in die Bing Ads-Auktion nutzen, um Web Traffic zu generieren
  • Wie die Einblicke in die Bing Ads-Auktion für internationale Benutzer funktioniert

Original-Schlagzeile: Offiziell: Google AdWords startet „upgraded URLs“, um Parameter zu tracken

Ansprechende Titel, die Leute zum Klicken verleiten:

  • Offiziell: Wie man Parameter mit Hilfe des Google AdWords Upgraded URLs-Features trackt
  • Wie man Google AdWords Upgraded URLs nutzt, um Pay-per-Click-Ausgaben zu verringern und qualifizierten Traffic zu leiten

ii). Identifiziere brauchbare Ideen für Artikel:  Du kannst gute Ideen für Nachrichten in Blogs, Zeitschriften, Kommentaren zu Artikeln und Podcasts finden.

Schau Dir zum Bespiel die Cover der wichtigsten Zeitschriften in Deiner Nische an. Befolge dann diese einfachen Schritte:

Schritt #1: Gehe zu Magazines.com. Gib Dein Keyword ein (z. B. Marketing) und klicke auf das Such-Icon.

image27

Schritt #2: Schau Dir die Ergebnisse an. Klick auf das ansprechendste Zeitschriftencover.

image00

Schritt #3: Schau Dir die Zeitschriftencover an. Wähle brauchbare Überschriften, spiele mit ihnen, um eine fesselnde Überschrift für Deinen Blog Post zu finden. Der Trick besteht darin, keine journalistische Überschrift zu schreiben, sondern eine Headline, die zum Klicken verleitet.

image29

Lass uns einige Beispiele anschauen:

Original-Schlagzeile: Das Startup-Modell, das für jeden funktioniert

Überarbeitete Schlagzeile:

  • Das beste Startup-Modell für Content Marketers, die mehr Profit wollen
  • Wie ein einfaches Startup-Modell mir dabei geholfen hat, eine Zielgruppe von über 5.600 Abonnenten in 6 Monaten aufzubauen

iii). Aggregiere verschiedene Quellen: „Aggregiere“ bedeutet “bilde oder gruppiere verschiedene Gruppen, Cluster oder ein Ganzes”. In diesem Fall bedeutet es, dass Nachrichten von verschiedenen vertrauenswürdigen Quellen genutzt werden sollen, um einen gründlich recherchierten, nützlichen und verlinkbaren Artikel zu erstellen.

Die erste Anlaufstelle, um neueste Nachrichten für Deine Webseite zu finden, ist Google News.

Schritt #1: Gehe zu Google News.. Gib ein gutes Keyword zu dem gesuchten Thema ein – wir benutzen „Email Marketing“ als Beispiel. Klicke auf Suche oder drücke „Enter“ auf Deiner Tastatur.

image31

Schritt #2: Analysiere die neuesten Nachrichten zu Deinem Keyword.

image11

Wie Du hier sehen kannst, fasst Google Nachrichten in dem News-Bereich zusammen.

Einige der in unserem Beispiel gezeigten Nachrichten wurden erst ein paar Stunden vor der Suchanfrage veröffentlicht. Andere werden dagegen erst in den nächsten Minuten veröffentlicht. Man sollte also immer aufmerksam sein.

Sobald Du eine interessante aktuelle Nachricht zu Deinem Thema (z. B. Startups, E-Mail Marketing, Content Marketing) findest, kannst Du die Inhalte analysieren und Ideen sammeln, wie man das Original verbessern könnte.

Oder Du kannst einfach aggregieren – stelle eine Gruppe von verknüpften Artikeln zusammen und aggregiere sie zu einer Nachricht für Deine Webseite.

Also, mit unserem Beispiel von oben könnten wir einen der folgenden Titel vergeben:

  • 13 E-Mail Marketing-Experten verraten, wie man E-Mail-Öffnungsraten verbessert
  • Wie 5 neue Blog Posts durch E-Mail Marketing 18.977 Besucher in 7 Tagen generierten

Hinweis: Wenn du Nachrichten aggregierst, solltest du immer auf Transparenz und Ehrlichkeit achten. Die Idee besteht darin, Ergebnisse und Tipps von Webseiten / Blogs anderer Nutzer zu verwenden, um einen eigenen, gut analysierten und eigenständigen Artikel zu schreiben.

Des Weiteren solltest du immer auf die Originalnachricht verlinken. Versuche nie, einen aggregierten Artikel als deinen Eigenen darzustellen. Das ist sehr wichtig.

alltop.com ist eine weitere gute Webseite, auf der Du aktuelle Nachrichten und Artikel zum Aggregieren finden kannst.

image12

2. Erstelle erfolgreiche Infografiken

Infografiken gehören zu den 15 Arten von Content, mit denen man sehr viel Traffic erzeugen kann. Das regelmäßige Teilen von gut gestalteten und interessanten Infografiken kann Deinen Search Traffic extrem steigern. Ich nutze Infografiken schon seit langer Zeit, a href=“http://www.quicksprout.com/2014/10/31/how-to-create-content-that-drives-lots-of-organic-traffic/“>um Organic und Social Traffic auf meinen Blog zu ziehen.

„Im Durchschnitt hat jede von mir erstellte Infografik über 53.000 qualifizierte Besucher und mehr als 800 Backlinks von 79 unterschiedlichen Domains generiert. Infografiken erzeugen auch einen großen Anteil an Social Traffic; jede Grafik hat rund 900 Tweets und mehr als 400 Facebook Likes generiert“.
Wenn Deine Infografik von hoher Qualität und nützlich ist, werden Nutzer darauf verlinken. Auch im Social Media Marketing kann die Verwendung von Bildern einen Unterschied machen.

Diese Studie belegt zum Beispiel, dass Tweets mit Bildern 150 % mehr Retweets erhalten.

image02

In der digitalen Marketingwelt haben Individuen und Unternehmen gleichermaßen mit Wettbewerb zu tun.

Aber die Wahrheit ist, dass Artikel und alle Formen von textbasiertem Content viel mehr im Wettbewerb stehen als bildbasierte Inhalte. Schließlich ist es einfacher, einen Artikel zu schreiben (ob von hoher Qualität oder nicht) als eine Grafik zu erstellen.

Je eher Du anfängst, visuelle Informationen als integralen Bestandteil Deines Contents zu verwenden, desto besser.

Es gibt mehr als 10 Gründe, warum visuelle Inhalte in Deinen Marketingplan integriert werden sollten. Einer der Gründe ist, dass „visuelle Inhalte 93 % der menschlichen Kommunikation ausmachen“. Unser Gehirn kann Bilder 60.000 Mal schneller verarbeiten als Text.

image24

Bist du bereit, Infografiken zur Generierung von Organic Traffic und Rankings zu verwenden? Dann wirf einen Blick in meine detaillierte Anleitung zur Erstellung von Infografiken, die ich vor einigen Monaten geschrieben habe. Klick auf diesen Link: 60.000 Besucher und noch mehr: Wie man den Traffic mit Hilfe von Infografiken verdoppelt.

3. Schreibe detaillierte Top List Posts

Top List Posts sind beliebt. Sie können Deinen Search Traffic verbessern, vor allem, wenn sie detailliert sind und jede Aussage mit Fakten hinterlegt ist.

Durch das Hinzufügen von Videos, Bildern und Präsentationen kannst Du 40 % Deiner Zielgruppe dazu bringen positiv auf Deinen List Post zu reagieren.

Michael Dunlop, Gründer von Pop Domination, konnte mit einem seiner List Posts 9.833 Besucher in den letzten 30 Tagen und 106.338 Besucher im vergangenen Jahr generieren.

Beim Schreiben von List Posts ist es wichtig, die einzelnen Punkte in der Liste zu nummerieren und die Gesamtzahl im Titel zu erwähnen – vor allem ungerade Zahlen.

i). Die Wissenschaft der ungeraden Zahlen: The Guardian hat eine Umfrage mit 44.000 Teilnehmern durchgeführt, um die Vorliebe von Menschen für gerade und ungerade Zahlen, insbesondere der Zahl sieben, zu analysieren. Die Ergebnisse zeigten, dass die Zahl sieben als schlau, fröhlich und sogar etwas göttlich wahrgenommen wird. Dies wirft ein Licht darauf, wie das menschliche Gehirn funktioniert – nicht nur in westlichen Ländern. In China sind ungerade Zahlen geradezu etwas Göttliches.

„Das Glück liegt in ungeraden Zahlen. 

Man sagt, in ungeraden Zahlen stecke etwas Göttliches bei der Geburt, im Wechsel des Lebens, oder im Tode.“

W. Shakespeare: Die lustigen Weiber von Windsor, Akt V, Szene 1

Bevor Du Deinen Top List Post schreibst, solltest Du überlegen, welche ungerade Zahl Deine Zielgruppe ansprechen könnte. Laut Harp Social „übertreffen ungerade Zahlen gerade Zahlen“. Verwende also ungerade Zahlen in deinem Blog Titel – und Du wirst bessere Ergebnisse erzielen, sagt Diane Rayfield.

image10

Vergiss nicht, zunächst bestehende List Posts zu Deinem Thema zu recherchieren. Du kannst und solltest Deinen eigenen List Post schreiben, auch wenn das Thema in diesem Format bereits behandelt wurde. Achte darauf, dass Dein Post einzigartig und besser als alle anderen bereits geschriebenen Posts ist.

ii). Mehr als Keywords: Du kannst Dein SEO leicht verbessern, indem Du deine Keywords kategorisiert und die Ziele Deiner User verstehst.

image38

Ja, Keywords sind im heutigen SEO noch relevant. Da Google nun aber den Hummingbird-Algorithmus nutzt, um die Relevanz und Authority einer Webseite leichter messen zu können, reichen Keywords allein nicht mehr aus.

Vergiss nicht: Mit jeder Verbesserung des Algorithmus macht Google es für den Nutzer einfacher, genau das zu finden, wonach er sucht.

Ziele von Keywords oder Ziele von Usern sind eine der vier Säulen einer effektiven Keyword Recherche.

image04

Die Ziele eines Nutzers sind der Hauptgrund, warum ein Keyword bei der Suchanfrage eingegeben wird. Laut Search Engine Land möchte der Suchende entweder etwas tun, etwas wissen oder irgendwohin gehen – oder vielleicht eine Kombination aus allen dreien.

Wenn Du ein Produkt oder eine Dienstleistung verkaufst, bedenke, dass Keywords mit dem Wort „kaufen“ als Präfix oder Suffix die höchste Kaufintention haben.

image08

Du wirst bessere Ergebnisse erzielen, wenn du Content schreibst, der nicht nur auf Keywords ausgerichtet ist, sondern auf die Zielsetzungen der Nutzer hinter den Keywords.

Wenn Du zum Beispiel nach „Abnehmprogramme“ suchst, wird Google basierend auf den User Engagement Raten eine Vielzahl an Ranking Faktoren nutzen, um die relevantesten, detailliertesten und nützlichsten Suchergebnisse anzuzeigen.

image39

Hier ein weiteres Beispiel: „Amazon Kindle E-Readers Reviews“ und „Kindle Paperwhite Reviews“ sind zwei verschiedene Keywords mit einem hohem Suchvolumen. Ein kritischer Blick sagt Dir, dass „Amazon Kindle E-Readers Reviews“ nicht sehr spezifisch ist. Der Nutzer möchte eventuell einen Kindle DX, Kindle Fire HD oder das Paperwhite kaufen.

Wenn Du Content zu diesem Keyword schreiben möchtest, dann erstelle doch eine Top List. Zum Beispiel:

  • Top 3 Amazon Kindle E-reader Reviews
  • Die besten Amazon Kindle E-reader Reviews

„Kindle Paperwhite Reviews“ ist dagegen spezifisch und der Suchende ist eher geneigt zu kaufen. Es ist anzunehmen, dass der Suchende, der dieses Keyword verwendet, bereits einige Hürden im Kaufentscheidungsprozess genommen hat.

In anderen Worten: Der Suchende kennt wahrscheinlich die verschiedenen Produkte von Amazon Kindle und hat sich dazu entschieden, das Paperwhite zu kaufen.

Mit diesem Wissen kannst du Content erstellen, um den Amazon Kindle Käufer zu motivieren.

Deine Überschriften könnten, zum Beispiel, so aussehen:

  • Amazon Kindle Paperwhite Review: 5 nennenswerte Eigenschaften
  • Wie spare ich beim Kauf eines Amazon Kindle Paperwhite: Reviews und Ratings
  • Wo kann ich ein Amazon Kindle Paperwhite kaufen: Reviews und Rabatte

iii). Verwende relevante SlideShare Präsentationen: SlideShare.net ist der „stille Riese des Content Marketings“ Es ist eine der beliebtesten und zuverlässigsten 2.0. Webseiten. Es verbindet die Stärken von YouTube und PowerPoint und bietet somit topaktuelle Informationen für Deinen Content.

image34

SlideShare ist trotz der Updates des Google-Algorithmus eine starke und wachsende Plattform. Du kannst Deinem Content einen Schub in den Suchmaschinen geben, indem Du relevante Präsentationen integrierst.

Nutze hochwertige Präsentationen zu Deinem Vorteil und biete Deinen Lesern etwas anderes. Schließlich kann das menschliche Gehirn visuelle Informationen 60.000 Mal schneller als Text verarbeiten.

Einer meiner Lieblingsblogs ist Traffic Generation Cafe. Ana Hoffman weiß, wie sie Multimedia verwenden kann, um den Wert ihrer Blog Posts zu erhöhen und Traffic zu erzeugen.

image22

Sie hat neun SlideShare Präsentation erstellt und diese in ihre Blog Posts integriert. Dadurch konnte sie die folgenden beeindruckenden Ergebnisse erzielen:

  • Von 0 auf 243.000 Views in 30 Tagen
  • War für mehrere profitable Keywords auf den ersten Google Seiten zu finden
  • 1.400 Klicks auf ihrem Blog
  • Mehr als 400 neue Facebook Fans

image32

Du kannst SlideShare zur Erreichung verschiedener Ziele nutzen:

  • Erhalte gezielten Traffic
  • Verbessere Deine Platzierung in den Suchmaschinen
  • Baue eine E-Mail Liste auf
  • Verbessere Dein Marken Image
  • Vergrößere Deine Online Netzwerk

… und vieles mehr.

Stell Dir nun vor, wie Du all diese Vorteile in einem einzigen Content verbindest. Durch die Integration einer Präsentation in Deinem Content kannst Du Dich von der Masse abheben. Und Google wird Dich für Deine Arbeit belohnen.

Folge Diesen einfachen Schritten, um eine SlideShare Präsentation in Deinem Content zu integrieren:

Schritt #1: Gehe zu SlideShare.net. Gib Dein Keyword ein, um nach relevanten Präsentationen zu suchen.

image35

Schritt #2: Klicke und schau Dir Deine gewählte Präsentation an.

image19

Schritt #3: Kopiere den Embed Code und füge ihn in Deinen Blog Post ein.

image14

iv). Verlinke Dich mit Authority Webseiten: Ich kann die Bedeutung von Authority Webseiten nicht oft genug betonen. Wenn du meine Posts auf QuickSprout sowie diesen Blog hier gelesen hast, wirst Du wissen, wie sehr ich die Webseiten anderer Nutzer wertschätze.

Optimum 7 hat seinen Organic Traffic um 214 % erhöht, indem es eine Wettbewerbsanalyse der Backlinks für die Top 10 – 20 Keywords durchgeführt sowie die Struktur und Elemente der Webseite überarbeitet hat.

image03

Ich kann mich mit mehr als 50 Authority-Webseiten verlinken,Traffic dorthin senden und hiermit wiederum meinen eigenen Organic Traffic verbessern. Interessanterweise kann die Verlinkung mit Authority Webseiten Deine Marke online direkt oder indirekt verbessern.

image20

Weißt Du noch, wofür das Internet ursprünglich erfunden wurde? Das Ziel war es, Internetseiten miteinander zu verbinden, damit Nutzer mit der Hilfe von Suchmaschinen finden können, wonach sie suchen. Und so ist Google entstanden.

Eine Authority-Webseite, die für fast jedes Keyword in verschiedenen Branchen ganz oben bei Google zu finden ist, ist Wikipedia. Wikipedia weiß genau, wie On-Page SEO Taktiken wie Internal Linking und Authority Linking den Search Traffic verbessern können, ohne zusätzliche Verlinkungen zu verwenden.

Die Verlinkung auf interne Seiten ist dann effektiv, wenn Du anfängst, auch zu Authority-Webseiten zu verlinken. Dies unterscheidet Wikipedia von anderen Webseiten – und dies ist der Grund für den großen Erfolg.

image13

In Summe: Wenn Du anfängst, Dich mit Authority-Webseiten und anderen relevanten Webseiten zu verlinken, wirst du auf natürliche Art „Link Juice“ bekommen. Nutzer werden auf Deine Webseite verlinken, Content tweeten und sogar Deine URL in deren E-Mail-Liste teilen.

4. Aktualisiere vorhandenen Content, um Deine Liste zu erstellen

Der Content Upgrade ist eine einfache Content Strategie: Wähle einen vorhandenen Content aus (in der Regel älteren Datums), aktualisiere und verbessere den Content, und nutze es um Deine E-Mail Liste zu erstellen. Brian Dean, Gründer von Backlinko, konnte mit diesem Ansatz die Blog Post Conversion Rate seines Blogs von 0,54 % auf 4,82 % erhöhen.

Sobald Du anfängst Deinen Content zu aktualisieren, wird Google dies bemerken, da sich die Engagement Rate für Deinen Content erhöhen wird. Bist du bereit die Content Upgrade Strategie zu verwenden, um Deinen Search Traffic ohne den Aufbau von Backlinks zu erhöhen? Dann befolge diese einfachen Schritte:

Schritt #1: Nutze Google, um veraltete Artikel und Ideen in Deiner Nische zu finden, die verbessert werden können. Gib ein gängiges Keyword auf Google ein und ergänze ein Datum. Zum Beispiel:

Social Media Marketing 2010

image15

Wie Du sehen kannst, ist der Content von Social Media Examiner bereits veraltet. Hier haben wir also einen Artikel, der neu geschrieben, gegliedert und aktualisiert werden sollte.

Zum Beispiel befassen sich der Post und der Artikel mit den zu der Zeit beliebten Social Media Tools. Der Artikel wurde allerdings vor fünf Jahren geschrieben und seitdem hat sich vieles in dem Bereich getan.

Es gibt heutzutage ständig Veränderungen in den Bereichen Social Media, SEO und digitales Marketing. Wenn Du es schaffst, einen gut recherchierten und nützlichen Artikel mit aktuellen Informationen zu schreiben, werden sich viel mehr Nutzer in Deine E-Mail Liste eintragen und Dir treu bleiben.

image21

Schritt #2: Recherchiere aktuelle Informationen. Nachdem Du ein veraltetes Thema oder Content gefunden hast, der aktualisiert werden müsste, besteht der nächste Schritt darin, aktuelle Informationen zu dem Thema zu recherchieren.

Zum Beispiel ist es relativ einfach unter den Google Top 10 zu landen, wenn Du ein Keyword mit geringem Wettbewerb verwendest. Das SEO von früher und das SEO von heute sind zwei verschiedene Paar Schuhe, wie zwei parallele Linien, die sich nie getroffen haben.

Wenn Du einen Post zum Thema „Keyword Recherche“ aktualisieren möchtest, solltest Du zunächst aktuelle Informationen zum neuesten Update des Algorithmus recherchieren. Rund 69 % des modernen SEO besteht aus Conversion Rate und Performance Kennzahlen.

image23

Beispiel #1: Verwende Google, um die neuesten Informationen zu Deinem Thema zu erhalten. Gib Dein Keyword sowie den aktuellen Monat und Jahr ein. Zum Beispiel: „Google Panda + Dezember 2014“.

image30

Im obigen Screenshot siehst Du die neuesten Informationen zum Thema Google Panda und andere Algorithmus-Updates. Ganz egal was Deine Nische ist, es gibt immer aktuelle Informationen, die Du nutzen kannst.

Beispiel #2: Ein weiterer effektiver Weg, um aktuelle Informationen zu Deinem Thema zu finden, ist Amazon. Was haben Autoren zu Deinem Thema im letzten Jahr, 6 Monaten oder vor kurzem gesagt?

image17

Nehmen wir an, wir wollen einen detaillierten Artikel zum Thema „Marketing Automatisierung“ schreiben. Du möchtest diesen Content für virales Marketing verwenden, den Search Traffic auf Deiner Webseite erhöhen und das Ranking Deiner Webseite verbessern.

Gehe einfach auf Amazon und gebe das Thema + 2015 (z. B. Marketing Automatisierung + 2015) ein. Die Suchmaschine von Amazon wird Dir Hunderte an Kindle Büchern vorschlagen, aus denen Du auswählen kannst.

image16

Wirf einen Blick in die Bücher. Dein Ziel ist es, durch das Inhaltsverzeichnis und die Einleitung zu schauen, um einige aktuelle Ideen zu bekommen. Dies ist unbezahlbar!

image05

Dann solltest Du einige Ideen für deinen Content aus dem Buch ziehen. Dies ist ganz einfach! Schau Dir die Preview Version des Kindle Buchs an. Ich versichere Dir – die Ideen werden Dich umhauen!

image18

Dies ist eine der Techniken die ich verwende, um Ideen für das Schreiben von detaillierten Blog Posts, die viel Search Traffic auf meine Seite ziehen, zu bekommen. Und sei nicht knauserig mit der Länge Deines Contents – a href=“http://blog.serpiq.com/how-important-is-content-length-why-data-driven-seo-trumps-guru-opinions/“>serpIQ hat mehr als 20.000 Top Suchergebnisse analysiert und herausgefunden, dass Webseiten, die unter den Top 10 zu finden sind, mindestens 2.000 Wörter Content haben.

image06

Wie du weißt, ist das Bloggen eine der besten Möglichkeiten, um neue Kunden für Dein Online Business zu gewinnen. Hierzu ein Zitat von HubSpot: „Aktives Business Bloggen zieht 6,9 Mal mehr Organic Search Besucher an als jede andere Methode.

Wenn Du laufend nützlichen Content in Deinem Blog veröffentlichst, werden Nutzer diesen teilen und wertvolle Zeit darauf verbringen.

Das ist Engagement. Google verfolgt, wie lange Besucher von Suchanfragen auf Deiner Webseite bleiben, ohne die Seite zu verlassen, um auf ein anderes Suchergebnis zu klicken – auch bekannt als Pogosticking, wie wir vorhin gelernt haben.

Solange Deine Content-Strategie konsistent ist, wirst Du bald eine Menge an Long Tail Keywords auf der ersten Google Seite finden – mit oder ohne Backlinks.

image26

Schritt #3: Formuliere nutzenorientierte Überschriften. Deine Überschriften sollten anziehend und nutzenorientiert sein, wenn Du die Content Upgrade Strategie verwendest. Somit stellst Du sicher, dass Nutzer auf Deinen Content klicken, die Einleitung lesen, auf der Seite bleiben und sich für Deine E-Mail Liste registrieren.

Die Überschrift ist eine der wichtigsten Aspekte für jeden Content, den Du schreibst. Eine Studie verdeutlicht, dass 80 % der Nutzer die Überschrift lesen, während nur 20 % den gesamten Post lesen.

image01

Upworthy, ein bekannter Nachrichten- und Unterhaltungsblog, hat herausgefunden, dass gut geschriebene Überschriften 16 % mehr Traffic generieren.

Hier einige Tipps, um nutzengeriebene Überschriften zu schreiben:

  • Überschriften sollten nie länger als 75 Zeichen sein, z. B.:
    Wie erstelle ich eine E-Mail-Liste von Grund auf
    Fallstudie: 4 Strategien, die den Traffic auf meinem Blog verdreifacht haben
    10 einfache Möglichkeiten, um einen einzigartigen Kundenservice anzubieten
  • Verwende eine Zahl in Deiner Überschrift, z. B. 7 Möglichkeiten, um die Ladezeit Deiner Webseite zu verbessern. Eine Überschrift mit einer Zahl wird Dir 36 % mehr Klicks als eine Überschrift ohne Zahl bringen.
  • Hebe die wichtigsten Keywords hervor. Zum Beispiel: „Wie gewinne ich meinen Ex-Freund zurück“ oder „Einfache Schritte zu Deinem ersten WordPress Blog“.
  • Verstehe die Ziele der Keywords, bevor du sie in Deiner Überschrift verwendest.

Wo kann ich Kindle Fire Online kaufen

Es gibt nur einen Grund, warum Nutzer nach diesem Keyword suchen. Sie möchten das Produkt in einem Onlinegeschäft und nicht in einem physischen Geschäft kaufen.

Wasserdichte DSLR Kameras Bewertungen

Der Nutzer sucht nach Bewertungen für verschiedene wasserdichte DSLR Kameras. Der Nutzer wird das Produkt wahrscheinlich noch nicht kaufen, da keine eindeutige Wahl (z. B. eine bestimmte Kamera) angegeben wurde.

  • Eine aussagekräftige Überschrift ist besser als eine einprägsame Überschrift. Zum Beispiel ist „Wie starte ich einen Online Store mit Shopify“ besser als „Wie generiere ich Tausende von Dollar mit einem Online Store“.
  • Schreibe in der aktiven Form, nicht in der passive. Zum Beispiel ist „Wie generiere ich Organic Traffic mit Content in 30 Tagen“ (aktiv) besser als „Generierung von Organic Traffic mit Content“ (passiv).

Zusammenfassung

Mit den richtigen Überschriften in Verbindung mit interessantem Content wirst nach und nach den Traffic von Suchmaschinen erhöhen können, auch wenn Du nicht viel Zeit und Energie mit dem Aufbau von Backlinks verwendest.

Dein Fokus sollte auf der Optimierung Deines Contents liegen, um Nutzer anzusprechen, bestimmte Probleme für sie zu lösen und dem Googlebot den Content zu geben, den es bevorzugt.

Es stimmt, es ist bestimmt nicht einfach, Dein Google Ranking zu verbessern, ohne nach Links zu suchen. Vor allem, wenn Du darin trainiert wurdest zu glauben, dass Links die einzige Währung im Internet sind.

Aber es ist auf jeden Fall möglich. Du kannst einige der oben genannten Strategien implementieren und Du wirst einen deutlichen Anstieg Deines Organic Traffics erkennen – vor allem wenn Du die Strategie mit Social Engagement verbindest, um nützliche Kommentare zu erhalten. Dies wird gleichzeitig Deine Bounce Rate verringern und Deine Webseite schneller machen.

Welche anderen Strategien verwendest Du, um Deinen Search Traffic zu erhöhen, ohne nach Links zu jagen?

Share