So kannst Du in einem Monat 9.872 Besucher mit Quora gewinnen

quora

Ich hatte erst kürzlich eine Erleuchtung.

Ich habe auf Google nach Antworten zu einem technischen SEO-Problem gesucht und Quora-Ergebnisse bekommen.

Die Quora-Diskussionen waren faszinierend! Bevor ich mich versah, war eine Stunde um, in der ich Marketing-Fragen und -Antworten durchstöbert hatte.

Einige Antworten waren wirklich gut. Ich bin dann schließlich in ausführlichen Blog-Artikeln, die in den Quora-Antworten verlinkt waren, gelandet.

Ich konnte es nicht fassen! Ich habe eine volle Stunde auf Quora verbracht!

Und da traf mich die Erkenntnis: Quora ist wirklich einflussreich!

Ich habe eine Stunde auf der Seite verbracht, viel gelernt, viele Seiten gesehen und schließlich gemerkt, dass es eine Marketing-Technik ist, die ich mir zu Nutze machen könnte!

Vermarkter, wie ich, können Quora als massive Quelle für verweisenden Traffic nutzen! Je mehr ich über diese Plattform herausfand, desto mehr wurde ich mir ihres Potentials bewusst.

Quora hat drei große Vorteile. Sie baut Deine persönliche Marke auf. Sie liefert Dir verweisenden Traffic. Jeder kann Quora nutzen.

Und jetzt erkläre ich Dir genau, wie es funktioniert.

Bevor wir beginnen: Was ist verweisender Traffic überhaupt?

Für die, die es nicht wissen, verweisender Traffic ist der Traffic, der von anderen Quellen als Google selbst kommt.

Wenn Du Dich mit diesem Thema bereits auskennst, kannst Du diesen Teil überspringen und gleich zum Abschnitt Quora übergehen.

Es gibt sieben Hauptquellen Traffic (oder Kanäle):

  • Organische Suche: Leute finden Deine Seite, indem sie nach Keywords suchen.
  • Sozial: Leute kommen über Facebook, Twitter etc. auf Deine Seite.
  • Direkt: Leute geben Deine URL direkt in den Browser ein.
  • Verweisend: Leute besuchen Deine Webseite, indem sie auf einen Link auf einer anderen Webseite klicken.
  • E-Mail: Leute kommen von einer E-Mail, die Du (oder jemand anders) geschickt hast, auf Deine Webseite.
  • Andere: Normalerweise ist das auf Traffic von Werbequellen außer den bezahlten Suchen.
  • Bezahlte Suchen: Leute klicken auf Display- oder PPC-Anzeigen, um auf Deine Webseite zu gelangen.

Hier ein kurzer Screenshot von GA, der diese 7 Traffic-Kanäle zu NeilPatel.com zeigt.

image32

Es ist gut zu wissen, woher Dein eigener Traffic kommt. Und so findest Du es heraus.

1. Geh zu Google Analytics und klick auf „Akquisition“.

image03

2. Klick dann auf „Übersicht“. Du solltest eine Tortengraphik zum Traffic Deiner Webseite sehen, unterteilt in Kanäle.

image05

3. Möchtest Du noch einen Schritt weiter gehen? Scroll nach unten, bis Du „Referral“ siehst und klick darauf.

image14

Jetzt kannst Du genau sehen, welche Seiten dir verweisenden Traffic schicken. Nicht schlecht!

 

Warum ist verweisender Traffic wichtig?

Jetzt weißt Du, was verweisender Traffic ist. Und Du weißt, dass Quora eine mögliche Quelle für verweisenden Traffic ist.

Doch warum soviel Aufhebens von verweisendem Traffic machen? Warum ist er überhaupt wichtig?

Verweisender Traffic schickt Dir zusätzlichen Traffic.

Kennst Du den Spruch „Setz nicht alles auf eine Karte“?

Hier ist mein Rat: „Bau nicht all Deinen Traffic auf einer Quelle auf.“ Mit anderen Worten, Traffic aus organischen Quellen ist großartig, doch was, wenn eine Algorithmus-Veränderung alles zerstört?

Du hast bestimmt schon die Horror-Geschichten über das Penguin-Update gehört, das Google im Jahr 2013 herausgebracht hat. Tausende Webseiten sind von einem einzigen Algorithmus zerstört worden!

image29

Könnte das wieder passieren? Wer weiß?

Google aktualisiert seinen Algorithmus ständig. Auch wenn der Algorithmus von maschinellen Lernverfahren bestimmt wird und die Wahrscheinlichkeit für extreme Fluktuationen gering ist, kannst Du nie wissen, wann eine bestimmte Traffic-Quelle versiegt.

Der meiste verweisende Traffic ist sozial, was bedeutet, dass Du wahrscheinlich mehr Besucher über Facebook bekommst als von einer nicht-soziale Seite, die auf Dich verlinkt.

image37

Facebook und Pinterest senden tonnenweise verweisenden sozialen Traffic.

image01

Doch was, wenn dieses Netzwerk plötzlich keinen Traffic mehr schickt?

Die meisten Webseiten haben nicht viel verweisenden Traffic. Laut Yotpo kommen durchschnittlich nur 10% des Traffics der meisten Webseiten aus verweisenden Quellen.

image21

Das ist nicht besonders viel, wenn Du mal darüber nachdenkst.

Wenn Du Deine verweisenden Quellen aber ausbaust, hast Du viel größere Chancen auf stetigen und interessierten Traffic.

Du solltest Deine Quellen so verteilen, dass Du immer die Garantie auf eine gewisse Menge Traffic hast.

Verweisender Traffic verschafft Dir Besucher, ohne Link-Building.

Ich bin ein großer Fan vom Linkaufbau, solange Du es richtig anstellst.

Glaub es oder nicht, verweisender Traffic ist besser als Link-Building.

Warum?

Ein Link ist nur ein elektronisches Signal von einer Webseite zu einer anderen. Vom Besucher-Standpunkt aus bedeutet er nichts.

Sicher, Link-Building ist wichtig für das SEO Deiner Webseite, doch er beschert Dir nicht unbedingt mehr Traffic. Noch bringt er Dir besseren Traffic.

Doch ein Besucher von einer anderen Seite… das ist eine andere Geschichte. Und deshalb ist verweisender Traffic so wertvoll.

Verweisender Traffic ist „freundlicher“ Traffic.

Das ist eins der Dinge, die mir an verweisendem Traffic am besten gefallen, und auch der Grund, warum er so wichtig für den Aufbau meiner Unternehmen war.

Die Leute, die über verweisenden Traffic auf Deine Seite kommen, sind Dir freundlich gesinnt. Was meine ich mit freundlich?

Wenn jemand einen Link zu Deiner Webseite auf einer anderen Webseite anklickt, bedeutet das, dass er neugierig, beeindruckt oder interessiert ist, richtig?

Sie sind Deine Freunde, oder zumindest erwägen sie es, Deine Freunde zu werden.

Hier ist ein Beispiel. Lass uns annehmen, Du liest einen der Artikel, den ich für Inc verfasst habe.

image34

Dir gefällt der Artikel und Du willst mehr über mich herausfinden. Du schaust Dir also meine Biografie an:

image40

Die Biographie enthält einen Link zu meiner Webseite. Du klickst drauf und landest auf meiner Webseite. Du bist verweisender Traffic. Du hast Dich dazu entschieden, meine Seite zu besuchen.

image42

Vielleicht siehst Du Dir ein Video an, liest einen Artikel oder meldest Dich für eine kostenlose Beratung an. Du bist neugierig, interessiert und beschäftigst Dich aktiv mit der Seite.

Darum ist verweisender Traffic freundlich.

Die Leute, die auf Deine Webseite klicken, sind für gewöhnlich interessiert. Sie sind aus einem bestimmten Grund zu Dir gekommen.

Das bedeutet, dass sie mit höherer Wahrscheinlichkeit mehr Zeit auf Deiner Seite verbringen, andere Inhalte lesen oder auf Deiner Webseite zu Kunden werden.

Woher ich das weiß? Dank meiner Analysen.

Nur eine meiner verweisenden Quellen brachte die folgenden Ergebnisse:

  • 71% neue Sitzungen
  • 37% Absprungrate
  • 3:31 durchschnittliche Sitzungsdauer

image41

Das sind gute Werte, denn sie zeigen mir, dass die Nutzer interessiert sind und sich mit dem Inhalt auf meiner Seite beschäftigen! Normaler Suchmaschinen-Traffic bringt nicht so viel.

Hier ist die Quintessenz. Verweisender Traffic besteht für gewöhnlich aus Leuten, die an Dir interessiert sind und mehr über Dich und Deine Dienstleistungen erfahren wollen.

Quora ist eine Quelle für den besten Traffic.

Sieh Dir diese Statistiken von Wishpound an. Quora ist für die zweitgrößte Menge an verweisendem Traffic, nach Facebook, verantwortlich. Es schlägt sogar Twitter!

image10

Der durchschnittliche Nutzer, der von Quora kommt, verbringt fast sechs Minuten auf der Seite! Hier findet man ganz deutlich ein hohes Level an Engagement.

Warum solltest Du Quora als Quelle für verweisenden Traffic nutzen?

Was ist Quora? Quora ist ein soziales Forum für Fragen und Antworten. Es wurde 2009 eingeführt und hat heute über 100 Millionen monatliche Besucher.

Wie beliebt ist es? Laut Alexa ist es weltweit unter allen Webseiten auf Rang 122, und in den USA auf Rang 67.

image20

Die meisten aktiven Nutzer von Quora befinden sich in den USA und Indien.

image27

Das Altersspektrum ist, wie man auch erwarten würde, breit gefächert. Doch im Großen und Ganzen sind die aktivsten Nutzer zwischen 18-34 Jahre alt.

image23

Darüber hinaus sind die meisten Nutzer gebildeter als der durchschnittliche Internetnutzer.

image06

Man kann getrost annehmen, dass die Leute, die Quora verwenden, grundsätzlich gut informiert und neugierig sind.

Die Grundidee der Webseite ist Folgende: Du stellst eine Frage und Leute beantworten sie dann.

Ziemlich einfach, oder?

Doch Quora bietet noch einiges mehr.

Sieh Dir diese Infographik an, die noch genauer erklärt, wie die Plattform funktioniert.

image26

Lass Dich nicht vom komplizierten Diagramm abschrecken. Die Verwendung von Quora ist wirklich einfach, denn die Webseite hat eine saubere Benutzeroberfläche und ist intuitiv in der Anwendung.

Quora ist eine umfangreiche Quelle von UGC (benutzergenerierten Inhalten). Nutzer stellen ca. 6.000 Fragen pro Tag. Doch die wahre Content-Explosion kommt mit den Antworten.

Einige Antworten, wie diese hier, sind fast 5.000 Wörter lang!

image22

(Ich habe nachgezählt.)

image45

Das ist ein vollständiger Artikel mit Diagrammen, Grafiken und Bildern.

Es gibt hunderttausende solcher Fragen, doch es gibt noch weit mehr Antworten als Fragen.

Hier ist eine Trendfrage, die hunderte Antworten hat.

image31

Die Antworten werden anhand der Upvotes (positive Bewertungen) platziert.

image19

Leute können Antworten auch kommentieren und schlecht bewerten.

Da Quora eine soziale Plattform ist, ist die Tendenz zum Teilen auf anderen sozialen Netzwerken hoch.

Sieh Dir an, wie Quora die Symbole fürs Teilen in den sozialen Netzwerken platziert hat. Du kannst eine Antwort teilen, selbst wenn Du nicht den ganzen „Thread“ gelesen hast.

image13

Einige Fragen sind wirklich verrückt! Wer würde über so etwas überhaupt nachdenken?

image24

Hunderte Leute haben sie beantwortet und Tausende haben sie sich angesehen.

Das wirkliche Potential von Quora liegt im Finden einer „Herde“. Du musst Dich einbringen. Vergiss nicht, Du möchtest ja verweisenden Traffic zu Deiner Webseite bekommen.

Deshalb musst Du die richtige Gruppe ausfindig machen — Leute, die am Inhalt Deiner Webseite interessiert sind und vielleicht sogar daran, Deine Produkte und Dienstleistungen zu kaufen.

Ich bin ein digitaler Vermarkter, deshalb will ich mit anderen digitalen Vermarktern in Kontakt kommen.

Wenn ich ein Quora-Mitglied bin, dann gehe ich ganz oben zur Suchleiste und gebe „Marketing“ ein.

image12

Ich sehe das Thema „digitales Marketing“ und klick drauf, um mehr herauszufinden. Wie sich herausstellt, ist das eine große Gruppe. Diese Gruppe allein hat mindestens 356.700 Follower.

image46

Natürlich ist das nicht das einzige Marketing-Thema auf Quora. In der Spalte „verwandte Themen“ kannst Du andere Gruppen, die auf Leute mit ähnlichen Interessen ausgerichtet sind, finden.

Wenn Du in dieser Nische aktiv wirst, dann wirst Du schnell als Autorität angesehen.

Eins der ersten Dinge, die Leute sehen, wenn sie in einer Gruppe gehen, ist ein Link zu den „meistgelesenen Autoren“. Hier siehst Du Quoras Gruppe für Marketing in sozialen Netzwerken. Ich klicke auf „meistgelesene Autoren“, um herauszufinden, wer eine Autorität in Sachen soziale Netzwerke ist.

image35

Die Leute, die die meisten Antworten bereitstellen, werden ganz oben angezeigt.

image00

Das sind Leute, die viel Zeit und Mühe investieren, um anderen Menschen einen Mehrwert zu bieten. Ihre Antworten verdienen die Aufmerksamkeit der Leser und hoffentlich auch ihren Respekt.

Wenn Du auf den Namen eines Nutzers klickst, erhältst Du seine volle Biographie. Sieh Dir nur all die Informationen an!

image38

Quora ist ein einflussreiches Portal für persönliche Markenbildung. Sobald Du damit beginnst, verweisenden Traffic auf Deine Webseite zu ziehen, wie ich es unten beschreibe, wirst Du auch Deine persönliche Marke aufbauen!

Du kannst Deinen verweisenden Traffic nicht verbessern, ohne Deine persönliche Marken auf Quora aufzubauen.

Wie verschaffst Du Dir Zugang zu dieser Goldmine?

 

Wie man verweisenden Traffic mit Quora sammelt

Bevor Du beginnst, musst Du noch ein paar Voraussetzungen überprüfen:

  1. Ausführlich Inhalte auf Deiner Webseite. Quora-Nutzer brauchen einen guten Grund, warum sie Deine Webseite besuchen wollen. Dieser Grund sind Inhalte. Gute Inhalte.
  2. Zeit, die Du auf Quora verbringen kannst. Der verweisende Traffic wird nicht nach ein paar Stunden reinrauschen. Du musst Dir Zeit dafür nehmen, Deine Präsenz auf Quora kultivieren und eine persönliche Marke aufbauen. Auf Quora ist Glaubwürdigkeit besonders wichtig.

Los geht’s.

Schritt Nr. 1: Werde Mitglied bei Quora und füll Dein Profil aus, wenn Du es nicht bereits getan hast.

image02

Zu Beginn wählst Du alle breiteren Themenbereiche aus, an denen Du interessiert bist. Dann weiß Quora, welche Inhalte es Dir zeigen soll.

Dann sagst Du Quora, mit welchen Themen Du Dich auskennst.

image04

Sobald Du Themen eingibst, wird sich das Suchfeld mit relevanten Themen füllen. Ich empfehle Dir, die Themen auszuwählen, die die meisten Follower haben.

image15

Sobald Du einige Themen hinzugefügt hast, kannst Du zum nächsten Schritt übergehen — Dein Profil ausfüllen.

image28

Du musst so gründlich wie möglich sein. Du kannst viele Informationen hinzufügen. Je mehr, desto besser.

Vergiss nicht, dass Dein Profil darauf ausgerichtet sein sollte, Vertrauen und Glaubwürdigkeit aufzubauen.

Es geht weniger darum, Dich selbst und Deine Dienste zu verkaufen, sonder eher darum, zu betonen, dass Du eine vertrauenswürdige und fähige Person bist.

Schritt Nr. 2: Erstell einen Quora-Blog.

Klick auf Deinen Profilnamen in der Ecke ganz rechts. Dann siehst Du die Option „Blogs“.

image36

Jetzt kannst Du Deinen eigenen Blog auf Quora erstellen.

image17

Das Thema Deines Blogs sollte direkt mit dem Inhalt und Thema Deiner Webseite zu tun haben.

Du willst Glaubwürdigkeit schaffen und Deine Kompetenz unter Beweis stellen.

image33

Wie viel Zeit solltest Du in den Blog stecken? Das liegt ganz bei Dir.

Ich empfehle Dir einen Blog, weil er Dir als Autor auf Quora eine zusätzliche Ebene an Vertrauen, Seriosität und Glaubwürdigkeit schenkt.

Schritt Nr. 3: Beantworte Fragen.

Für den Erfolg auf Quora gibt es keine Wundermittel. Du musst Fragen beantworten.

Wenn Du auf „Antworten“ in der Kopfleiste klickst, kannst Du dort nach guten Fragen suchen, die Du beantworten kannst.

image16

Natürlich solltest Du extrem hilfreiche Antworten bieten. Das kannst Du auf mehrere Arten erreichen:

  • Verfasse Schritt-für-Schritt-Anleitungen.
  • Schreib im Plauderton.
  • Verwende, wenn möglich, Bilder.
  • Verlinke auf andere hilfreiche Informationen.

Wenn Du das Quora-Interface verwendest, hast Du Zugriff auf eine Vielzahl an Optionen zur Textformatierung, Bilder, Zitate, Kodierungen und sogar mathematische Gleichungen – alles frei verfügbar.

image43

Je mehr Fragen Du beantwortest, desto mehr Sichtbarkeit erreichst Du auf Quora. Du baust Deine Statistiken auf, einschließlich Aufrufen, Upvotes und Shares Deiner Inhalte.

Schritt Nr. 4: Verlinke in den Fragen, die Du beantwortest, auf Deinen Blog.

Und jetzt geht’s ans Eingemachte.

Das ist wichtig: Wenn immer möglich, solltest Du in Deiner Quora-Antwort auf die Blog-Artikel Deiner Webseite verlinken.

Das ist ganz einfach.

  1. Finde heraus, welcher Blog-Artikel, in Hinblick auf Deine Antwort, am hilfreichsten ist.
  2. Kopiere den Link zu diesem Artikel.
  3. Geh zu Deiner Quora-Antwort.
  4. Wähle den Abschnitt aus, den Du verlinken willst.
  5. Erstell den Hyperlink, indem Du in die obere rechte Ecke des Antwortfensters klickst.

image39

Wenn Du den Link erstellst, kannst Du ihn in eine Fußnote oder einen echten Hyperlink umwandeln.

image08

Ich empfehle die Hyperlink-Option (klick nicht auf „Fußnote“), denn dadurch sind die Chancen größer, dass die Leute den Link auch anklicken.

Und jetzt noch meine Warnung zum Verlinken auf Deinen Blog.

Sei vorsichtig!

Der Zweck von Quora ist nicht Link-Building oder verweisender Traffic. Der Zweck von Quora ist es, Anworten auf die Fragen anderer Leute zu geben.

Es ist eine Community, in der professionelle und intelligente Leute zusammenkommen, um voneinander zu lernen.

Dein Ziel als Beitragender auf Quora ist es, einen Mehrwert zu bieten. Es unterscheidet sich also gar nicht so sehr vom konventionellen Content Marketing.

Das Ziel des Content Marketings ist, anderen Leuten einen Mehrwert zu bieten. Warum schreibe ich diese extra langen, detaillierten Schritt-für-Schritt-Anleitungen?

Antwort: Weil ich Dir einen Mehrwert bieten möchte!

Das gleiche gilt für Quora. Dein oberstes Ziel ist es, einen Mehrwert zu vermitteln.

Wenn Du das tust, kannst Du die Vorzüge einer starken persönlichen Marke und von hervorragendem verweisendem Traffic genießen.

Wie solltest Du Deinen Blog verlinken? Hier ist meine Antwort:

  • Nur einmal pro Antwort
  • Nur wenn es sein muss
  • Nur wenn es sich innerhalb des Kontextes Deiner Antwort natürlich ergibt

Hier sind zwei Beispiele:

  1. Gutes Beispiel: „Wenn Du ein Beispiel für das Erstellen eines Blog-Beitrages in Langform sehen willst, sieh Dir diese Schritt-für-Schritt-Vorlage an.“
  2. Schlechtes Beispiel: „Besuche meinen Blog wenn Du mehr großartigen Inhalt sehen willst!!“

Das erste Beispiel ist natürlich, wichtig, und beinhaltet einen zusätzlichen Mehrwert. Das Zweite ist seicht, verkaufsorientiert und kurzsichtig. Wirb nicht für Dich selbst oder Deine Seite. Du solltest versuchen anderen Leuten behilflich zu sein.

Es ist ratsam, auch Links zu anderen Webseiten hinzuzufügen. So sieht es nicht danach aus, als würdest Du nur versuchen, Traffic für Deine Seite zu gewinnen.

Schritt Nr. 5: Finde die besten Fragen – die Dir die meiste Sichtbarkeit bescheren. (Und verlinke weiterhin auf Deinen Blog.)

Für die Beantworter von Fragen auf Quora sind die wertvollsten Statistiken „Aufrufe“ und „Upvotes“.

  1. Aufrufe und Upvotes erhältst Du natürlich, indem Du Fragen beantwortest.
  2. Doch Du musst diese Fragen auch extrem gut beantworten.
  3. Und schließlich musst Du auch Fragen beantworten, die Dir die meiste Aufmerksamkeit und die meisten Upvotes einbringen.

Es gibt verschiedene Wege, um die besten Fragen zu finden.

Zunächst kannst Du auf die „Antworten“-Schaltfläche im Menü oben klicken und Antworten auswählen, die Dir, basierend auf Deinen Kompetenzen, bereitgestellt wurden.

image11

Du kannst auch nach einem Thema suchen, in dem Du Experte bist, und die entsprechende Themenseite dazu zu finden.

In diesem Fall habe ich nach „Suchmaschinenoptimierung“ gesucht und diese Themenseite mit 672.000 Followern gefunden.

image07

Als nächstes klick auf „Fragen“ rechts auf der Seite.

image30

Diese Fragen, alle 33.000, sind Fragen, die Abonnenten dieses Themas gestellt haben.

Die Chancen stehen gut, dass Du Aufmerksamkeit erhältst, wenn Du eine hilfreiche Antwort bereitstellst. Natürlich solltest Du eine Frage auswählen, die viele Follower hat.

Hier siehst Du eine Frage, die nur 12 Follower hat.

image25

Keine große Zahl, dennoch genug, um einen gewissen Mehrwert zu bieten.

Doch Du bekommst mehr Aufrufe und Upvotes, indem Du Deine eigenen Antworten zu beliebten Trend-Fragen verfasst.

Beliebte Fragen und Antworten werden normalerweise oben im Feed jedes gewählten Themas angezeigt.

image18

Wenn Du denkst, dass Du eine bessere Antwort geben kannst, dann mach das. Wenn Du erfolgreich bist, wirst Du tonnenweise Aufmerksamkeit und hoffentlich auch viele Upvotes erhalten.

Wenn Deine Antworten dann die meisten Upvotes haben, erringst Du die beste Position in der Antwortliste dieser Frage.

Auch wenn Du nicht die Top-Position erringst, erhältst Du dennoch sehr viel Aufmerksamkeit. Beachte, dass diese Frage von 22 Leuten beantwortet wurde. Selbst eine Antwort, die nicht ganz oben steht, wird immer noch Aufrufe bekommen.

Sieh Dir den Screenshot unten an, eine Antwort mit nur 68 Upvotes hat 6.800 Aufrufe erhalten. Das ist kein schlechter Wert!

image44

Wenn Deine Antwort neben einer Antwort mit mehr Upvotes angezeigt wird, bekommst Du dennoch Aufrufe. Und zusätzlich gewinnst Du an Glaubwürdigkeit, wenn Du mit höher bewerteten Antworten in Verbindung gebracht wirst.

 

Fazit

Je mehr Antworten Du auf Quora bereitstellst, desto mehr Mehrwert bietest Du. Und in der Zwischenzeit gewinnst Du ebenfalls dazu.

Wenn Du den verweisenden Traffic von Quora sorgfältig überwachst, wirst Du bald feststellen, dass es eine unglaublich wertvolle Quelle für Leads sein kann.

Die Vermarkter von Wishpond, die ich oben schon erwähnt habe, haben ihre Quora-Leads verfolgt und herausgefunden, dass der Traffic von Quora einen großen Anteil ihres Verkaufstrichters ausmacht!

Außerdem konvertierte dieser Traffic-Abonnenten mit einer unglaublich guten Quote — 44 %! Mit anderen Worten, fast die Hälfte des verweisenden Traffics von Quora meldete sich für den Service der Seite an!

Verweisender Traffic ist einfach zu wertvoll, um ihn zu ignorieren!

Das Großartige an Quora ist, dass es kostenlos ist. Du musst kein Geld ausgeben, um loszulegen und von seinen Vorteilen zu profitieren.

Viele Vermarkter lieben die Idee, ihre Inhalte auf Facebook zu bewerben, Links auf Twitter zu teilen, oder ihre Ideen auf LinkedIn zu verbreiten. Aber sie vergessen Quora!

Es ist an der Zeit, Deine persönliche Marke aufzubauen und Deinen verweisenden Traffic zu verbessern. Quora wartet auf Dich.

Hast Du die Kennzahlen des verweisenden Traffics über Quora schon mal überprüft? Welche Erfahrungen hast Du gemacht?

Share