Ich investiere täglich $12.512 in meine Facebook-Fans und werde damit sicher nicht aufhören. Hier ist der Grund.

fb fan page

Wenn Du Dir das Fan-Wachstum meiner Facebook-Seite mal ansiehst, wirst Du feststellen, dass ich weiß, wie man so viele Fans wie möglich sammelt.

Wie mache ich das?

Ich gebe Geld aus. Viel Geld.

Im Durchschnitt habe ich im letzten Monat $12.512 pro Tag ausgegeben. Hier ist die Zahl laut Ad Manager für diese Woche.

fan costs

Gebe ich zu viel für meine Fans aus? Ja!

Meine Kampagnen sind vielleicht nicht perfekt optimiert, aber das ist mir egal.

Warum? Warum mache ich das? Es geht nicht darum, billig Fans „einzukaufen“. Es ist ein Rennen – wer am schnellsten die meisten Blicke auf sich ziehen kann. Später entscheide ich dann, was ich mit diesen „Blicken“ mache.

Was ich über Facebook gelernt habe

Viele Vermarkter beschweren sich, dass Deine Fans es nicht sehen, wenn Du etwas auf Deiner Seite teilst.

Vielleicht hast Du schon mal von Reachpocalypse gehört. Vielleicht glaubst Du, wie viele andere auch, dass Facebook Deine Chancen auf eine interaktive und aufregende Fan-Seite zerstört hat.

Das glaube ich nicht. Tatsächlich zahle ich täglich Unsummen an Mark Zuckerberg, da ich dafür einen Mehrwert erhalte (mehr dazu in einer Minute).

Hier sind meine Erfahrungen. Wenn Du Inhalte hast, die unglaublich gut sind, werden sie von Deinen Fans gesehen. Die Fans werden sie lieben. Du wirst gewinnen.

Warum? Es geht im Wesentlichen um die Qualität der Inhalte. Ich veröffentliche Inhalte, die meine Fans lieben.

Manchmal will ich einen Artikel mit meiner Fan-Seite bewerben, aber die Ergebnisse sind meistens nicht so toll. Das zeigt mir, dass meine Fans den Inhalt bereits gesehen und mit ihm interagiert haben. Sie werden ihn wahrscheinlich nicht noch einmal lesen.

boosted post

Wie Du im Screenshot oben erkennen kannst, habe ich $500 ausgegeben, um diesen Beitrag zu bewerben. Das Engagement war überwiegend organisch und das bezahlte Marketing habt im Hinblick auf die Ergebnisse nicht viel gebracht.

Ich habe gelernt, dass tolle Inhalte zu einer tollen Engagement-Rate führen. Der wahre Grund, warum Facebook Deine Inhalte nicht noch mehr Fans zeigt ist nicht unbedingt der, dass Facebook gierig ist. Es geht nicht darum, wie uninteressiert Deine Fans sind. Es geht darum, wie langweilig Deine Inhalte sind.

Wenn Du Dich an diese einfache Formel hältst, wird sich Deine Facebook-Aktivität verbessern: Tolle Inhalte = tolles Engagement.

Ich gebe also viel Geld für Facebook-Fans aus. Lohnt sich der ROI?

Eigentlich nicht. Im Hinblick auf Gewinn verdiene ich nicht mehr.

Aber der Traffic, der von Facebook auf meine Webseite, NeilPatel.com, kommt beläuft sich auf nahezu 240.000 Besucher pro Monat! Das ist kein Traffic von Werbeanzeigen. Das ist der Traffic von meiner Fan-Seite und anderen Inhalten auf Facebook.

traffic from fb

Darüber hinaus bekomme ich viele Nachrichten von Menschen, die ich nicht kenne.

texts

Ich bekomme auch tonnenweise verpasste Anrufe von Menschen, die ich nicht kenne.

Und deswegen ist es die Mühe wert: Markenbekanntheit.

Es gibt also keinen nennenswerten ROI. Und dennoch gebe ich pro Woche zehntausende Dollar für meine Facebook-Fans aus.

Warum?

Für die Markenbekanntheit.

Willkürliche Menschen finden meine Nummer und rufen mich an, senden mir Whats App Nachrichten und SMS. Die Menschen halten mich bei Veranstaltungen oder am Flughafen auf und wollen, dass ich ihrem Unternehmen mit digitalem Marketing zu mehr Wachstum verhelfe. Vollkommen fremde Leute wollen von mir beraten werden.

Es scheint also zu funktionieren.

Aber es geht über die Besucheranzahl und die willkürlichen Texte hinaus. Es geht um die Art und Weise, wie meine Facebook-Präsenz das Leben von echten Leuten beeinflusst.

Eine junge Frau hat mir letzte Woche erzählt, „Neil, ich habe einen Beitrag von Dir auf Facebook gesehen und Deinen Artikel gelesen, in dem Du erklärst, warum Du kein Auto hast. Das hat mich wirklich inspiriert! Ich habe meinen Volvo letzte Woche verkauft. Es ist komisch, aber jetzt habe ich mehr Energie, mehr Zeit, weniger Unordnung und ich gebe mir mehr Mühe mit meinem Online Unternehmen.“

car

Ich liebe solche Geschichten! Und ich höre solche Dinge 4-5 Mal pro Woche! Das lässt mich hoffen, dass sich das, was ich tue, lohnt – dass ich das Leben der Menschen wirklich beeinflusse!

Die Markenbekanntheit lohnt sich für mich.

Auch andere Menschen haben das für sich entdeckt.

Sieh Dir Vaynermedia an. Sie machen tonnenweise Umsätze und $50 Millionen Gewinn (Ich wette das ist mittlerweile auf über $100 Millionen gestiegen). Gary Vaynerchuk weiß genau, was er tut. Er macht nicht so viel Umsatz, weil er für Begriffe wie „Social Media Marketing“ auf Platz eins bei Google steht. Man sieht fast nie PPC-Anzeigen für Vaynermedia.

Wie macht Gary Vaynerchuk das bloß? Mit Markenbekanntheit.

Der Aufbau einer großen Marke sorgt für einen hohen ROI. Das ist die Macht der Marke.

Aber aus irgendeinem Grund haben viele Unternehmen beschlossen, dass wir unser Marketing auf den direkten ROI ausrichten sollten.

Aber ich möchte Dir eine Frage stellen…

Welches Unternehmen fällt Dir ein, wenn Du einen Sport- oder Laufschuh kaufen willst?

Lass mich raten… Nike? Adidas?

Wenn Du eine Kreditkarte beantragen willst, an welches Unternehmen denkst Du?

Ich wette es ist entweder MasterCard oder Visa!

Marken haben Macht und Dein Unternehmen kann langfristig davon abhängen.

Wie viel Geld ist notwendig?

Wie viel Geld musst Du verschleudern, bevor Du endlich Ergebnisse siehst?

Ich kann nicht immer Fans zu diesen Preisen kaufen und werde nachlassen, da die Frequenz meiner Facebook-Anzeigen zu hoch ist (die gleichen Menschen sehen meine Anzeige immer wieder, was nicht so effektiv). Ich kaufe qualitativ-hochwertige Fans. Das ist eine erschöpfbare Ressource.

Ich benutze meine E-Mail-Liste (die ziemlich lang ist), um Lookalike Audiences zu erstellen und steure mit meinen Anzeigen 1% Lookalike an. Das bedeutet, dass nur Menschen, die meinen aktuellen E-Mail-Abonnenten sehr ähnlich sind, meine Anzeige sehen.

Auch wenn meine E-Mail-Liste lang ist, wächst sie nicht so schnell wie meine Facebook-Fans. Irgendwann werde ich den Punkt erreichen, an dem diese Strategie ihre Wirksamkeit verliert.

Es geht nicht nur darum, Fans zu kaufen. Es geht darum, Engagement zu schaffen.

Der entscheidende Punkt ist nicht, tonnenweise Fans zu haben. Der wirklich entscheidende Punkt ist, dass diese Fans mit Dir interagieren.

Du kannst 5 Millionen Fans haben, aber wie gut interagierst Du mit diesen Fans? Brendon Burchard hat sich eine beträchtliche Fan-Gemeinschaft aufgebaut.

brendon buchard

Und Brendon interagiert gut mit seinen Fans. Aber vergleich sein Engagement mal mit dem von Gary Vee. Garys Fan-Gemeinschaft ist nur 28% so groß wie die von Brendon. Aber Garys Engagement beträgt 8,8%, während das von Brendon nur bei 4,2% liegt.

insights

Und sie beide stechen mich aus, den ich teile nur Links, während sie Videos und Bilder teilen, was tendenziell zu mehr Engagement führt.

Eine Geheimwaffen von Gary ist, dass er unerbittlich Videos veröffentlicht, vor allem Facebook-Live. Facebook-Live ist im Grunde genommen wie Dein eigener TV Kanal! Warum solltest Du es also nicht nutzen und so Kontakt mit Deinem Publikum aufnehmen?

Werde ich weiterhin so viel Geld für Fans ausgeben?

Ich werde nicht aufhören, $12.000 pro Tag auszugeben, bis mein Lookalike Audience erschöpft ist. Wie bereits erwähnt,kann es nicht ewig so weitergehen.

Was dann?

Ich werde weiterhin verrückte Inhalte veröffentlichen. Ich widme mich verstärkt Facebook-Live. Ich werde mit meinem Publikum interagieren.

Und natürlich werde ich weiterhin Blog-Beiträge schreiben, die tausende von Likes bekommen und hunderte Male geteilt werden. Es ist schwer vorherzusagen, was zum Hit auf Facebook wird. Aber wenn Du genügend Inhalte produzierst, werden letztendlich auch ein paar dabei sein, die Deine Fans lieben.

Wenn Du ein paar Hits hast, solltest Du diese Inhalte einmal pro Monat teilen. Es ist mir egal, ob Deine Fans sie schon gesehen haben. Teil die gleichen Inhalte immer wieder, denn sie funktionieren trotzdem gut.

old content

Sieh Dir mal die Abbildung oben an. Ich habe diesen Beitrag 3-mal auf Facebook geteilt. Die Menschen vergessen immer wieder, was sie schon gesehen haben, weil täglich 1,97 Millionen Blog-Beiträge veröffentlicht werden.

Fazit

Warum mache ich das?

Ein Grund ist offensichtlich. Es gibt ein Gewinn-Potential. Zielgruppen, wie diese, sind potenzielle Geschäftsmöglichkeiten. Ich kann ein Publikum mit dem strategischen Aufbau eines Unternehmens zu Geld machen.

Im Grunde genommen geht es jedoch darum, mehr Menschen mehr zu bieten. Wenn ich ein größeres Publikum erreichen kann, um ihnen mehr gute Inhalte zu bieten, dann will ich das auch tun.

Share