Hat man Dich bereits vergessen? So erstellst Du Inhalte, die Leser zu ihren Lesezeichen hinzufügen und nicht vergessen

forget

Ganz egal, ob Du Content Marketing betreiben oder nur einen einzigen Inhalt erstellen möchtest, das Verfassen von großartigen Inhalten ist definitiv nicht einfach.

Es gibt inzwischen so viele Menschen, die Inhalte schreiben, dass der Maßstab ganz schön gestiegen ist. Was vor fünf Jahren noch ein guter Inhalt war, ist jetzt nur noch mittelmäßig.

Die Menschen haben keine Geduld mehr und Inhalte müssen die Aufmerksamkeit der Leser sofort gewinnen, wenn Du Engagement erhalten willst.

Manche Studien behaupten sogar, dass Leser 90% der Inhalte vergessen. Darum kann es Dir durchaus so vorstellen als hättest Du bereits verloren, noch bevor Du überhaupt angefangen hast.

Aber es gibt Hoffnung.

Es ist jetzt sogar noch einfacher herauszustechen, weil der Maßstab so hoch ist.

Wie viele Menschen können etwas wirklich Großartiges erstellen?

Es gibt nicht viele Menschen, die bereit sind die nötige Arbeit zu investieren, um wirklich großartige Inhalte zu schreiben, an die man sich lange erinnert und immer wieder erwähnt.

In diesem Artikel schauen wir uns an, wie Du die Fähigkeit zur Erstellung von Inhalten, an die Leser sich noch lange erinnern und zu ihren Lesezeichen hinzufügen, was Dich letztendlich von den anderen Verfassern abhebt, entwickelst.

Wir schauen uns im Detail an, was Inhalte unvergesslich macht und welche Faktoren Du kontrollieren kannst, falls Du Inhalte erstellen möchtest, die langfristige Auswirkung haben.

Am Ende dieses Beitrages verstehst Du, wie Du herausstechen kannst und wie Du Dir einen Namen als Verfasser von fesselnden Inhalten machst.

Lass uns anfangen.

Du musst nicht jeden glücklich machen

Falls Du wirklich unvergessliche Inhalte verfassen möchtest, musst Du etwas erstellen, dass eine „Auswirkung“ ausübt.

Eine Person sollte sich nach dem Lesen Deines Inhaltes verändert haben – idealerweise zum Besseren.

Du solltest Dich zuerst auf eine spezifische Zielguppe, die Du beeinflussen möchtest, konzentrieren. Das trifft vor allem dann zu, wenn Du mit dem Content Marketing noch nicht so vertraut bist.

Das Sprichwort besagt: „Wenn Du versuchst, jedem zu gefallen, stellst Du niemanden zufrieden und landest irgendwo in der Mitte, wo Dich niemand mag.“

Das ist natürlich schlecht, wenn Du Inhalte erstellen möchtest, die den Menschen in Erinnerung bleiben.

Um das zu verhindern, solltest Du bereits im Voraus genau bestimmen, für wen Du Inhalte erstellen möchtest.

Du solltest eine „Buyer Persona“ erschaffen, die auf echten Menschen basiert, die Dein Produkt kaufen sollen. Dann weißt Du immer, wer zu Deinem Publikum gehört.

Falls Du in der B2B-Branche tätig bist, weißt Du wahrscheinlich, dass B2B-Vermarkter ihre Zielgruppe auf verschiedene Art und Weise recherchieren.

image01

Falls Du Deine Zielgruppe wirklich verstehen möchtest, solltest Du alles, was im oberen Diagramm abgebildet ist, umsetzen.

Warum ist es so wichtig Inhalte für eine spezielle Zielgruppe zu erstellen?

Zum Einen kannst Du eine Geschichte erzählen, mit der sich der Leser identifiziert.

Oft erinnern sich die Menschen nicht nur an den Inhalt, sondern auch an den Autor.

Erstellst Du häufig Inhalte? Lade Dir diese Anleitung herunter, um Inhalte zu erstellen, die Leser zu ihren Lesezeichen hinzufügen und nicht mehr vergessen.

Oft identifizieren sich die Leser mit dem Autor, weil er Aspekte ihrer eigenen Geschichte geteilt hat.

Denk einfach an Deine beliebtesten Autoren.

Oft liebst Du die Inhalte, weil Du Dich mit dem Verfasser identifizierst.

Wenn Du wirklich möchtest, dass sich die Menschen mit Deinen Inhalten identifizieren, kann das Teilen von Geschichten und Schwachstellen, die Deinen Lesern ähneln, unglaublich effektiv sein.

Du darfst ruhig ein „Streber“ sein, wenn Du Inhalte für eine spezielle Zielgruppe erstellst.

Du musst das Niveau Deiner Inhalte nicht „herunterschrauben“.

Die Menschen, die sich wirklich mit Deinen Themen befassen, verstehen ganz genau, wovon Du sprichst, und schätzen, dass Du ins Detail gehst.

Die E-Commerce SEO-Anleitung von Brian Dean ist ein großartiges Beispiel. Sie hat über 8.000 Wörter.

image04

Die Fähigkeit, ein Thema detailliert zu beschreiben ohne Angst zu haben, jemanden zu verärgern, hebt Dich von denen, die das gleiche Publikum ansprechen wollen, ab.

Natürlich musst Du darauf achten, genügend umsetzbare Details zu liefern, wenn Du einen Blog-Beitrag schreibst. Wenn Du das nicht machst und nur laberst, begehst Du einen Fehler.

Die oben genannten Punkte zeigen, warum es so wichtig ist, Inhalte zu Themen, die Dich interessieren, zu erstellen.

Natürlich kannst Du guten Traffic von Suchmaschinen gewinnen, indem Du durchschnittlich „hochwertige“ Artikel schreibst.

Aber Deine Inhalte sind dann noch lange nicht in den sozialen Medien erfolgreich, da die Menschen, die Deine Inhalte sehen, sich nicht wirklich mit Dir identifizieren können. Dann haben sie auch nicht das Gefühl, etwas Wichtiges gelernt zu haben.

Sei einzigartig und mutig

Das klingt nach einem Klischee, es ist aber wichtig. Du musst einzigartig sein.

Wenn Deine Inhalte einzigartig sind, bleiben sie den Lesern mit hoher Wahrscheinlichkeit eher im Gedächtnis.

Einzigartigkeit ist wichtig, um Deine Inhalte interessant zu machen.

Das ist unglaublich wichtig, denn Deine Leser erinnern sich an Dinge, die sie interessant finden.

image00

Berücksichtige jedoch, dass es nicht Dein Ziel sein sollte, einzigartig zu sein, nur um einzigartig zu sein – das führt dazu, dass die Menschen Deinen Inhalten nicht trauen. Dann bekommen sie ein schlechtes Bild von Dir.

Du solltest Deine Inhalte einzigartig machen und den Punkten, die wir vorhin besprochen haben, treu bleiben.

Manchmal muss man einfach nur anders sein.

Deshalb solltest Du Dir die aktuellen Inhalte Deiner Branche genau anschauen und Dir überlegen, was Du tun kannst, um anders zu sein.

Das beinhaltet sowohl die Informationen als auch die Formate der Inhalte.

Vielleicht schaust Du Dir die Erfolgsmodelle Deiner Branche an und findest heraus, wie Du sie verbessern kannst.

Gibt es veraltete Methoden, die von Unternehmen Deiner Branche genutzt werden?

Kannst Du Inhalte erstellen, die diese veralteten Methoden ansprechen und beweisen, dass sie nicht mehr aktuell sind?

Wenn Du diese Inhalte verfasst, solltest Du darauf achten, dass Du nicht nur „oberflächliche Inhalte“ erstellst. Du musst felsenfeste Daten von eigenen Experimenten liefern und zeigen, welche Ergebnisse Du erzielen konntest.

Um einzigartige und unvergessliche Inhalte zu erstellen, kannst Du auch Dinge tun, die andere Leute Deiner Branche als unmöglich oder zumindest als sehr schwierig betrachten.

Kannst Du großartige Ergebnisse innerhalb kürzester Zeit erzielen?

Kannst Du Ergebnisse erzielen, indem Du Mittel oder Methoden einsetzt, die andere als einschränkend erachten?

Du musst mutig sein und Risiken eingehen.

Wenn Du etwas Außergewöhnliches machen möchtest, bist Du wahrscheinlich der Erste, der mutig genug ist.

Blendtec hat das gemacht, als sie die „Will it blend“ Serie kreiert haben.

image02

Für ein Unternehmer, das Mixer herstellt, gibt kaum eine bessere Möglichkeit, ihre Produkte zu zeigen und unvergesslich zu machen, als das Mixen von teuren elektronischen Geräten!

Als diese Inhalte erschienen, erzielten sie sehr viel Aufmerksamkeit.

Es gibt zudem eine Studie, die zeigt, dass dieKampagne die Einzelhandelsumsätze um 700% gesteigert hat.

Wenn Du die Aufmerksamkeit Deiner Zielgruppe auf Dich ziehen möchtest, musst Du etwas tun, was die Menschen beeindruckt.

Das ist nicht einfach – aber genau deswegen gibt es so wenig unvergessliche Inhalte und genau deshalb macht es Dich unvergesslich!

Du kannst auch einzigartige Inhalte verfassen, indem Du andere Formate nutzt.

Wenn jeder in Deiner Branche Blog-Beiträge schreibt, kannst Du Videos erstellen.

Wenn jeder Q&A-Sitzungen anbietet, kannst Du Live-Videos veranstalten, in denen Du praktische Tipps gibst.

Erstellen wir einfach mal ein Beispiel, das zeigt, wie Du alle oben genannten Möglichkeiten zusammenfassen kannst.

Falls Du ein Marathon-Läufer bist, könntest Du Videos erstellen, die Dein Training für den Marathon mit modernen Methoden zeigen.

Meistens ist das schon genug, um herauszustechen.

Aber das ist nicht nur eine Videoserie – Du lieferst Insider-Perspektiven in Deinen Alltag und zeigst Deine physischen und emotionalen Fortschritte.

Natürlich können auch andere Leute Training-Videos für einen Marathon erstellen, aber wie viele Leute erstellen Videos, die eine Geschichte erzählen – in der der Gastgeber mit dem Publikum spricht.

Wenn Du unkonventionelle Dinge machst und Deine Inhalte interaktiv und fesselnd sind, kann das Publikum eine tiefere Beziehung zum Verfasser aufbauen.

Das hilft natürlich dabei, Deine Inhalte unvergesslich zu machen.

Du weißt besser als jeder andere, was für einzigartige und mutige Versuche unternommen werden können, wenn Du Deine eigenen Inhalte erstellst.

Wichtig ist, dass Du bereit bist, die Herausforderung anzunehmen, damit Du Dich von der Masse abhebst.

 

Du musst qualitativ hochwertige Inhalte erstellen

Gut, wir haben ein paar tolle Ideen besprochen, die Du im Hinterkopf behalten solltest, wenn es um das Erstellen von unvergesslichen Inhalten geht.

Aber die „Qualität“ Deiner Inhalte ist auch wichtig.

Inhalte mit hohem Produktionswert sind definitiv hilfreich.

Der Produktionswert kann, neben dem Eigenwert des Inhaltes, variieren und all die Dinge, die sich auf Deinen Inhalt beziehen, beinhalten.

Wenn Du zum Beispiel einen Blog-Beitrag schreibst, solltest Du darauf achten, dass alles korrekt geschrieben und grammatikalisch richtig ist. Du solltest auch eine brillante Überschrift gestalten.

Darüber hinaus solltest Du Deine Inhalte in lesbare Absätze unterteilen, damit das Lesen nicht so schwer ist.

Falls Du Bilder einbaust, sollten sie eine hohe Auflösung haben.

Berichten zufolge beträgt der digitale Medienkonsum auf mobilen Geräten bis zu 65%, also achte darauf, dass Deine Inhalte auf mobilen Geräten gut laden.

Sorg dafür dass Pop-ups keine Probleme machen und die Nutzererfahrung ruinieren.

Versuch nicht komplizierter zu klingen, als nötig. Je besser Deine Inhalte zu verdauen sind, desto mehr Menschen werden darauf zugreifen.

Falls Du Videos erstellst, solltest Du auch hier auf die Produktion und den allgemeinen Konsum achten.

Achte darauf, dass die Videos mit einer hochauflösenden Kamera gemacht werden. Mit den heutigen Smartphones geht das relativ einfach. überprüfe den Ton Deiner Aufnahme und stell sicher, dass die Lautstärke gut genug ist.

Du solltest das Video bearbeiten, damit das Bild scharf und der Inhalt interessant ist.

Vielleicht solltest Du die Werbeanzeigen für Deinen YouTube-Kanal deaktivieren, damit nichts zwischen dem Inhalt und dem Verbraucher steht. Sobald Du mehr Fans hast, kannst Du die Werbeanzeigen erneut aktivieren.

Du kannst sogar Untertitel anbieten, damit man sich das Video auch ohne Ton anschauen kann.

Es gibt viele Dinge, um die Produktionsqualität Deiner Inhalte zu verbessern.

Falls Du einen Experten beauftragen möchtest, um Deine Produktionsqualität zu verbessern, dann mach es (vorausgesetzt Du kannst es Dir leisten).

Wenn Du Dir den YouTube-Kanal von InsideQuest anschaust, wirst Du sehen, dass die Produktionsqualität den Kanal unvergesslich macht.

 

image03

Dasselbe kann man von den Videos von Gary Vaynerchuk sagen.

image05

Wenn Du mit anderen hochwertigen Inhalten konkurrierst, kann die Produktionsqualität Deine Inhalte unvergesslich machen, sofern Deine Inhalte gut sind.

 

Fazit

Da heutzutage so viele Inhalte produziert werden, hast Du vielleicht Angst, dass Deine Inhalte von den Leuten, für die Du schreibst, nicht gesehen werden.

Auch wenn es stimmt, dass das Internet mit Informationen überflutet wird, gibt es dennoch wenig Leute, die bereit sind, Arbeit zu investieren.

Du denkst vielleicht, dass Du einen Nachteil hast. Aber eigentlich hast Du einen Vorteil, wenn Du bereit bist, viel Mühe in Deine Inhalte zu stecken.

Es gibt viele Dinge, die Dir helfen, Deine Inhalte unvergesslich zu machen.

Um wirklich erfolgreich zu sein, musst Du alle Tipps aus diesem Artikel zusammenfassen, damit Du etwas erhältst, das Aufmerksamkeit erzielen kann und unvergesslich ist.

Dein Ansatz muss mutig sein.

Falls Du alles erfolgreich umsetzen kannst, erzielst Du mit Deinen Inhalten viel schneller Ergebnisse.

Hast Du Ratschläge für das Verfassen von unvergesslichen Inhalten, die Du mit mir teilen möchtest? Bitte teil sie mir im unteren Kommentarbereich mit.

Share