Folge diesen Beispielen für Langform-Inhalte, um eine bessere Suchmaschinen-Platzierung zu erhalten

kid rankings

Erinnerst Du Dich noch an die Zeit, als die Qualität und Länge der Inhalte in der Welt des SEO nicht wichtig war?

Auch wenn Du Dich nach diesen Tagen sehnst, sind sie schon lang vorbei. Und es gibt keinen Grund zu glauben, dass sich die Dinge in Zukunft ändern werden. Stattdessen sind qualitativ hochwertige Inhalte, die in die Tiefe gehen, wichtig, um Deine Platzierungen zu verbessern und Suchmaschinen-Traffic zu generieren.

In einem Beitrag Ende letzten Jahres, habe ich Folgendes gesagt:

Du musst Langform-Inhalte erstellen, das bedeutet 2000+ Wörter, qualitativ hochwertige Blog-Beiträge.

Das war damals der Fall und gilt auch 2017 noch.

Die Grauzone ist nicht groß. Wenn Du Deine Rankings verbessern willst, solltest Du Dich lieber an die Erstellung qualitativ hochwertiger Inhalte in Deiner Nische gewöhnen. Du solltest 2.000 Wörtern anstreben. Denk aber daran, dass 3.000 noch besser wären.

Vor vier Jahren habe ich dieses Diagramm veröffentlicht:

image03

Dem habe ich folgendes hinzugefügt:

Ausgehend von der oberen Grafik, kannst Du sehen, dass das erste Ergebnis normalerweise 2.416 Wörter hat und das zehnte Ergebnis 2.032 Wörter. Das zeigt, dass Google inhaltsreiche Seiten bevorzugt.

Obwohl bereits vier Jahre vergangen sind, hat sich nichts geändert. Langform-Inhalt alleine, wird Dir keine Nummer 1 Platzierung für all Deine zielgerichteten Keywords bescheren, aber es ist definitiv ein Schritt in die richtige Richtung.

Nun da Du weißt, was nötig ist, wollen wir loslegen. Aber wie so oft, hast Du wahrscheinlich ein paar Fragen:

  • Wo nehme ich die Zeit für die Erstellung von qualitativ hochwertigen Langform-Inhalten her?
  • Welche Strategien kann ich nutzen, um Inhalte zu erstellen, die konvertieren?
  • Wie sieht ein guter Langform-Blog-Beitrag aus?

Unten findest Du ein paar Beispiele für Langform-Blog-Beiträge. Es ist mein Ziel, Dir zu zeigen:

  • Wie man Langform-Inhalt erstellt.
  • Wie dieser Inhalt, unabhängig von der Branche, Ergebnisse erzielt.
  • Die vielen Wege, um diesen Beitrag umzustrukturieren.

Lad Dir diesen Spickzettel mit Langform-Beispielen herunter, um Deine Platzierungen zu verbessern.

Werfen wir mal einen genaueren Blick auf sieben Beispiele aus sieben verschiedenen Branchen:

1. Content Marketing leicht gemacht: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

Wo könnte man besser anfangen, als bei einer meiner Lieblingsanleitungen?

Obwohl ich selbst über die Jahre hinweg viele Anleitungen erstellt habe, die alle auf den gleichen Grundprinzipien basieren, ist dieser immer noch einer meiner Favoriten.

Mit nahezu 3.000 Social Shares ist es ganz klar meine Lieblingsanleitung. Dafür gibt es viele Gründe, einschließlich der Tatsache, dass sie die einfach Aufschlüsselung eines Themas darstellt, über das Alle Internet-Marketing-Profis mehr erfahren wollen.

Anmerkung: Wenn es etwas gibt, das Du in diesem Leitfaden über das Internet Marketing lernst, ist es die Tatsache, dass Du Deine Inhalte mit Bildern, Screenshots und Videos aufwerten kannst.

Hier ist ein Beispiel:

image02

„Content is King“, und wie das Bild oben zeigt, solltest Du mind. 2.000 Wörter anstreben. Denk einfach daran, dass zu viel Inhalt ohne Pause die Leser langweilen kann. Deswegen solltest Du Bilder in den Beitrag einbauen.

Da er Platz 5 für das Keyword “Content Marketing Guide” einnimmt, ist leicht erkennbar, dass dieser Beitrag gut funktioniert. Und hoffentlich wird er das in Zukunft auch weiterhin.

image01

2. Der umfassende Leitfaden zu Video-Werbung im Jahr 2016

An dem Leitfaden ist viel dran und das beginnt schon bei der Überschrift. Anstatt eines generischen Ansatzes, hat Marketing Land das Jahr hinzugefügt, um ihn spezifischer zu machen.

Video-Werbung gibt es schon seit vielen Jahren, aber sie nimmt erst jetzt richtig Fahrt auf. Das erklärt, warum Marketing Land sich dazu entschieden hat, einen fortgeschrittenen Leitfaden über dieses Thema bereitzustellen.

Kernpunkt: In der Überschrift kommt das Wort „umfassend“ vor und das aus gutem Grund. Wenn Du diesen Leitfaden durchgelesen hast, wirst Du nicht viele (wenn überhaupt) unbeantwortete Fragen haben.

Am tollsten finde ich, dass dieser Leitfaden in leicht verständliche Bereiche unterteilt ist:

  • Kanalübergreifende Video-Käufe
  • In-stream Video-Werbung
  • Display Video-Werbung
  • Social-Video-Werbung
  • Mobile Video-Werbung
  • Programmatische TV-Werbung
  • Video-Werbung Best Practices

Wenn es diesen Ansatz nicht gegeben hätte, wäre dieser Leitfaden viel schwieriger zu lesen gewesen. Klar, die ganzen Informationen wären noch immer da, aber es wäre eine Herausforderung dem Artikel zu folgen und gedanklich alles zusammenzufügen.

Wenn Du Langform-Inhalte erstellst, solltest Du so viele Überschriften wie möglich verwenden. Das unterbricht den Beitrag und erleichtert das Überfliegen des Textes. Es gibt den Lesern die Möglichkeit, sich auf die Punkte zu konzentrieren, die ihnen am wichtigsten sind.

image09

3. Der (Verbrenn Dich nicht) Küchen-Umbau-Leitfaden

Bis jetzt haben wir zwei Leitfäden untersucht, die mit Marketing und Werbung zu tun haben. Wenn das genau Dein Themengebiet ist, zeigt Dir dieser Leitfaden, dass Langform-Inhalte für in anderen Branchen funktionieren.

Eine Suche nach “Küchen-Umbau-Leitfaden“ bringt mehr als eine Millionen Ergebnisse. Wenn Du das abkürzt und stattdessen nach „Küchen-Umbau“ suchst, steigen die Zahl bis auf über 43 Millionen.

image10

Mit anderen Worten, es ist eine extrem umkämpfte Nische. Wenn Du um organischen Traffic konkurrieren willst, muss Dein Inhalt unter den besten sein.

Kernpunkt: ‚This Old House‘ nutzt einen einzigartigen Ansatz, um Inhalte bereitzustellen und bricht den Leitfaden in fünf verschiedene Bereiche auf.

image05

Jede Seite ist einem bestimmten Aspekt des Küchen-Umbau-Projektes gewidmet, wie z.B. den besten Auftragnehmer zu finden, das Layout zu planen, etc.

Wenn Du nach der Keyword Phrase „Küchen-Umbau-Leitfaden“ suchst, ist dieser hier ganz weit oben bei Google.

Zusätzlich zum tollen Layout, ist jede Seite ca. 500 Wörter lang. Das sind über 2.000 Wörter mit gut geplanten und nützlichen Inhalten.

4. 10 Schritte beim Kauf eines Gebrauchtwagens

Egal, wer Du bist, wahrscheinlich kommt mal eine Zeit, in der Du Dich auf dem Automarkt wiederfindest.

Wie Du weißt, ist es leichter gesagt als getan, einen Gebrauchtwagen zu finden. Wenn Du nicht das Opfer zwielichtiger Autoverkäufer werden willst, musst Du genau wissen, was Du tust. Hier kommt dieser Inhalt ins Spiel.

Kernpunkt: Mit ungefähr 1.600 Wörtern ist es nicht der längste Leitfaden für den Kauf eines gebrauchten Autos. Jedoch ist es einer der besten. Das liegt am 10-Schritt-Layout, das dem Konsumenten eine klare Vorstellung davon vermittelt, was sie tun sollten, Schritt für Schritt.

Einige dieser Schritte sind:

  • Schritt 1: Welches Auto kannst Du Dir leisten?
  • Schritt 3: Preise und Bewertungen überprüfen
  • Schritt 5: Den Fahrzeug-Bericht prüfen
  • Schritt 8: Das Auto inspizieren lassen
  • Schritt 10: Den Deal abschließen

All diese Schritte werden von qualitativ hochwertigen, detaillierten und umsetzbaren Informationen begleitet.

Wenn Du Deinen eigenen Langform-Inhalt erstellst, orientiere Dich daran, wie Edmunds bei jedem Ratschlag direkt auf den Punkt kommt.

Du darfst nicht nur „schreiben, um zu schreiben“. Ja, mehr ist in der heutigen Zeit oft besser. Aber das gilt nur, wenn Du einen Mehrwert bietest und den Lesern einzigartige Ratschläge erteilst.

“Einen Gebrauchtwagen kaufen” ist eine hart umkämpfte Keyword-Phrase mit fast 60 Millionen Such-Ergebnissen. Dieser Beitrag nimmt aus der SEO-Perspektive einen Platz ganz oben auf Seite eins ein, vor allem wegen seiner tiefgründigen und qualitativ hochwertigen Ratschläge.

image06

5. Der ultimative Leitfaden zur Planung eines Casino-Urlaubes

In der Reisebranche herrscht traditionell ein harter Wettbewerb. Es ist egal, über was Du schreibst, oder was Du Deinem Publikum anbietest. Du weißt jetzt schon, dass Du immer wieder mit harter Konkurrenz konfrontiert wirst.

Wenn Du Dich von der Masse abheben willst, um es an die Spitze der Suchmaschinen zu schaffen, musst Du mit Deinem Inhalt ein Zeichen setzen.

Dieser Leitfaden ist etwas besonderes, denn er nutzt einen anderen Ansatz zur Zielgruppenansprache, der sich von generischen Ansätzen der gleichen Branche unterscheidet. Wenn Du diesen Ansatz mit einem Leitfaden mit 3.400 Wörtern kombinierst, kannst Du etwas lernen.

Anmerkung: Bist Du schon mal auf einen Leitfaden gestoßen, dem man nur schwer folgen konnte? Das könnte an zu viel Text, zu vielen Bildern oder einer Mischung aus beidem liegen. Mit diesem Leitfaden passiert Dir das nicht Und darauf will ich Dich aufmerksam machen.

Hier sind ein paar Dinge, die der Inhalt gut macht. Nutze sie zu Deinem Vorteil, unabhängig von Deiner Nische:

  • Verwende Überschriften, einen roten Faden von einer Idee zur nächsten zu spannen.
  • Verwende Bilder, um den Inhalt zu unterbrechen, aber nicht so viele, dass er zerstückelt und schwer zu lesen ist.
  • Mach Gebrauch von nummerierten Listen und Stichpunkten, die das Überfliegen sowie das erneute Lesen des Leitfadens nach Beendigung ermöglichen.

image07

Manchmal funktionieren simple Dinge eben am besten. Du musst nicht tonnenweise Bilder und endlose Inhalte reinpacken. Der Leitfaden beweist das. Du kannst diesen Ansatz ruhigen Gewissens für Deinem Blog nutzen.

6. Wie man ein Unternehmen gründet: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

Wenn Du ein Unternehmen gründen willst, ist Dir bewusst, dass kein Mangel an Informationen und Ratschlagen herrscht. Zusätzlich zu den vielen Menschen in Deinem Leben, die Dir gerne Anweisungen geben, kannst Du auch online genau das finden, was Du brauchst.

Trotz der Konkurrenz, hat Business News Daily ihre Webseite für zahlreiche sehr hart umkämpfte Begriffe an die Spitze der Suchmaschinen gebracht. Dafür gibt es viele Gründe, u.a. ihre ausführlichen Inhalte.

Wenn Du “Wie gründet man ein Unternehmen“ googelst, findest Du 753 Millionen Ergebnisse. Du hast richtig gelesen: 753 Millionen.

Für jemanden, der sich für qualitativ hochwertige Informationen interessiert, ist das super. Aber für ein Unternehmen, das für diesen Begriff platziert werden will, ist das nicht so toll.

Anmerkung: Trotz vieler großer Player in diesem Bereich, hat die Schritt-für-Schritt-Anleitung von Business News Daily fast die Spitze von Seite eins erreicht und befindet sich aktuell auf dem vierten Platz.

image00

Obwohl es sehr mühsam ist, den 1. Platz zu erreichen, ist auch 4. Platz bei dieser Phrase nicht so leicht zu ergattern. Wie bereits erwähnt, wird dieser Leitfaden aufgrund seiner Ausführlichkeit so gut platziert. Das ist keine Seite, die man besucht und sich dann fragt, was man da eigentlich zu suchen hat. Wenn Du wirklich ein Unternehmen gründen willst, findest Du in dieser Anleitung alles, was Du brauchst.

Zusätzlich zur Länge von 2.100 Wörtern, ist die Anleitung voll mit Links, die Dir Zusatzinformationen liefern. Wenn Du zum Beispiel nach Finanzierungsmöglichkeiten suchst, wirst Du zu Inhalten weitergeleitet, die Dir dabei helfen, das Geld aufzutreiben.

Die Tatsache, dass diese Anleitung regelmäßig aktualisiert wird, trägt außerdem zur Ausführlichkeit der Inhalte bei.

image08

Viele Menschen übersehen, wie wichtig es ist, ihre Inhalte zu aktualisieren. In diesem Fall ist die Gründung eines Unternehmens im Jahr 2015 und im Jahr 2016 etwas ganz anderes als noch vor ein paar Jahren. Wenn Du Deine Inhalte aktualisierst, bietest Du Deinen Lesern einen Mehrwert und verschaffst Deiner Webseite gleichzeitig die Chance, an die Spitze der Suchmaschinen-Platzierungen zu gelangen.

7. Der komplette Anfänger-Leitfaden fürs Online-Dating

Wenn es um Wettbewerb geht, steht Online-Dating ganz oben auf der Liste. Wenn Du in dieser Branche tätig bist, weißt Du, dass Du gegen ein paar große Player und eine Auswahl kleinerer Unternehmen antrittst.

Trotzdem hat Cosmopolitan viel Erfolg mit qualitativ hochwertigen Inhalten, die Leser anziehen.

Wenn Du Dir die Zeit nimmst, von diesem Unternehmen zu lernen, kannst Du viele wertvolle Informationen aufschnappen. Letztendlich wären sie nicht so hoch platziert worden, wenn sie mit ihren Inhalten nicht alles richtig machen würden.

Kernpunkt: Bei diesem Inhalt handelt es sich um ein Leitfaden mit 1.600 Wörtern. Zu diesem Thema gibt es durchaus noch viele weitere, die durchaus länger sind. Aber die Konkurrenz bietet nicht das gleiche Niveau an Expertise.

Unabhängig von Deiner Nische musst Du auch beweisen, dass Du ein Experte auf dem Gebiet bist. Das zieht Leser an und sorgt dafür, dass Dein Publikum immer wieder zurückkommt. Es verhilft Dir zum Erfolg in den Suchmaschinen.

Das passiert nicht über Nacht. Bei mir hat es einige Zeit gedauert, bis ich zum Online-Marketing-Experten geworden bin. Es ist wichtig, Dich auch in schweren Zeiten an Deinen Plan zu halten, da Du nur so Deine Ziele erreichen kannst.

Dieser Leitfaden von Cosmopolitan ist zwar nicht der längste, aber er gehört zu den detailliertesten. Erstell keine Inhalte, nur weil Du denkst, dass Du es musst. Erstell Inhalte, weil Du Deinem Publikum einen Expertenrat zu einem bestimmten Thema geben willst. Du merkst vielleicht nicht, dass Dein Inhalt zu dem besten gehört, aber Dein Publikum und die Suchmaschinen werden es merken und Dich dementsprechend belohnen.

Hier ist ein Beispiel für den Expertenrat in diesem Leitfaden:

image04

Fazit

Wenn Du meinen Blog verfolgst, weißt Du eines ganz sicher: Jeder Beitrag ist mindestens 2.000 Wörter lang. Und in vielen Fällen ist es nicht ungewöhnlich, auf 4.000 bis 5.000 Wörter zu kommen.

Indem Du den einen oder anderen Vorschlag aus diesem Artikel erfolgreich umsetzt, kann es sein, dass sich Deine Meinung über Langform-Inhalte für immer ändert.

Was denkst Du? Hast Du noch mehr Tipps? Teile mir Deine Gedanken im Kommentarbereich mit.

Share