Die ultimative Content-Marketing-Anleitung für bodenständige Unternehmen

offline business

Content Marketing beinhaltet sowohl Online mit Deinen bestehenden, als auch mit möglichen Neukunden, zu interagieren.

Aber was passiert, wenn Dein Unternehmen auch Offline-Produkte verkauft? Können Beiträge Deine Verkäufe steigern?

Ich kann die Zurückhaltung, die traditionelle Unternehmen haben, Geld für Online-Aktivitäten locker zu machen, verstehen. In diesem Artikel möchte ich Dir zeigen, dass Content-Marketing für alle Unternehmen funktioniert. Und natürlich, wie man es richtig macht

Content Marketing ist letztendlich das wirksame Einsetzen von kleinen Geschichten, um eine Beziehung mit Deiner Zielgruppe aufzubauen. Das Geschichtenerzählen gab es schon, bevor der Content-Marketing-Hype überhaupt aufkam. Leute, das Internet war noch nicht einmal erfunden worden und jeder hat Geschichten bereits genutzt!

Ein super Beispiel sind Comics. Marvel verkauft Comics ja schon seit den 60er Jahren. Und sie haben noch immer einen Marktanteil von 30% in ihrer Marktnische.

image21

Blogs und Social-Media-Plattformen sind praktische Hilfsmittel für Unternehmen, um ihre gegenwärtigen Kampagnen zu unterstützen. Jetzt hören wir aber mit dem Süßholzgeraspel über Content Marketing auf, und ich zeig Dir ein paar Ergebnisse, die Offline-Unternehmen mit Hilfe von Beiträge erzielen konnten…

Das Pool-Unternehmen von Marcus Sheridan ist ein tolles Beispiel. Er startete einen Blog, um die Fragen seiner Kunden zu beantworten. Heute hat seine Webseite mehr Traffic als jedes andere Pool-Unternehmen weltweit.

Der Blog hat seinem Unternehmen auch geholfen, sich von der Rezession 2008 zu erholen.

Nachdem er einen unglaublichen Erfolg mit Content Marketing hatte, fügte Marcus noch eine weitere Einkommensquelle hinzu. Er fing an, andere Unternehmen im Social-Media-Marketing zu coachen.

Folge dieser einfachen Anleitung um eine Content-Marketing-Kampagne für Dein bodenständiges Unternehmen zu starten.

Falls Du nicht weißt, über was Du in Deinem Blog schreiben sollst, dann ist das oben aufgeführte Beispiel ein fantastischer Ausgangspunkt, der für alle Artern von Unternehmen funktioniert.

Wachse über die sozialen Medien hinaus: Fang mit einem Blog an, auf dem Du die brennendsten Fragen Deiner Kunden beantwortest und sammele deren E-Mail-Adressen.

Die meisten lokalen Unternehmen denken, dass Online-Marketing nichts weiter ist, als ein Konto in den sozialen Medien, um ausschließlich Eigenwerbung zu veröffentlichen. Hier ist das Beispiel eines solchen „Verkaufs“-Posts, den ich auf Facebook gefunden habe.

image19

Und hier ist das Beispiel eines übertriebenen Werbe-Twitter-Feeds.

image22

Wenn Du Deine Produkte immer wieder in den sozialen Medien präsentierst, wirst Du das Interesse der potentiellen Neukunden verlieren, da Du sie nicht binden kannst. Mit der steigenden Anzahl der Promotion-Posts sinkt die organische Reichweite dieser Seiten auf den sozialen Plattformen.

Eigenwerbung kann nur funktionieren, wenn Du etwas Wertvolles teilst. Aber Du musst eine Balance einhalten. TA McCann hat ein 5-3-2-Verhältnis für Social Sharing eingeführt.

image01

Du musst Dich nicht penibel an dieses Verhältnis halten. Sorg aber dafür, dass Du nicht ständig Verkaufsangebote in den sozialen Medien anpreist. Studio 40 hat ein Ablaufdiagramm erstellt, mit dem Du entscheiden kannst, ob Du einen bestimmten Post hinzufügen sollst, oder ob Du es besser sein lässt.

image03

Möchtest Du nur Deine eigenen Inhalte posten, um zu erfahren, ob das funktioniert?

Buffer’s Social-Media-Feed besteht zu über 90% (oder sogar mehr) aus ihren eigenen Inhalten.

image25

Sie können sich diese Eigenwerbung aber erlauben, da sie unglaublich nützliche und aufschlussreiche Blog-Posts teilen. Und sie beziehen immer wieder ihre Follower mit ein.

Folge ihrem Beispiel! Fang mit einem Blog an und stelle aufschlussreiche Inhalte zusammen, mit denen sich Dein Publikum informieren und weiterbilden kann. Innerhalb von 2-4 Monaten nach Deiner ersten Veröffentlichung, solltest Du einen Anstieg der Leads erkennen.

image33

Ich stelle Dir jetzt einfach mal ein paar Marken vor, die das Content Marketing hervorragend nutzen.

1. Das erste Beispiel ist Payson Petroleum. Es ist ein kleines Unternehmen, das Investitions-Nachrichten und -Möglichkeiten an individuelle Kapitalanleger schickt. Sie teilen unterhaltsame, aber gleichzeitig informelle Inhalte über die Branche auf ihrem Blog.image02

Und sie nutzen sogar aufschlussreiche E-Books als Werbegeschenk.

image37

Außerdem bieten sie mobile Apps für Android und iOS Plattformen an. Und für ihren YouTube Channel erstellen sie Videos.

2. Das zweite Beispiel ist das Unternehmen von Marcus, das ich am Anfang erwähnt habe: River Pools.

Der Name ihres Blogs ist „Most Educational Swimming Pool Blog in the Country!“ Und ich denke, dass sie in der Tat die besten Swimmingpool-Anbieter weltweit sind.

Ahrefs zeigt, dass ihre Webseite 23.990 Keywords in den Top 20 Positionen hat. Darüber hinaus sind die meisten dieser Keywords mit Blog-Posts und anderen lehrreichen Beiträgen verlinkt.

image20

Eine ihrer effektivsten Traffic-Roping-Content-Taktiken ist die detaillierte Preis-Aufschlüsselung ihrer Produkte. Schauen wir uns doch mal ihre Anleitung für die laufenden Kosten ihrer Ingroundpools an. Es gibt ein Video, eine Art „Schritt für Schritt“ Aufstellung der Kosten, als auch Tabellen Ein unglaublich wertvoller Beitrag.

image24

Sie haben einen ähnlichen Beitrag veröffentlicht, der „Wie viel kostet ein Fiberglas-Pool?“ heißt.

image09

Hast Du eine Idee, wie viel Geld dieser Post eingebracht hat?

$2 Millionen.

Der Post ist ein spitzen Beispiel, wie man Post für die Eigenwerbung, die auch Einnahmen erzielen, schreiben sollte.

Marcus stellte fest, dass ein durchschnittlicher Webseiten-Besucher auf der Webseite über 30 Seiten liest, bevor er das Beitrags-Formular ausfüllt. Und deshalb erstellt er auch heute noch informative Inhalte.

Obwohl ich aufschlussreiche Textinhalte befürworte, solltest Du daran denken, dass Du in anderen Branchen Videos brauchen könntest, um Deine Konzepte und deren Kontext effektiv darzustellen. Die gute Nachricht ist, dass Nutzer Videos lieben und diese normalerweise nicht überspringen, solange sie interessant sind.

Ein toller Videoproduzent ist Blendtec. Ihr Produkt ist vielleicht nicht wirklich sexy, aber in der Videoserie „Will It Blend?“ beweisen sie, dass sie den stärksten Mixer der Welt herstellen. Durch ihre einnehmende und unterhaltsame Art und Weise, haben ihre Videos Millionen von Ansichten.

image14

Du musst Deine Zielgruppe verstehen, um einen brillanten und Traffic-erzeugenden Inhalt zu erstellen. Such mit dem Google Keyword Planner nach Branchen-Keywords. Mit Ubersuggest oder Keywordtool.io findest Du ihre Long-Tail-Variante.

image10

Ein weiterer Rat von mir ist, ausführlicher auf Reddit zu suchen, um die exakten Wörter, die Dein Publikum benutzt, zu finden.

image13

Du kannst die Anzahl der Suchvorgänge der exakten Begriffe mit dem Keyword Planner finden.

image05

Auf Reddit findest Diskussionen über Themen aus fast allen Branchen. Hier zeige ich Dir die Suchergebnisse für Diskussionen über „Waste Management“ (Abfallwirtschaft).

image35

Wenn Du Dir die Threads mal genauer anschaust, findest Du entsprechende Ideen für Deine eigene Zielgruppe.

image16

Du kannst Deine Branchen-Keywords auch in Buzzsumo einfügen und so die beliebtesten Beiträge Deiner Niche finden. Hier sind die Ergebnisse für „Business Waste Management“ (Industrieabfallwirtschaft).

image12

Falls Deine Branche keine interessanten Anregungen für Beiträge bietet, denk einfach mal an verwandte Branchen. Mike Bonadio hat einmal mit einem Kunden, der in der Schädlingsbekämpfung tätig war, zusammengearbeitet. 

Nach der Beratung erstellte er eine kreative Infografik mit dem Namen „Wie Käfer Dir helfen, Gartenschädlinge zu bekämpfen“. Zahlreiche große Blogs übernahmen diese Grafik.

image27

Außerdem erhielt er dank der Infografik hunderte Links von mehr als 60 Referring- Domains.

image29

Werde die ultimative lokale Informationsquelle Deiner Region.

Neben Beiträgen, die sich auf Deine Produkte beziehen, würden Deiner Zielgruppe wahrscheinlich auch lokale Informationen über ihre Stadt gefallen. Falls Du ein lokales Unternehmen führst, dann ist ein lokaler Beitrag eine super Möglichkeit, mehr Leads anzuziehen.

Erstell Beiträge im Stil von BuzzFeed – Ein großartiges Blog-Beispiel, das großen Erfolg mit lokalen Beiträgen hat, ist das Immobilienunternehmen Movoto. Sie erstellen skurrile Listen-Artikel von Orten, die für viel Aufmerksamkeit sorgen.

Zum Beispiel dieser Artikel über Stereotypen aus Boise, der mittlerweile mehr als 60.000 Facebook Shares hat.

image15

Sie konnten ihre heutigen Besucherzahlen erreichen, indem sie ihre Beiträge optimierten und lernten, was wirklich funktioniert (vom viralen Blog UpWorthy).

image06

Du kannst auch super lustige Videos über die Aussprache von bestimmten Wörtern oder über bestimmte Essensvorlieben erstellen.

image36

Ein guter Ort, um den Bedarf an lokalen Beiträgen zu erforschen, ist der Ahrefs Content Explorer. Hier kannst Du die Ergebnisse für das Keyword „Austin Real Estate“ (Austin Immobilien) sehen. Du kannst die beliebtesten Artikel raussuchen und eine bessere Versionen erstellen

image38

Du kannst Dir außerdem geo-modifizierte Keywords Deiner Nische im Google Keyword Planner raussuchen und ihr Traffic-Volumen ermitteln. Das ist ein guter Weg, um die Nachfrage abzuschätzen.

image30

Profi-Tipp: Falls Du gerade erst mit dem lokalen Content Marketing anfängst, dann veröffentliche noch keine Artikel auf Deinem eigenen Blog. Versuch lieber, sowohl lokale Blogs, als auch als auch Gast-Blogs, mit hoher Domain-Autorität zu finden. Diese helfen dem SEO auf Deiner Webseite und verschaffen Dir direkten Referral-Traffic.

image28

Du kannst lokale Möglichkeiten für Gast-Artikel mit folgenden Suchoperatoren finden:

  • Dein Ort + “Gast-Artikel”
  • Dein Ort + “Artikel einreichen”
  • [Dein Ort inurl:Gast-Artikel]
  • [Gast-Autor inurl:Dein Ort]

Teile die Erfolgsgeschichten Deiner Kunden – Du kannst Video-Fallstudien Deiner früheren oder jetzigen Kunden produzieren. Diese sprechen die Schmerzpunkte Deiner Zielgruppe an und festigen Deine Glaubwürdigkeit.

Ein tolles Beispiel ist Dr. Jeffrey Donaldson, ein Facharzt für Schönheits- und Wiederherstellungschirurgie in Columbus, Ohio. Er veröffentlicht Video-Bewertungen und Selfies der Patienten auf seiner Webseite. Die sind ein Riesenhit bei seiner Zielgruppe und selbst die neuen Patienten sind so gespannt, dass sie ihre eigenen Fotos zum Hochladen auf seiner Webseite anbieten.

image00

Biete Online-Spezialrabatte an – Du kannst auch Coupons anbieten, die dann im Offline-Store eingelöst werden können. Eine super Maßnahme, um die Beteiligung Deiner Kunden zu erhöhen und gleichzeitig die Kundenbeziehung zu verbessern.

Die Einwohner von White Bear Lake bekommen zum Beispiel einen $50 Rabatt, wenn sie sich fürs Palumbo Landscaping entscheiden.

image04

Arbeite mit örtlichen Unternehmen zusammen – Du kannst Dich mit bestimmten Marken und örtlichen Unternehmen zusammenschließen, damit ihr euch gegenseitig bewerben könnt. Tolles Beispiel: Starbucks Digital Network.

Das ist ein Zusammenschluss zwischen Starbucks und Yahoo, um Premium-Content auf verschiedenen Kanälen zu verbreiten, u.a. Nachrichten, Unterhaltung, Wellness, Unternehmen, Karriere und lokale Themen.

image11

Durch das Anbieten von Gratis-WiFi und lokale Nachrichten hat Starbucks seine koffeinsüchtigen Kunden angezapft. Ganz nebenbei sind sie zu einer der weltweit bekanntesten Verbrauchermarken in den sozialen Medien geworden.

Mit dem lokalen Kanal hat Starbucks seine Kundschaft mit örtlichen Wohltätigkeitsorganisationen verknüpft.

Zieh die Lokalpresse auf Deine Seite – Letztendlich möchte ich Dir noch eine coole Methode zeigen, mit der Du die Lokalpresse auf Dich aufmerksam machen kannst.

Stelle Dein Google Alerts auf Deinen Standort ein, damit Du immer Bescheid weist. Falls Du etwas Interessantes findest, verschwende keine Zeit und veröffentliche es auf Deinem Blog. Und versuch sofort mit der Lokalpresse Kontakt aufzunehmen und sie auf dem Laufenden zu halten.

image34

Larry Kim war einer der Ersten, der darauf hingewiesen hat, dass die Integration von Google+ und Gmail beendet wurde. Er hatte eine ganze Armee von einflussreichen Journalisten und Reportern, die ihm auf Twitter folgten, und nutzte nur ein bisschen bezahltes Marketing, um diese anzusprechen.

image17

Innerhalb von 48 Stunden wurde seine Story von mehr als 500 Pressestellen übernommen.

image31

Wer würde sich nicht soviel kostenlose Werbung freuen?

 

Vergiss die Grundlagen nicht: Adressen-Konsistenz und Marktforschung sind lebenswichtig.

Ich habe ja schon die drei Basiselemente erwähnt, auf denen unser lokaler SEO-Erfolg aufbaut: die Konsistenz Deines Namens, Deine Adresse und Deine Telefonnummer (mit Vorwahl)

Diese sind ein kritischer Moment des On-Page SEO für lokale Unternehmen.

image23

Falsch angepasste NAP-Nennungen machen allein 41% der Ranking-Probleme in den Suchergebnissen aus.

image32

NAP-Konsistenz hilft den Suchmaschinen, und sogar Kunden bauen leichter ein Vertrauensverhältnis auf. Auch Deine Glaubwürdigkeit steigt in ihren Augen.

Deine Unternehmensinformationen müssen in allen Online-Erwähnungen hundertprozentig übereinstimmen: Blog, Fuß- und Kopfzeile der Webseiten, Über-uns-Seite und in den sozialen Medien. Selbst ein falsch gesetztes Apostroph kann für Verwirrung sorgen.

Hier zeige ich Dir ein Bespiel, um gutes vs. schlechtes NAP zu verstehen.

image26

Ein schneller Trick, um nicht übereinstimmende NAP’s zu kontrollieren, ist das Better Business Bureau. Es kann jede zusätzliche Telefonnummer und Adresse, die mit Deinem Unternehmen verbunden sind, auflisten.

Such nach den Keywords: „Dein Unternehmen + BBB“.

image07

Du kannst die alternativen Namen und Telefonnummern, die mit Deinem Unternehmen verbunden sind, sehen (falls welche existieren).

image18

Falls Du immer noch NAP-Probleme hast, geh auf den Advanced Local Cleanup Guide zurück.

Der zweite Eckpfeiler einer jeden Online-Marketing-Kampagne ist die…

Marktforschung.

Der erste Aspekt – den wir ja schon diskutiert haben – ist das Finden der Keywords und Lösungen, nach denen Deine Zielgruppe sucht.

image08

Du solltest die Marktaktivität und Produkte Deiner Konkurrenz genauestens unter die Lupe nehmen. Hier findest Du 12 Tools, die Du benutzen könntest.

Außerdem sollte Deine Social-Media-Marketing-Strategie nur Plattformen mit einbeziehen, auf denen sich Deine Zielgruppe auch aufhält. Und wieder helfen Dir in diesem Fall Tools wie Buzzsumo und der Ahrefs Content Explorer. Hier gehe ich im Detail darauf ein, wie man diese Tools für das Analysieren seiner Konkurrenz nutzt.

Fazit

Content Marketing ist eine unglaubliche effektive und günstige Unternehmensstrategie. Selbst für ein lokales Unternehmen kann die Ansprache der Kundenwünsche hilfreich sein, um eine treue Kundschaft aufzubauen. Und Du kannst dann später die sozialen Medien nutzen, um die Reichweite Deiner Beiträge auszubauen.

Sobald Du ein gesundes Verhältnis erreicht hast, ist das Generieren von mehr Verkäufen ein Kinderspiel. Ganz egal, ob Du ein Öl- oder ein Schädlingsbekämpfungs-Unternehmen hast, es spielt keine Rolle. Es ist immer möglich, einen ansprechenden Beitrag zu erstellen und Leads zu generieren. Egal in welcher Nische.

Hast Du das Content Marketing schon benutzt, um mehr Leads für Dein lokales Unternehmen zu generieren? Führst Du einen Blog auf Deiner lokalen Unternehmenswebseite?

Share