Die einfache Anleitung zum Bing-SEO

bing

Die meisten Vermarkter denken an Google, wenn sie SEO hören. Und das macht auch Sinn. Wenn Du bei Google erfolgreich bist, dann schließen sich andere Suchmaschinen an und schicken Traffic auf Deine Webseite.

Die meisten Vermarkter halten die am zweithäufigsten verwendete Suchmaschine nicht für lukrativ. Dabei kann Dir die Optimierung für Bing großartige Vorteile verschaffen…

Auf Bing hast Du weniger Konkurrenz, da alle Vermarkter Google hinterherrennen. Und in den USA hat Bing mit 21,3% einen ordentlichen Marktanteil (einschließlich der Suchanfragen von Yahoo, die mit Bing angetrieben werden). Außerdem hat das Yahoo-Bing-Netzwerk ein exklusives Publikum.

image07

Der Traffic von Bing könnte außerdem eine geringere Absprungrate bedeuten. Für Matthew Woodward hat der Traffic von Bing eine bessere Qualität als der von Google. Die Besucher schauen sich mehr Seiten an und klicken auf mehr Affiliate-Links.

image04

Die meisten Techniken für die Suchmaschinenoptimierung gleichen denen von Google (auch wenn die Algorithmen anders sind). Von daher kannst Du bei Bing mit weniger Mühe oft bessere Ergebnisse erzielen, denn Bing geht mit seinen Ranking-Faktoren viel offener um.

Da Du nun auf die zahlreichen Vorteile des Bing-SEO aufmerksam geworden bist, schauen wir uns an, wie Du am besten anfängst.

Die Rolle von Verlinkungen auf Bing

Um auf der ersten Seite von Google zu erscheinen, spielen Links weiterhin eine wichtige Rolle. Auf Bing gibt es keine überzeugenden Beweise und Studien über die Wichtigkeit, die Links in verschiedenen Branchen spielen. Die meisten Vermarkter haben ihre persönlichen Erfahrung mit Rückverweisen geteilt. Ich zeige Dir, was wir wissen.

Laut einer Studie von Search Metrics:

  • weist die Anzahl der Rückverweise die Korrelation von 0,29 hinsichtlich der Platzierung einer Seite auf
  • 52 bis 53% der Links von Webseiten, die zu den 30 besten Ergebnissen auf Bing gehören, beinhalten Keywords im Ankertext (10% mehr als bei Google)
  • 2% der Verlinkungen zu Webseiten, die zu den 30 besten Ergebnissen auf Bing gehören, beinhalten ein Stoppwort (auf Google sind es 10%)

Auf Google reichen qualitative Links von autoritären Domains aus. Bing verlangt den Aufbau eines Linkprofils mit Do-Follow Links und einem exakt zugeordneten Ankertext (der Dein genaues Keywords enthält). Auf Bing ist die Quantität wichtiger als die Qualität.

Hier ist der offizielle Kommentar zu Verlinkungen aus den Webmaster Richtlinien von Bing: „Links, die auf Deine Seite verweisen, helfen Bing bei der Entdeckung neuer Bereiche Deiner Webseite. Traditionell werden Verlinkungen auch als Signal der Beliebtheit betrachtet. Die Seite, die auf Deine Inhalte verweist, erklärt Bing, dass man Deinen Inhalten trauen kann.“

Es gibt diese zwei Arten von Rückverweisen, die Bing vorzieht:

  1. Organische Links von wichtigen und vertrauten Webseiten, die echte Nutzer auf Deine Seite locken. Besonders Links mit .edu, .org und .gov funktionieren gut.
  2. Bing favorisierte Links von alten Domains, da es Alter als Zeichen von Vertrauen ansieht. Aber das macht Bing auch anfällig für Spam. Len von Telapost verwaltet einige Seiten aus den Neunzigern und diese befinden sich ganz oben in den Suchergebnissen von Bing.

Möchtest Du eine gute Platzierung auf Bing erhalten? Lade Dir diese einfache, aber effektive Anleitung zum Bing-SEO herunter.

Wie bereits gesagt, locken die besten Links auch verweisenden Traffic auf Deine Webseite. Doch diese Links sind am schwierigsten zu bekommen.

Zusätzlich zu Rückverweisen, gibt es noch einen weiteren wichtigen Faktor, den Bing für die Platzierung von Seiten berücksichtigt. Den besprechen wir später.

Links, die Du vermeiden solltest.

Genau wie Google möchte auch Bing, dass Du Dich von wechselseitigen und bezahlten Links sowie von Link-Schemes, Links von gehackten Webseite und ähnlichem fern hältst. Sonst kann Deine Webseite aus dem Verzeichnis von Bing gelöscht werden.

Falls Du spam-artige Links zu Deiner Webseite findest, solltest Du zuerst versuchen diese zu entfernen. Falls der Webmaster der verlinkenden Seite Deine Anfrage zur Entfernung der Links ignoriert, solltest Du den Link für ungültig erklären lassen.

On-Page ist wichtiger: Exakt zugeordnete Domains, Titel-Tags und hochwertige Inhalte

Während Google einen anspruchsvollen Suchalgorithmus entwickelt hat, verlässt sich Bing noch immer auf alte Faktoren. Das ist fast so, als würdest Du Deine Webseite für einen fünf Jahre alten Algorithmus von Google anpassen.

Ich zeige Dir die speziellen On-Page-Aspekte, die für eine gute Platzierung auf Bing besonders wichtig sind.

1. Exakt zugeordnete Domains

Wenn Du nach dem Keyword „bestes Schweizer Taschenmesser“ auf Google suchst, erhältst Du die folgenden Ergebnisse. Zusätzlich zu den gesponserten Ergebnissen, siehst Du ein Diagramm, das die oberen Platzierungen einnimmt.

image09

Aber das erste Ergebnis auf Bing ist die Domain „bestpocketknifetoday.com“. Das signalisiert eine exakt zugeordneten Domain als Platzierungsfaktor. Auf Google würdest Du dieses Ergebnis nicht unter den 10 besten Ergebnissen finden.

image06

Ich würde Dir aber davon abraten, eine neue, exakt zugeordnete Domain nur für die Platzierungen auf Bing und Yahoo zu kaufen. Es ist bloß einer der Faktoren, mit denen Du es zu tun hast.

2. Exakt zugeordnete Keywords sind für Deine H1 und H2 Titel-Tags, sowie für Deine Meta-Beschreibungen, wichtig

Die Benutzung von EXAKTEN Keywords in Heading 1 und Heading 2 hilft Dir bei Deinen Platzierungen auf Bing. Bing schaut, anders als Google, auf die genaue Worte, anstatt auf Kontext und Semantik.

Ich würde Dir trotzdem empfehlen, die Keywords in Deinen Inhalten so natürlich wie möglich klingen zu lassen.

Du solltest Deine Keywords zudem auf natürliche Art und Weise in den Alt-Tags und Meta-Beschreibungen verteilen.

William Kammer hatte einen Kunden, der auf Bing und Yahoo keine guten Platzierungen erzielte, dafür aber auf Google gute Ergebnisse sah. Bei einer Analyse fand man heraus, dass die Meta-Keywords und Beschreibungen fehlten. Also wurde die Seite für Keywords optimiert. Hier ist der Aufschwung in den SERP-Platzierungen auf Bing und Yahoo.

image17

Während Google Meta-Keywords und -Beschreibungen aus den Platzierungsfaktoren ausgeschlossen hat, können eine fesselnde Überschrift und eine gute Meta-Beschreibungen dabei helfen, Deine CTR zu verbessern. Das beeinflusst indirekt auch Deine Platzierung.

3. Schreib hochwertige Inhalte

Bing bevorzugt Webseiten, die einzigartige und fesselnde Inhalte bereitstellen, die mit den Fragen der Leser beschäftigen. Das bedeutet jetzt aber nicht, dass Du wiederholt Keywords in Deine Inhalte stopfen solltest, um die Keyword-Dichte Deiner gezielten Keywords zu erhöhen.

Laut Bing gibt es drei Säulen qualitativ hochwertiger Inhalte.

image12

Bing erwartet also Folgendes von uns:

Hier ist das Beispiel für einen Inhalt, der das nicht einhält. Der Inhalt hat keinen Autor. Die Seite ist voller Werbeanzeigen, die den sichtbaren Bereich dominieren und sogar über dem Haupttext erscheinen. Außerdem können die Werbeanzeigen leicht mit dem Haupttext verwechselt werden.

image10

Zusätzlich zu den drei Säulen mag Bing Multimedia-Inhalte und achtet auf die „ästhetische Erscheinung und die Funktionalität einer Webseite„.

Wie Du vielleicht bereits weißt, mag Google Text und HTML. Flash Inhalte können nicht gut gelesen werden. Deswegen rate ich davon ab, Arbet in die Gestaltung einer Flash-basierten Webseite zu stecken.

Du kannst trotzdem eine reichhaltige Erfahrung für Deine Leser schaffen, indem Du Bilder und Videos in Deinen Inhalten nutzt. Lass uns als Beispiel die Bildergebnisse für das Keyword „Männerschuhe“ auf Bing und Google vergleichen.

Wenn Du Dir die Ergebnisse auf Google anschaust, siehst Du zahlreiche Bilder, die Du durchblättern kannst. Bildsuchen, die zum Thema passen, werden im oberen Bereich dargestellt.

 

image14

Nun vergleiche das mal mit den Ergebnissen von Bing. Die Bildergebnisse, an denen ich interessiert sein könnte, sind besser organisiert.

image16

Wenn Du runterscrollst, findest Du Empfehlungen für eine Verfeinerung Deiner Suche und verwandten Suchanfragen.

image18

Deine Marke kann also bessere Ergebnisse für Bildsuchen erhalten, wenn Du wichtige und elegante Bilder in Deinen Inhalten benutzt.

Vergiss nicht beschreibende Alt-Texte hinzuzufügen, um zusätzlichen Such-Traffic zu gewinnen.

Bonus: Benutze Schema-Markup auf Deiner Webseite

2011 verkündeten Google, Yahoo und Microsoft ihre Allianz, um Suchverzeichnisse mit strukturierten Daten detaillierter zu machen. Mit Schema-Markup kannst Du den Suchmaschinen beim Verstehen Deiner Inhalte helfen und bessere Suchergebnisse liefern.

image01

Ich habe mich bereits im Detail mit Schema-Markup beschäftigt. Du solltest es unbedingt in Deine Webseite einbauen. Du kannst die CTR Deiner Suchergebnisse verbessern. Laut Bing erscheinst Du dann auf eher in den Suchergebnissen.

Hier ist das Markup Validator Tool von Bing, um Dein Markup zu verifizieren.

 

Die sozialen Medien spielen eine Rolle im Bing-Algorithmus

Weißt Du noch, dass ich gesagt habe, dass es neben den Rückverweisen einen Faktor gibt, der eine große Rolle im Bing-Algorithmus spielt?

Damit meinte ich die Signale der sozialen Medien.

Bing hat offiziell bestätigt, dass sie Social Shares benutzen, um zu bestimmen, ob eine Seite beliebt ist. Wenn Deine Inhalte von vielen Nutzern geteilt werden, sendet das positive Signale an Bing. Auf längere Sicht können sich Deine organischen Rankings dank Deines sozialen Einflusses verbessern.

Wir haben sogar ein dokumentiertes Beispiel:

In einer Fallstudie von Search Metrics stimmen die sozialen Signale mit den höheren organischen Rankings überein.

 

image13

Doch Bing verteidigt auch fragwürdige Social-Media-Taktiken, mit denen Du zu schnell zu viele (falsche) Follower gewinnst.

Nutze die Webmaster Tools von Bing

Falls Du es noch nicht getan hast, solltest Du Deine Seite sofort in den Webmaster Tools anmelden. Es ist eine großartige Quelle, um Keywords, mit denen Du gute Platzierungen erreichst, indizierte Verlinkungen, spam-artige Links, die Du leugnen solltest, und viele andere Dinge zu finden.

Melde Dich kostenlos an und füge Deine Webseite hinzu.

image11

Falls Du möchtest, kannst Du Seine Sitemap einreichen und Benachrichtigungen abonnieren.

image15

Um Deine Webseite zu verifizieren, platzierst Du eine XML-Datei auf Deinem Webserver, kopierst einen Meta-Tag in Deine Webseite oder fügst einen CNAME Rekord in Dein DNS ein.

Sobald Du verifiziert bist, siehst Du das Dashboard mit wichtigen Details, die Dir zeigen, wie Bing Deine Webseite einordnet.

image05

Du kannst die Diagnose-Tool benutzen, z.B. den SEO Site Analyzer oder das Keyword Research Tool. Du kannst den Bing-Roboter sogar bitten, Deine Webseite zu Spitzenzeiten nicht zu durchsuchen.

image00

Hier sind die Ergebnisse der Überprüfung meiner Webseite hinsichtlich der Optimierung für mobile Geräte. Das einzige Problem, das meine Seite aufweist, ist, dass Quellen der Seite der Robots.txt-Konfiguration geblockt werden.

image02

Für einen ausführlicheren Überblick, kannst Du auf diese detaillierte Anleitung zu den Webmaster Tools von Bing zurückgreifen.

 

Kümmere Dich um Deine Nutzer

Ich habe schon oft gesagt, dass Du hochwertige Inhalte schreiben musst.

Es gibt aber noch weitere Faktoren, die Bing benutzt – Kontext und Bedeutung.

image08

Bevor Du Inhalte erstellst, solltest Du eine Keyword-Recherche durchführen und die Absicht hinter der Suchanfrage verstehen. Für Deine existierenden Keywords solltest Du die On-Page Keywords und das SEO nur dann modifizieren, wenn es auch Sinn macht – nicht nur, um auf Bing bessere Platzierungen zu erreichen, weil die Suchmaschine Keywords in der Überschrift und Meta-Beschreibung mag.

Bing wird jeden Tag ein bisschen klüger. Erst kürzlich teilten sie ihr intelligentes, automatisches Update für Filme und akademische Anfragen. Hier ist eine Aufteilung, wie sie die Anfrage „machine learning papers by andrew ng in nips“ sehen.

image19

Glückliche und engagierte Nutzer sind die oberste Priorität aller Unternehmen. Wenn Deine Webseite die Besucher mit schlechten Inhalten abschreckt, sendet das falsche Signale.

Wenn Deine Suchanfrage lokal ist, dann achte darauf, dass Du mit Bingplaces eine gut optimierte, lokale Unternehmensauflistung bekommst. Hier sind die Suchergebnisse für „Los Angeles Haircut“ (unterhalb der Werbeanzeigen). Wenn Du eine optimierte Auflistung hast und einige Bewertungen bekommst, wirst Du genau da platziert.

image03

Ein gutes Design, die Ladegeschwindigkeit und eine klare Navigation sind auch sehr wichtig. Sie tragen zur Verbesserung Deiner Platzierung auf Bing bei.

 

Fazit

SEO für Bing unterscheidet sich nicht so sehr vom SEO für Google. Beide Suchmaschinen mögen hochwertige Inhalte. Aber es gibt einige spezielle Aspekte, die man bei Bing betrachten sollte. Eins davon ist die Bedeutung von On-Page SEO. Ich habe in diesem Artikel auch die anderen Aspekte kurz angesprochen.

Da Du jetzt Bescheid weißt, willst Du Deine Seite für Bing optimieren? Falls Du Deine Seite bereits für Bing optimiert hast, dann sag mir doch kurz, wie viel Traffic Du gewinnen konntest.

Share