Das ultimative Handbuch für das Verfassen epischer Inhalte, die sich rasend schnell verbreiten

amazing content

Du hast es vorher schon oft gehört.

Derselbe Ratschlag durchdringt die Blogwelt. Es scheint, als hätte jeder es irgendwann schon einmal gesagt. Inhalt ist König. Schon Bill Gates wusste das, als er das 1996 sagte.

Du musst beständig qualitativen Inhalt produzieren, wenn Du organischen Traffic erhöhen, mehr Leads gewinnen und das Einkommen steigern möchtest.

Informationen des DemandGen Reports zeigen, dass 67% der B2B-Käufer häufiger den Inhalten ihrer Recherche vertrauen und damit mehr B2B-Entscheidungen als noch vor einem Jahr treffen.

Ganz egal, ob Du ein B2B- oder B2C-Vermarkter bist, Du bist Dir bewusst, dass „gute“ Inhalte nicht ausreichen, um Dein Unternehmen zu erweitern. Du musst viel besser sein, als einfach nur „gut.“ Du musst das Leben Deiner Leser irgendwie positiv verändern.

Kurz gesagt, Du brauchst „epische Inhalte.“

Ein epischer Inhalt muss die Welt des Lesers erschüttern. Er gibt Hoffnung und stärkt das Vertrauen in Deine Kenntnisse. Doch die meisten Leute, die Dir sagen, Du solltest epische Inhalte schreiben, verfassen nur durchschnittliche Beiträge.

Sie haben vielleicht eine wage Idee, was „episch“ bedeutet, aber das ist prinzipiell nur der erste Schritt. Der Zeitaufwand, die Mühe und die Quellen, die Du brauchst, um solch ein Kunstwerk zu verfassen, sind die eigentliche Herausforderung.

Du bist nicht allein, falls Du verzweifelt damit kämpfst, solche Inhalte zu verfassen, damit Deinen Lesern ein Licht aufgeht und sie bereit sind, etwas zu unternehmen. Ungefähr 36% der B2B-Vermarkter haben Probleme mit dem Erstellen fesselnder Inhalte, und 21% schaffen es überhaupt nicht etwas zu produzieren, was die Zielgruppe anspricht.

Du musst einen Inhalt schreiben, den die Leute einfach nicht ignorieren können. Dann werden auch andere Influencer Deinen Inhalt mit ihren Lesern teilen.

image21

In diesem ausführlichen Artikel erfährst Du, was „epische“ von typischen Inhalten, die Du auf den meisten Branchenseiten findest, unterscheidet.

Du möchtest, dass sich Dein nächster Post rasend schnell verbreitet? Lade diesen ultimativen Spickzettel herunter, um epische Inhalte zu schreiben, die einen Riesenerfolg landen.

Was ist epischer Inhalt?

Ein epischer Inhalt veranlasst Leute dazu, alles stehen und liegen zu lassen, um ihn zu lesen, zu teilen und zu verlinken.

Es ist die Art von Inhalt, nach dem Du Dich sehnst. Er ist wahnsinnig nützlich, inspirierend, schön geschrieben und total fesselnd. Er ist der Sweetspot zwischen Content Marketing und Markennutzen.

image07

Der Ausdruck „epischer Inhalt“ ist bereits überbeansprucht. Aber lass Dich davon nicht entmutigen. Die Erstellung eines solche Inhaltes kann nicht nur einen Schneeballeffekt auslösen, sondern auch das gestiegene Niveau des Traffics, der Zugkraft, des sozialen Einflusses und der Verkäufe für Dein Unternehmen vorantreiben.

Das Erstellen von epischen Inhalten lohnt sich

Epische Inhalte sind nicht Deine typischen Blog-Posts oder Artikel. Die Leute respektieren Dich, wenn Du Dir Zeit nimmst, um einen zu schreiben. Tatsächlich kann Dein gesamtes Unternehmen davon profitieren.

Du brauchst auch niemanden von Deinen epischen Inhalten überzeugen. Die Leute merken es, wenn sie es lesen. Es ist einfach zu erkennen.

So wie Justice Potter Stewarts einst über Unzüchtigkeit sagte: „Ich erkenne sie, wenn ich sie sehe.“

Nicht alle Inhalte sind gleich. Manche fallen sofort durch, während andere sprichwörtlich im Internet explodieren.

Und die Belohnung eines epischen Inhaltes ist genauso episch:

i). Epische Inhalte erregen Aufmerksamkeit: Wenn Du etwas erstellst, das man nirgendwo anders finden kann, fällst Du auf. Die Leute suchen nach Dir.

image18

Die meisten Blogger und Verfasser von Inhalten rackern sich ab, um im Internet etwas zu verdienen, denn sie schaffen es nicht die richtige Zielgruppe zu erreichen.

Ich erhalte jede Woche E-Mails von Leuten, die jede Menge Zeit und Mühe ins Content Marketing gesteckt und trotzdem versagt haben.

Im Marketing-Zyklus kommt Aufmerksamkeit vor der Anziehung. Denn es ist einfacher jemanden mit Deinem Angebot anzulocken, wenn Du bereits die Aufmerksamkeit dieser Person erlangt hast.

image06

Aufmerksamkeit ist letztendlich der Faktor, der einen Blogger oder Autor aus der Masse ins Rampenlicht zieht.

Genau das passierte mit Jon Morrow. 2012 war er Gastredakteur und Mitarbeiter von CopyBlogger Media und Chefredakteur bei KISSmetrics, hatte aber keine eigene Leserschaft.

Doch eines Tages wagte Jon einen Versuch. Er vermarktete seine eigene Geschichte mit der Erstellung des epischen Posts „Wie Du Deinen Job kündigst, ins Paradies ziehst und dafür bezahlt wirst, die Welt zu verbessern.“

Dieser Artikel war in der Tat episch – nicht durch seine Länge, sondern durch den Eindruck, den er in der Blogwelt hinterließ.

image26

Jon’s epischer Artikel erzielte über 15.000 Social Shares und brachte einen Blog (boostblogtraffic.com) hervor, der zu einem der besten Traffic erzeugenden Blogs der Welt wurde.

image15

Nach seiner Veröffentlichung erzeugte Jon’s Artikel ein unglaubliches Engagement, das sich bis heute durchsetzt. Zudem brachte er ihm viele wertvolle Kommentare und Rückverweise von Branchenseiten ein.

image17

ii). Epische Inhalte verbessern die Markentreue: Wenn Du trotz der ständig wechselnden Marktentwicklung Dein Unternehmen erfolgreich leiten möchtest, musst Du Deine Markentreue verbessern.

image20

MarketingCharts, Epsilon und Wylei Research befragten in einer Studie 1.000 Erwachsene aus den USA im Alter von 18 – 64 Jahren und fanden heraus, dass 55% der Kunden einer Marke treu bleiben, wenn diese gute Produkte oder Dienstleistungen bietet.

image02

Deine Marke ist Deine Identität. Dieser Unternehmenswert lässt die Leute in Deinen Worte, Meinungen, Produkten und Dienstleistungen vertrauen.

Laut Wikipedia bezieht sich Markentreue auf einer Verbraucherstimmung, die eine individuelle Person dazu veranlasst, ein Produkt immer wieder bei ein und demselben Hersteller, anstatt bei einem anderen Anbieter, zu kaufen.

Was überzeugt die Leute immer wieder davon, Apple Produkte zu kaufen? Warum stehen sie immer noch treu hinter Coca-Cola, anstelle anderer Marken?

Mit den Jahren haben die Kunden ein starkes Vertrauen zu Apple und Coca-Cola aufgebaut. Das ist die wahre Definition der Markentreue.

Die Menschen sind Dir treu, wenn Du ihre Erfahrungen über die Norm hinaus erfüllst. Und wenn die Kunden einer Marke treu bleiben, spiegelt es sich in deren Worten und Taten wider.

image22

Treue kann Kommunikation, Betriebsführungen, Kundenbeziehungen und den Kundendienst positiv beeinflussen. Und das sind die notwendigen Bausteine für die Errichtung eines Unternehmens – online oder offline.

iii). Epische Inhalte verstärken den Einfluss: Ganz egal, in welcher Branche Du Dich bewegst, Du musst Deine Fachkompetenz aufbauen.

Welche einflussreichen Experten und Blogs fallen Dir ein, wenn Du an SEO denkst? Wahrscheinlich Rand Fishkin, Brian Dean, Search Engine Journal, QuickSprout, Search Engine Land, und viele andere.

Wenn Du Dir regelmäßig die Zeit nimmst, um zu konzipieren, recherchieren und epische Inhalte zu schreiben, merken es die Menschen.

Jedes Mal, wenn Google eine Aktualisierung für einen neuen Algorithmus bekannt gibt, wenden sich viele SEO-Experten und Webseiten-Eigentümer an Moz oder Search Engine Journal.

image38

Wenn die Menschen mit der Suche nach Deiner Marke beginnen, kriegst Du jede Menge organischen Traffic.

Google schickt tausende kostenlose Besucher auf den Blog von Brian Dean, denn die Leute wollen wissen, was er über SEO und Linkaufbau zu sagen hat.

image19

Das Erlangen von Einfluss katapultiert Dich auf ein einflussreiches Level. Und dort bist Du nicht mehr allein.

Andere Influencer werden Dich um Rat fragen, denn sie glauben, dass Deine Ratschläge, Empfehlungen und Produkte ihrer eigenen Zielgruppe helfen.

In den letzten Jahren habe ich viele epische Inhalte geschrieben, die anderen Menschen geholfen haben. Daraufhin wurde ich von bekannten Blogs befragt. Du siehst, dass ich den Suchbegriff (“Neil Patel Interview”) in doppelte Anführungszeichen gesetzt habe.

Das liegt daran, dass ich nur die relevanten Ergebnisse sehen möchte – es gibt über 4.700 Seiten mit meinen Interviews. Das unglaublich viel Traffic.

image37

iv). Epische Inhalte steuern den Traffic: Als ich vor ein paar Monaten den Post „Wie man fesselnde Inhalte schreibt“ veröffentlicht habe, wusste ich, dass er gut abschneiden würde. Ich erwartete 500 Social Shares, aber in Wirklichkeit waren es über 800.

Höchstwahrscheinlich steuerte er zu den 144.200 Besuchern, die mein Blog im November 2015 hatte, bei.

image27

Nichts kann einen epischen Inhalt davon abhalten, Traffic zu produzieren. Der Traffic Deines Blogs steigt an, ganz egal ob durch die sozialen Medien, Suchmaschinen oder Mundpropaganda.

Informationen von über 6.000 HubSpot Kunden ergaben, dass die Leute, die über E-Mail-Marketing mit potentiellen Kunden, Unternehmen und anderen Vermarktern in Kontakt treten, bis zu zweimal mehr Traffic generieren, als die, die Blogging ignorieren.

image31

Leider ist das Verfassen von ansprechenden Inhalten einer der herausfordernsten Jobs, denen ein Vermarkter begegnen kann. Das betrifft sowohl Video-Marketing als auch andere Arten von Inhalt.

image11

Der Artikel war erfolgreich, da er bereits mit der Absicht, sich rasend schnell zu verbreiten, geschrieben wurde.

Offensichtlich hat nicht jeder Inhalt das Potential, ein Riesenerfolg zu werden. Aber in diesem Fall habe ich darauf geachtet, dass der Inhalt teilenswert ist und die Netzwerke, auf denen er geteilt wurde, ein gutes Verhältnis zu Google haben.

image24

Ramit Sethi’s „Die ultimative Anleitung zum Geld verdienen“, ist ein weiteres Beispiel für einen epischen Inhalt. Die Anleitung ist professionell gestaltet und formatiert (eine der Eigenschaften epischen Inhalts), und nicht so durchschnittlich, wie auf vielen anderen Blogs.

image34

Ich erwähne Ramit Sethi oft in meinen Artikeln, da er sehr einflussreich ist. Und außerdem weiß er, wie man epische Inhalte schreibt.

Ich habe viele seiner anderen Artikel gelesen, von denen jeder Einzelne den „episch“ Status verdient, doch das ultimative Handbuch zum Geld verdienen übertrifft sie alle.

Ich habe vorhin erwähnt, dass epische Inhalte in den Suchergebnissen von Google oft hoch bewertet werden und motivierte Benutzer auf Deine Webseite lenken.

Interessanterweise erscheint dieses Handbuch auf dem 2. Platz, wenn man nach den begehrten Keywords „Handbuch zum Geld verdienen“ sucht.

image39

Als schlauer Vermarkter nutzt Ramit diesen riesigen Traffic von seiner Webseite, um seine E-Mail-Liste zu füllen.

Im Gegensatz zu vielen anderen Vermarktern, die sich auf ihren Lorbeeren ausruhen, nur weil ein kurzer Inhalt anständige Social Shares, Rückverweise und Traffic eingebracht hat, platziert Ramit ein gut konvertierendes und Lead generierendes Formular, mit einer kurzen Bitte um Registrierung, auf seiner Seite.

image01

Das solltest Du genauso machen. Wenn einer Deiner Artikel in den Suchergebnissen einen hohen Platz einnimmt, nutzdas aus, um Deine E-Mail-Liste aufzubauen. Füge ein Anmeldeformular an einer günstigen Stelle ein und beobachte, wie sich die Liste Deiner Abonnenten füllt.

Ana Hoffman, Gründer von TrafficGenerationCafe.com, verfasste 2013 eine epische SlideShare Präsentation und erreichte 243.000 Aufrufe in 30 Tagen.

Sie erstellte neun Folien, erzielte mehrere Platzierungen auf Googles erster Seite und gewann über 400 Facebook Fans, und SlideShare bekam die zweitgrößte Quelle ihres Blogs für Empfehlungen und Traffic.

Ende 2013 hatte die Präsentation von Ana bereits 700.000 Besuche verzeichnet.

image05

v). Epische Inhalte haben das Potential zum Riesenerfolg: Auf die Frage, wie er immer wieder fesselnde Inhalte verfasst, antwortete Neetzan Zimmerman, Chefredakteur bei Gawker: „Ich werbe niemals für mich selbst.“

Und doch hat Zimmerman in letzten drei Jahren viele fesselnde Inhalte geschrieben. Und das ist nennenswert. Wenn Du herausragende Inhalte erstellst, hast Du keine Probleme, für diese zu werben.

Natürlich ist es nicht verkehrt, wenn Du ein bisschen nachhilfst, besonders wenn Du noch keine gute Leserschaft hast. Aber generell kostet es weniger Mühe.

Eine der Ideen von Zimmerman, die Dir dabei helfen, Deine Chancen für einen fesselnden Inhalt zu verbessern, hat mit der Wahl Deines Themas zu tun.

Nahezu alle Themen zum Internet-Marketing wurden in Tausenden, wenn nicht sogar Millionen von Blog-Posts und Artikeln, bereits ausführlich behandelt. Von daher ist es schwierig, die Menschen mit dem gleichen Thema zu beeindrucken (z.B. Listenaufbau, Blogging, SEO), es sei denn, Du hast etwas wirklich außergewöhnliches zu sagen.

Das könnte eine neue Methode sein, die noch nicht ausgelutscht ist, oder eine Studie zu einem Experiment, das Du durchgeführt hast.

Bevor Zimmerman mit einem neuen Inhalt beginnt, verbringt er einige Stunden damit, sein Thema zu wählen und intensiv zu recherchieren.

 

image33

Erstaunlicherweise schaut er nicht nach Tipps oder Ideen von bekannten Blogs, die Du vielleicht schon kennst.

Stattdessen findet er seine Informationen auf Seiten, von denen Du wahrscheinlich noch nie etwas gehört hast (die aber trotzdem vertrauenswürdig sind), wie tastefullyoffensive, 22 words, Daily Picks and Flicks, und viele andere.

Er hat eine Liste mit über 1.000 Webseiten, die er unentwegt nach neuen Ideen durchsucht.

Zimmerman hat die Kunst des Schreibens aussagekräftiger Überschriften für ordinäre Themen gemeistert.

Einer seiner größten fesselnden Posts (über das Sex Tape des Reality-TV Stars („Teen Mom“) Farrah Abraham) erreichte Millionen von Leuten und generierte über zehn Millionen Besuche in nur sieben Monaten.

Stell Dir mal vor, dass ständig 200 Leute Deinen Post lesen. Das ergibt über 2.000 Besucher auf Deinem Blog pro Tag.

image04

Wie Du sehen kannst, zahlt es sich aus, viel Mühe in das Verfassen eines epischen Inhaltes zu stecken. Natürlich kannst Du Dir nie sicher sein, ob ein bestimmter Post auch wirklich ein Riesenerfolg wird.

Aber Du kannst von fesselnden Inhalten lernen, wenn Du diese studierst, und anstatt etwas Neues zu erfinden, kannst Du ganz einfach auf ihnen aufbauen und etwas Besseres produzieren.

Wie man epische Inhalte erkennt

Die Entwicklung einer Content-Marketing-Strategie ist wichtig. Das lenkt den Erstellungsprozess Deiner Inhalte und liefert hohe Belohnungen.

Du solltest die Ergebnisse anderer wertvoller Inhalte, die Du kennst, vergleichen, bevor Du Dich für ein bestimmtes Thema entscheidest.

Deine dadurch gewonnenen Einblicke geben Dir einen seltenen Vorsprung gegenüber anderen Autoren, die nur „schreiben“, ohne den nötigen Fleiß zu investieren.

Nach Aussage von Rand Fishkin in einem Whiteboard Friday, kann ein fesselnder Inhalt Deine Analysen fördern.

image16

Vielleicht hat Deine Webseite bereits 200 tägliche Besucher angelockt, und nachdem Du diesen wahnsinnig fesselnden Inhalt veröffentlicht hast, waren es plötzlich über 10.000 – aber was machst Du, wenn der Traffic wieder sinkt?

Die meisten Verfasser wissen nicht, wie sie nach einem solchen „Zufall“ wieder auf die Beine kommen. Offen gesagt, ich kenne viele Blogger, die sporadisch ansprechende Inhalte produzieren, aber das Ganze nicht aufrechterhalten können.

Das Problem ist relativ einfach: Diese Content-Vermarkter betrachten epische Inhalte als ein außergewöhnliches Ereignis, das vielleicht einmal aus heiterem Himmel passiert, rein durch Zufall.

Aber das ist so nicht ganz richtig. Schmeckt Pepsi im März anders als im Januar? Natürlich nicht. Der Geschmack ist immer gleich, da die Produktion verfeinert und perfektioniert wurde. Es gibt einfach keinen Platz für Fehler.

Auf dieselbe Weise bist Du immer in der Lage, Deinen Erfolg zu wiederholen, wenn Du verstehst, was einen epischen Inhalt ausmacht. Es ist völlig egal, auf welchem Markt, oder in welcher Branche, Du eine neue Webseite startest – sie wird erfolgreich.

So, wie erkennst Du einen epischen Inhalt denn jetzt?

i). Er ist ausführlich und äußerst nützlich: Vertrau mir, Deine idealen Kunden haben genug von normalen Erfahrungen anderer Inhalte. Ich rede von Millionen von Artikeln und Blog-Posts, die jeden Tag verfasst werden.

Während des Verfassens dieses Artikels (in den Morgenstunden), hat der Worldometer 743.671 Posts, die heute veröffentlicht wurden, verzeichnet.

image03

In Wahrheit sind die meisten dieser Blog-Posts von minderer Qualität und ganz allgemein. Wahrscheinlich beinhalten auch nur ganz wenige davon nützliche, umsetzbare Ratschläge.

Oftmals sind die Inhalte, die herausstechen, ausführlich. Das Wort „ausführlich“ ist nicht gleichzusetzen mit „lang.“ Natürlich kann der Inhalt länger sein als ein typischer Beitrag, aber das Wort „ausführlich“ bedeutet hauptsächlich „mit viel Liebe zum Detail, umfassend und ausgiebig.“

image00

Die monatlichen Einkommensbefunde von Pat Flynn sind ausführlich, da er jeden einzelnen Schritt auflistet – die Fehler, die Experimente, die Herausforderungen, und wie viel er verdient (und die Netzwerke).

image13

Abhängig vom Thema, kann ein umfassendes Stück Inhalt 700 oder auch 3.000 Wörter haben. Solange Du die Details erklärst und Beispiele zeigst, musst Du Dir keine Sorgen machen.

Aber denk daran, unter 1.000 Zeichen ist es fast unmöglich, einen umfassenden und ausführlichen Inhalt zu schreiben.

Die Artikel von Brian Dean sind episch, und trotzdem besitzen nur einige weniger als 2.000 Wörter. Er ist so erfolgreich, weil seine Posts im Detail erklärt werden, sehr umfassend sind und Fallstudien seiner Studenten oder Kunden zeigen.

image08

Jedes Mal, wenn ich ein Thema wähle, bespreche ich jeden Aspekt ausgiebig und vollständig – wie zum Beispiel diesen Artikel. Er ist ausführlich, denn ich rede über alles, was Du zum Erstellen eines epischen Inhaltes, der sich rasend schnell verbreitet, brauchst.

Seit den Google Panda- und Hummingbird-Updates wird ausführlichen Inhalten in Suchergebnissen Vorrang gewährt.

Google weiß, dass Benutzer von Suchmaschinen nach einer vollständigen Lösung für ihre Probleme suchen, und nicht nur nach einigen Ratschlägen.

Wenn also jemand nach „wie man Akne innerhalb von sieben Tagen behandelt“ sucht, möchte Google den besten Inhalt, der die richtigen Informationen enthält, zeigen. So einfach ist das.

ii). Er ist lang, fast wie ein ultimatives Handbuch: Ich kann das nicht oft genug betonen. Lange Inhalte erzeugen viel mehr Social Shares, Rückverweise, Engagement, Klicks und Kunden.

Als Buzzsumo 100 Millionen Artikel analysierte, um herauszufinden, was manche so erfolgreich macht, kam heraus, dass die meisten über 2.000 Wörter enthalten.

SerpIQ führte eine ähnliche Studie durch and fand heraus, dass die durchschnittliche Länge der besten 10 Suchergebnisse über 2.000 Wörter hat.

image30

Du hast vielleicht nicht immer Zeit oder die richtigen Quellen, um jedes Mal einen langen Artikel zu schreiben, aber bemühe Dich, dies in Deine Content-Strategie einzubinden. Es lohnt sich.

Seit ich damit angefangen habe, über 4.500 Wörter pro Artikel auf NeilPatel.com zu veröffentlichen, sind mein organischer Traffic, meine Social Shares, redaktionellen Links und persönliche Marke in die Höhe geschossen.

Epische Inhalte vermitteln zusätzliche Informationen, weit mehr als da draußen existieren. „In einem Thema sollten 110% stecken“, sagt Rob Wormley.

Aber verfalle nicht dem Langen-Inhalt-Syndrom, bei dem Du Dich nur auf die Wortzahl, und nicht auf den Mehrwert und die Zufriedenheit Deiner Leser konzentrierst. Hör sofort auf und spar Dir die Mühen, falls das Dein Plan für das nächste Jahr ist.

Demian Farnworth, Chefredakteur von Copyblogger, beschreibt die Auswirkung folgendermaßen:

Der Inhalt hat Macht über Dich… Ratschläge spornen Dich an, mehr zu probieren und es noch einmal zu versuchen. Die Geschichte zieht Dich in ihren Bann.

Ein gutes Beispiel eines langen, epischen Inhaltes, der einen Riesenerfolg hatte, ist Brian Deans „Googles 200 Ranking-Faktoren.“

image25

iii). Er beinhaltet akkurate Einblicke in Massendaten: Epische Inhalte findest Du nicht überall. Es ist Inhalt, der Emotionen weckt und die Leute an ihren Computern oder mobilen Geräten festnagelt.

Wie wichtig die Integration von akkuraten Informationen in Deinen Inhalten ist, kann nicht oft genug hervorgehoben werden. Daten sind viel mehr als nur die Meinung einer einzelnen Person. Das ist bereits getestet und bewiesen wurden. Du brauchst mehr als nur einen Test, um Dir Deiner Ergebnisse sicher zu sein, sogar bei A/B-Tests.

image32

Viele Deiner Interessenten, Kunden und Blog-Leser haben Dich bestimmt noch nie gesehen und werden es wohl auch nie, aber sie können die Ergebnisse eines Experimentes nachempfinden.

Du hast keine Konkurrenz, richtig?

Falsch!

Du hast einen ganzen Ozean voller Konkurrenten.

Konkurrenz ist der Grund, warum Autohersteller alles tun, um Werbeanzeigen zu verbreiten und die beste Nutzererfahrung zu bieten. Finde heraus, wer Deine Konkurrenten sind.

Es ist gut möglich, dass Deine Konkurrenten lange Inhalte produzieren, aber keine akkuraten Einblicke und Daten zeigen.

Das ist Dein Wettbewerbsvorteil.

Du musst die Massendaten verstehen, analysieren und Einblicke gewinnen, um epische Inhalte zu verfassen.

Massendaten können als „extrem große Ansammlung von Daten, die rechnerisch analysiert werden können, um Verhaltensmuster, Trends und Verbindungen, besonders menschliches Verhalten und Wechselwirkungen, zu enthüllen“ bezeichnet werden.

Tim Waddell von Adobe sagt in einem kürzlich veröffentlichten Post, dass das Bestreben „Deinem Unternehmen zu ermöglichen, Cross-Channel Konversationen zu pflegen“ einer der Gründe ist, warum Du Massendaten und analytische Strategien brauchst.

Das ist die Kernaussage einer Unternehmensgründung – online oder offline. Du möchtest einen Weg finden, auf dem die richtigen Leute mit Dir kommunizieren können, Antworten auf ihre Fragen finden und Deiner Marke treu bleiben.

Massendaten sind für das Verfassen von Inhalten wichtig. Sie untersuchen und analysieren, was die Leute von einem Thema halten, was Dir wiederum dabei hilft, diese Informationen in nützliche Ratschläge umzuwandeln.

Zum Beispiel: Während die meisten Blogger, Content- sowie Internet-Vermarkter und Vermarkter digitaler Informationen damit beschäftigt waren, herauszufinden, was Inhalten zum Riesenerfolg verhilft, hat Jonah Berger, ein Marketing Privatdozent, das Buch „Contagious: Why Things Catch On veröffentlicht.

Dank der enormen Menge an Daten, die gesammelt, analysiert und getestet wurden, wurde es zum New York Times Bestseller. Menschen aus der ganzen Welt vertrauen nun, dank der enthaltenen Daten, den Einblicken aus diesem Buch.

Das Buch und die Forschung von Berge sind perfekte Beispiele für epischen Inhalt, der ein Riesenerfolg war. Und alles ist auf die Einblick, die Du dank Deiner Daten erhältst, zurückzuführen.

Berger zeigt sechs STEPPS, um zu gewährleisten, dass Dein nächster Inhalt auch das Zeug zum Riesenerfolg hat.

image12

Das Internet ist voll mit Daten, aus denen Du einen Nutzen ziehen kannst. Sie müssen nicht einmal von Dir stammen. Nicht jedes Unternehmen hat die Mittel, um komplexe Daten zu sammeln und zu testen.

Schlaue Vermarkter und Autoren nutzen die Daten anderer Leute, studieren die Trends, gewinnen Einblicke und nutzen ihre eigene Kreativität, um epische Inhalte zu erstellen.

Genau das habe ich auch gemacht. Ich wusste, dass Buzzsumo kürzlich erst 100 Millionen Artikel analysiert hat, um herauszufinden, warum sie geteilt werden. Für mich waren das komplexe Daten, die ich selbst nicht sammeln konnte.

Also machte ich mir diese komplexen Daten einer dritten Person zu Nutze, investierte die Zeit, um sie zu studieren und verstand, welche Ergebnisse erzeugt wurden. Und dann habe ich einen ausführlichen, langen Inhalt geschrieben.

image14

Dieser Artikel hat viel Engagement erzeugt. 39 Kommentare, über 700 Social Shares und einflussreiche Rückverweise.

Die Daten gehörten mir nicht, aber ich habe sie benutzt und und die Originalquelle zitiert. Wenn Du feststeckst, weil Dir nicht genügend Mittel zur Verfügung stehen, um A/B-Split-Tests, multivariate Tests und analytische Recherchen durchzuführen, kannst Du Daten auf anderen Webseiten, in Blogs und Büchern finden.

iv). Er sticht heraus wie ein Paar gelbe Socken: Im Ozean der Gleichheit zu schwimmen ist eines der lähmenden Dinge beim Blogging. Die meisten Leute machen das, was andere tun, ohne tief in sich hineinzugehen und ihre eigenen Stärken und Leidenschaften zu verstehen.

Epische Inhalte stechen aus der Masse heraus.

Wenn Du aber einen Inhalt verfasst, der nur einen anderen Artikel wiederkäut, dann verschwendest Du Deine Zeit im Content Marketing.

Taktiken zum Linkaufbau: Die komplette Liste ist noch ein Beispiel für einen epischen Inhalt, der 100% anders ist, als das, was Du auf SEO-Blogs findest.

image09

Der Autor Jon Cooper war in der SEO-Branche nicht sehr bekannt, bevor er dieses Handbuch geschrieben hat. Interessanterweise gab es aber tausende von Posts über die Taktiken für den Linkaufbau.

Im Gegensatz zu anderen Bloggern, die einfach nur eine Liste mit 30 – 50 Taktiken zusammentragen, was auch schon gut ist, ist Jon Cooper noch einen Schritt weiter gegangen.

Er erstellte eine Liste mit allen Taktiken zum Linkaufbau, die er finden konnte. Die Seite hat mindestens 100. Er entwickelte Filter, die den Leuten beim Sortieren der Informationen, basierend auf Zeitspanne, Leitungsfähigkeit, und Linkwert, helfen. Das schafft eine bessere Erfahrung und einen größeren Mehrwert für den Leser.

Als Resultat befindet sich der Post von Jon nun auf dem ersten Platz bei Google für die häufig gesuchte Wortverbindung „Taktiken zum Linkaufbau.“

image36

Dieses epische Handbuch beförderte Jon Cooper als sachkundigen SEO-Experten an die Spitze. Sein Blog bekommt tausende von Besuchern und sein Unternehmen wächst.

Dein Unternehmen aufzubauen ist nicht so schwer, wie Du denkst. Du kannst Deine Inhalte erweitern, indem Du emotionale Auslöser (wie Ehrfurcht, Lachen, Überraschungen, usw.) einbaust, Anschauungsmaterial zur schnelleren Lieferung Deiner Nachricht nutzt, und das Teilen vereinfachst.

Wie man „wirklich“ epische Inhalte erstellt

Wenn Du bis hierhin gelesen hast, dann bist Du bereits bestens mit allem, was Du brauchst, um epische Inhalte zu verfassen, die sich rasend schnell verbreiten, ausgestattet.

Wenn Zimmerman, Brian Dean, Jon Cooper, Jon Morrow, Corbett Carr und andere schlaue Blogger das können, dann kannst Du das auch.

Folge einfach diesen einfachen Schritten:

1). Erster Schritt: Mach eine exklusive Recherche – Stürze Dich auf die primären Datenquellen, denn diese lassen Deinen Inhalt herausstechen.

image23

Wenn Du Treibstoff für Deinen epischen Inhalt brauchst, darfst Du es Dir nicht erlauben, die Recherche zu ignorieren oder nur einen halbherzigen Job zu erledigen.

Ich vertraue nicht jeder Quelle, aber wenn ich Experimente und Daten von kompetenten, sachkundigen und respektierten Marketing-Influencern sehe, höre ich zu.

Zum Beispiel können die Einblicke, die ich aus der Buzzsumo Analyse von 100 Millionen Artikeln gewonnen habe, eine primäre Datenquelle darstellen.

Für die Recherche kannst Du Google benutzen. Aber vertraue nicht allem, was Du dort findest. Das erste Suchergebnis hat vielleicht keine genauen Daten, oder falls es diese einmal hatte, ist es vielleicht nicht mehr aktuell.

image29

Es zahlt sich aus, Seminare, Konferenzen und Workshops zu besuchen oder an Webinaren teilzunehmen, um mehr über Dein Thema zu erfahren. Verschlinge jedes Buch, jede Forschung und alle Umfrage-Ergebnisse und Du wirst von der Qualität Deiner gesammelten Informationen begeistert sein.

Zusätzlich kannst Du auch Experten Deiner Branche befragen. Immerhin ist das der einfachste Weg, um herauszufinden, was Influencer denken.

Natürlich musst Du sie nicht persönlich für ein Interview treffen. John Jee Dumas befragt die besten Influencer aus verschiedenen Branchen in seinem Podcast.

image28

Gründer von Mixergy, Andrew Warner, hat auch mit der Befragung der besten Internet-Influencer seine Webseite erweitert. Du kannst diese Interviews lesen und mehr über diese Influencer erfahren, wie sie anfingen und auf welchem Stand sie heute sind.

image35

2). Zweiter Schritt: Schreib mit Leidenschaft – Wenn Du epische Inhalte, wie „Die ultimative Anleitung zum Geld verdienen“, liest, kannst Du Dich gut in Ramit Sethi hineinversetzen. Die gleiche Erfahrung machst Du, wenn Du Jon Morrow’s epischen Post auf Problogger liest.

Kannst Du einen Inhalt zu einem bestimmten Thema ohne Leidenschaft erstellen?

Natürlich kannst Du das. Aber es ist viel schwieriger, einen epischen Inhalt zu verfassen, wenn Dich das Thema nicht begeistert.

Zum Beispiel verfasse ich keine Inhalte über Gesundheit und Ernährung. Nicht, weil ich es nicht kann, sondern weil mich Content Marketing, SEO, Conversion-Optimierung und andere Marketingthemen viel mehr interessieren.

image10

Wenn Du Dich wirklich für etwas begeisterst, kannst Du aus Deinen eigenen Erfahrungen Lektionen fürs Leben geben, prägnante und aussagekräftige Überschriften schreiben, unkonventionelle Meinungen äußern und berühmt werden.

Und außerdem ist es viel einfacher, für epische Inhalte zu werben, auf die Du stolz bist. Es geht nicht um den Traffic, die Suchergebnisse, Zielgruppen oder Verkäufe, die Du bekommst, sondern um die Freude, anderen Menschen zu helfen.

Wenn Du bereit bist, epische Inhalte zu erstellen, können Dir die unteren Quellen helfen:

14 Beispiele für wahrhaft „epischen“ Inhalt: Wie schneidet Deiner ab?

Die Erstellung von Inhalten, die konvertieren: Eine Schritt-für-Schritt Anleitung

5 Schritte, um Ạ̈ngste zu überwinden und epische Inhalte zu verfassen

Fazit

Manchmal ist die Angst der wahre Grund, der Dich davon abhält, epische Inhalte zu verfassen, die Deine Leser nachts wach halten.

Es liegt nicht daran, dass Du nicht das Wissen, keine Daten oder Einblicke Deiner Zielgruppe hast.

Vielleicht möchtest Du nicht, dass Dich jemand in den sozialen Medien kritisiert, oder Du hast Angst, dass niemand Deinen Beitrag liest.

Hier ist Dein Weckruf: Lass Dich davon nicht zurückhalten.

Epische Inhalte sind nichts Außergewöhnliches. Einige Beispiele, die ich erwähnt habe, sind von durchschnittlichen Bloggern und Vermarktern, deren Kenntnisse über Kunden vielleicht nicht einmal größer sind als Deine, erstellt worden.

Sie lassen sich bloß nicht von ihren Ạ̈ngsten abschrecken. Sie wollen ihren Lesern helfen und neue Leser anlocken. Du kannst die Welt mit Worten verändern. Ab jetzt solltest Du Dich auf „episch“ konzentrieren.

Kennst Du noch andere Elemente, die epische Inhalte ausmachen und hier nicht erwähnt wurden?

Share