9 Wichtige Content Marketing Apps, die Deinen Blog Traffic erhöhen werden

many umbrellas

Wenn Du den Traffic Deines Blogs steigern willst, musst Du Content Marketing in seinem vollen Umfang nutzen. Indem Du Dir die Hilfsmittel zunutze machst, die sich Dir in Form von Applikationen und online Software bieten, kannst Du Deinem Unternehmen zu massivem Erfolg verhelfen.

Was Apps anbelangt; die monatliche Nutzungsrate von Apps und mobilem Internet ist erstaunlich. Laut Smart Insights, erfolgt 89% der Zeit, die Nutzer mit Medien verbringen, mit der Nutzung mobiler Apps.

Du kannst Apps verwenden, um Inhalte zu erzeugen, das Teilen Deiner Inhalten zu automatisieren, die Geschwindigkeit Deiner Webseite zu erhöhen und, um eine Menge (profitablen) Spaß mit Content Marketing zu haben.

Eine Statistik von ExactTarget zeigte, dass 69% der organisatorischen Ziele von B2B auf die Generierung von Leitartikeln abzielt. Aber, wie kann man hochwertige Leitartikel erzeugen, ohne ständig zu bloggen? Und wie kann man ohne Tools und Software-basierte Lösungen seinen Blogging-Erfolg mühelos replizieren?

Intelligente Vermarkter berichteten, dass Apps mehr „Absichten“ sammeln, das heißt, Daten von Benutzern – um damit bessere Personalisierungsmerkmale zu entwickeln. Wenn Du Deinem Publikum gut recherchierte Inhalte präsentieren möchtest, musst Du Apps nutzen.

image50

Im Zeitalter der harten Konkurrenz, wird guter Inhalt alleine nicht länger genügen. Dein Inhalt muss überdurchschnittlich gut sein, weil es Deine Zielgruppe heutzutage besser weiß. Sie suchen verzweifelt nach Inhalten, die ihre Probleme lösen. 

Mit Content Marketing Apps, kannst Du den Inhalt Deiner Zielgruppe entsprechend markieren und anpassen. Das traditionelle Werben wird von Content Marketing ersetzt – je früher Du es also ernsthaft in Angriff nimmst, desto besser die Ergebnisse, die Du für Dein Unternehmen erzielst.

Eine Studie von BitQuirky fand heraus, dass 72% aller digitalen Vermarkter meinen, dass durch Marken gekennzeichneter Inhalt effektiver ist als Werbung in Magazinen.

Tumblr und WPP führten neulich eine exklusive Studie durch, um zu definieren, wonach Leser in sozialen Netzwerken suchen. Überraschenderweise war das Ergebnis Inhalt.

Jede dieser Apps, über die Du als nächstes erfährst wurde entworfen, um Deinen Inhalt zu nehmen und seinen wahrgenommenen Wert in die Höhe zu treiben. Im Grunde genommen kannst Du nicht sagen, dass Dein Inhalt hochqualitativ ist, bevor Deine Leser es sagen oder einen Vorteil durch ihn verspüren.

Lade Dir diesen Spickzettel über 9 essentielle Content Marketing Apps herunter, die den Traffic Deines Blogs steigern.

Lass diese neun Content Marketing Apps Deine Sicht erweitern, lass sie Dich auf den richtigen Pfad führen und Deinen Inhalt aufpolieren, die dir Leads bringen:

1. Buffer

Wenn Du ein produktiver Blogger werden willst, ein Onlinevermarkter und Content Marketing Experte mit Ergebnissen, dann brauchst Du Buffer.

Soziales Netzwerkmarketing ist ein Muss für jeden Content-Vermarkter, weil Deine Kunden und ihre Klienten auf Facebook, Twitter, LinkedIn etc. sind. Ausgehend von Social Media Examiner, sagen 83% aller Vermarkter, dass soziale Medien wichtig für ihr Geschäft sind, und 59% aller Vermarkter verwenden soziale Netzwerke sechs oder mehr Stunden pro Woche.

image32

„Was, wenn es genau so einfach wäre einen Tweet zu planen, wie ihn jetzt zu schicken?“

Das waren die Worte von Joel Gascoigne, Co-Gründer und CEO von Buffer, als er im Oktober 2010 die Nase voll hatte und anfing, mit ein paar Social Media Marketing Tools herumzuspielen, die ihm dabei helfen sollten, seine Tweets zu planen.

Im Jahr 2010 gab es nicht so viele Social Media Tools, die dabei helfen könnten, Posts, Tweets und Updates zu planen, während der Benutzer weiterhin Kontrolle behielt. Es war ein Riesenaufwand. Dennoch war das der Anfang einer großartigen Reise für diesen visionären Unternehmer.

image42

Die Chancen stehen gut, dass Du auf Twitter bist. Du hältst Deinen Twitter-Account regelmäßig aktuell. Aber ich schätze, dass Du nicht bis Mitternacht wach bleiben willst, um zu posten, nur weil Du gemerkt hast, dass Deine Follower in der Regel zu dieser Zeit online sind.

Wenn Du die Posts für Deinen Twitter Account jederzeit und überall planen willst, dann brauchst du Buffer.

Manche nennen es den Social Media Helfer, andere bezeichnen es als den Social Media Roboter. Nach AppStorm, ist „Buffer derzeit das beste Social Networking Hilfsmittel“. Egal, wie man es nennen will, Buffer wird Dir helfen, Deine Social Media Erfahrung auf die nächste Stufe zu bringen.

Buffer ist eine Twitter-App und ein Management Tool, das Dir erlaubt, Tweets nach Zeitplan zu schicken.

Das Schöne an Buffer ist, dass Du damit mehrere Twitter, Facebook und LinkedIn-Accounts auf einem Dashboard verwalten kannst. Das ist besonders dann nützlich, wenn Du Deinen Fans auf diesen Netzwerken ein Update oder einen neuen Inhalt (Video, Podcast, Blog Posts, etc.) gleichzeitig zugänglich machen möchtest.

image11

Auf der Übersichtsseite Deines Buffers kannst Du mehrere Twitter, Facebook (Seite oder Profil) und LinkedIn-Accounts mit bis zu zehn Updates verbinden. Außerdem kannst Du Deine Pins auf Pinterest teilen, planen und verwalten.

Die Benutzung von Buffer ist kostenlos. Der kostenlose Account ist ideal für Social Media Marketing Anfänger oder Fortgeschrittene, die nur einen Vorgeschmack von dem haben möchten, was Buffer zu bieten hat. Wenn Du bis zu zwölf Profile verwalten möchtest, kostet das $10 pro Monat . Das gibt Dir wiederum die Möglichkeit, eine unbeschränkte Anzahl an Posts in Deinen Kalender einzutragen.

Falls Du ein B2B-Unternehmen hast oder Deine B2C-Firma mit einem Team arbeitet, kannst Du bis zu zwei Teamkollegen hinzufügen, die Dir helfen, Deinen Buffer-Account zu verwalten. Wenn es an einem Tag viel zu tun gibt, kannst Du es Dir nicht leisten, alles alleine zu machen.

Einmal synchronisiert, kannst Du Updates aus Deinem Twitter Account Deinem Buffer Account so hinzufügen:

image12

Auf Facebook geht es deutlich einfacher:

image19

Buffer gibt Dir aus dem Dashboard und denSocial Media Profilen komplette Kontrolle. Beim Benutzen des Twitter Retweet Buttons taucht Buffer als weitere Option auf, und Du siehst es erneut im Twitter Retweet Button-Dialog:

image30

Hinweis: Starke Social Media Tools wie Buffer und Hootsuite können Dir helfen, Deinen sozialen Radius und Deine Online-Glaubwürdigkeit zu erhöhen. Dennoch, diese Tools ersetzen es nicht, Beziehungen aufzubauen und Fragen zu beantworten.

Buffer antwortet nicht von selbst auf die Fragen Deiner Follower, auch wenn es hilfreich sein kann, Updates zu planen und automatisch zu posten. Während ich Dich also ermutige, dieses Tool zu verwenden, konzentriere Dich auf den Aufbau von Kundenbeziehungen – das ist die wahre Definition von Content Marketing.

2. Pocket

Wenn Du etwas findest, was Du später lesen oder anschauen willst, speichere es auf Pocket und schaue es Dir jederzeit auf jedem Gerät an. Ich werde Dir gleich mehr über Pocket erzählen, aber sehen wir zuerst, was das Lesen für Dich als Content Vermarkter alles tun kann.

image06

Lesen ist das einzige Heilmittel gegen Unwissenheit. Gemäß Read Faster „werden die Kosten von Analphabetismus im Geschäftsleben und für die Steuerzahler auf $20 Billionen geschätzt.“

Wenn Du hochqualitativen Inhalt erzeugen möchtest, dann musst Du viel lesen.

Lesen kann Dich zu einem besseren Schriftsteller machen, so Mary Jaksch.

Hast Du in den vergangenen zwölf Monaten ein Buch (oder E-Buch) gelesen? Pew Internet Statistics offenbarte, dass fast die Hälfte aller Leser unter dreißig Jahren im Jahre 2014 ein E-Buch gelesen haben.

image48

„Lies es später“ erfindet sich neu. Pocket ähnelt Readability, einer App, mit der Du Webseiten speichern kannst, um sie später zu lesen.

Du kannst Dateien auf dem iPhone, iPad, PC und allen anderen mobilen Geräten später anschauen. Beide sind sehr empfehlenswerte Apps, die es Dir ermöglichen, Dinge zu speichern, um sie später zu lesen oder anzusehen, wenn mehr Zeit dafür ist.

2012 war Save to Pocket einer der meistgeklicktesten Share-Buttons, der mehr als 1.000.000 Speicherungen generierte und von mehr als 10.000 Entwicklern benutzt wurde.

image05

Diese „Später Lesen“-App ist unter Autoren, Bücherliebhabern, Vermarktern und Forschern weit verbreitet. Wenn Du Deine Spuren in der heutigen konkurrenzstarken Welt hinterlassen willst, musst Du breitgefächert und effektiv lesen. Aber das Internet, wie wir es heute kennen, lenkt uns so leicht ab.

image10

Oft hat man Pläne, ein gewisses Buch oder einen Blog zu lesen, oder ein Video anzuschauen, von dem man profitieren würde, aber Social Media Aktivitäten, wie auf Tweets und Facebook-Kommentare zu antworten, mit Freunden und Kunden zu chatten, nimmt Aufmerksamkeit in Anspruch.

Viele Dinge stehlen Deine Aufmerksamkeit beim Surfen. Katzenvideos, Rezepte, interessante Blog-Posts und die aktuellen Nachrichten, stellen einen Teil der Dinge dar, mit denen Du konsequent sein musst (Lese ich es? Lasse ich es aus? Lese ich es später?), wenn Du über sie stolperst.

Ist man nicht dauerhaft produktiv und mit wichtigen Aufgaben beschäftigt, schiebt man die Dinge früher oder später auf. Als Resultat kommt man seinen Zielen nicht näher.

Klar, Du kannst mit dauerhaften Störungen umgehen, indem Du sie mit Hilfe von Apps ausblendest, derAblenkungen Einhalt gebietest, wie z.B. Cold Turkey.

Noch besser, speicher all die interessanten und ablenkenden Dinge, damit Du sie später genießen kannst. Das wird Dir während Deiner täglichen Aktivitäten ein ruhiges Gewissen schenken, weil Du Dich auch das konzentrierst, was wichtig ist.

Lesen ist der Maßstab der Führung. Durch ausgiebiges Lesen, lassen sich Schreibblockaden lösen. Ob das Gelesene Relevanz zu Deinem Tätigkeitsbereich hat oder nicht, Du musst Dein Bewusstsein mit neuem Input öffnen. Jedes Bisschen an Information, stellt für einen Schriftsteller eine Quelle an Inspiration dar.

image23

Wie speichere ich Dinge in Pocket ab?

Folge diesen einfachen Schritten:

i) Melde Dich kostenlos an: Klick den „Create an Account“-Button auf der Homepage und folge den Anweisungen.

image45

ii) Speicher Webseiten: Wenn Du einmal bei Pocket registriert bist, kannst Du eine Erweiterung für Deinen Browser herunterladen. Jetzt kannst Du Deine Lieblingsseiten für späteres Lesen speichern. Klick auf das Pocket-Logo und dann den „Save“-Button, wenn Du auf der Webseite bist, die Du speichern möchtest,

image26

Ist die Webseite erfolgreich gespeichert, siehst Du folgendes:

image31

Denke daran, dass Du “Später Lesen” zu Deinen WordPress Posts hinzufügen kannst. Auf diese Weise, können Leser die Seite auch zu „Später Lesen“ hinzufügen, statt dafür ein Lesezeichen zu setzen und nie wieder darauf zurück zu kommen.

3. Sumall

Es ist an der Zeit, Daten in Erkenntnisse zu verwandeln – mit Sumall. Sumall ist ein All-In-One Social Media und E-Commerce Dashboard. Wenn Du nach Tools suchst, die Dich zum besten Social, E-Commerce, CMO und/oder digitalen Vermarkter machen, dann kann Dir diese kostenlose Software-App helfen.

image25

Content Marketing kann viel Spaß machen, vorausgesetzt, Du besitzt die richtigen Tools. Du hast vielleicht nicht das Budget, um ein hochrangiges Team zusammenzustellen, das Deinen Fortschritt dauerhaft überprüft, aber Du kannst Dir Tools zunutze machen.

Die nächste Phase des digitalen Vermarktens ist die Fähigkeit, alles messen zu können. Vincent Mifsud, Chef Executive Officer bei ScribbleLive, zufolge, wird es zunehmend schwerer, durch traditionelle Werbemethoden Verbindungen zur Zielgruppe aufzubauen.

„Menschen stellen auf verschiedenen Art und Weise Verbindungen zu Deiner Marke her, allen voran auf sozialen Netzwerken.“ Eine Studie von PricewaterhouseCoopers sagte voraus, dass der jährliche Ertrag für Zeitungsveröffentlichungen im Zeitraum von 2013 bis 2018 weiterhin fällt, während Online-Publishing boomt.

image47

Es gibt wichtige Kriterien wie Analysen, Berichte, Erkenntnisse usw., die Du täglich benötigst, um Deine Content-Strategie effektiv einsetzen zu können, um geeignete Leitartikel zu generieren und Deinen Profit zu steigern. Aber ohne das richtige Tool wäre es schwer, all diese extrem wichtigen Kriterien manuell herauszufiltern.

Wenn es darum geht, die besten Ergebnisse aus Deinen Content Marketing Kampagnen zu ziehen, brauchst Du einen Strategieplan, mehr als alles andere.

Laut Content Marketing Institute erachten sich 43% aller B2C Vermarkter mit einem Strategieplan als effektiv, vs. 33% der B2C Vermarkter, die keinen Plan besitzen.

Du kannst Sumall benutzen, um Deine Content Marketing Strategie zu planen, während Du damit zugleich Informationen und Einblicke über Deine Zielgruppe erhältst, die es Dir ermöglicht, Dein Unternehmen zu erweitern.

Hier sind die Schritte, wie Du die App verwendest:

Schritt eins: Werde kostenloses Mitglied. Trag Deine E-Mail-Adresse und Passwort auf der Homepage ein. Dann klick den grünen „Get Stated Free“-Button.

image41

Gib anschließend deinen Vor- und Nachnamen ein. Klick den grünen „Get Started“-Button erneut:

image09

Schritt zwei: Wähl die Plattformen aus, die Du verwenden möchtest. Bedenke, dass Sumall eine All-in-One-App zur Verwaltung Deiner sozialen Medien und E-Commerce-Konten ist. Sobald Du einmal registriert bist, musst Du im nächsten Schritt die Plattformen eintragen, die Du häufig verwendest (z.B Facebook, Twitter, Google+, Shopify). Klick einfach auf die Plattform und sie wird ausgewählt. Klick dann auf „Next“.

image27

Als nächstes verbindest Du Deine Plattformen. Klick auf den „Connect“-Button und Du wirst auf die Seite der jeweilige Plattform weitergeleitet.

image46

Hast Du einmal all Deine sozialen Netzwerke und E-Commerce Plattformen verbunden, war es das schon. Das nächste Mal, wenn Du Dich wieder mit Deinem anmeldest, werden Dir Analysen, Tabellen, Daten und Einblicke in Deine Kampagnen, sowie mögliche Verbesserungen, gezeigt.

image04

Stell Dir vor, was Du erreichen könntest, wenn du all die brauchbaren Kundendaten hättest, die Du benötigst, um KLUGE Entscheidungen zu treffen. Mit Sumall werden Dir all die Berichte Deiner Kampagnen auf verschiedenen sozialen Netzwerken wie auf dem Silbertablett serviert.

image15

Sobald Du mit allen Kundendaten wie Long-Tail-Keywords, mit denen Kunden nach Dir suchen, den Nutzerabsichten und deren sozialer Verbindungen ausgerüstet bist, kannst Du den Traffic auf Deinem Blog ganz einfach erhöhen.

4. Google Docs Research Tool

Google bietet ein eingebautes Recherche-Tool für Docs Nutzer. Diese App ermöglicht es Dir, Recherchen direkt aus Deinem Dokumentes heraus durchzuführen, ohne die Suchmaschine zu benutzen. Das spart Zeit.

Wenn Du ein produktiver Blogger werden willst, kannst Du es Dir nicht leisten, Zeitmit Recherchen zu verschwenden, weil es eine Reihe anderer Dinge gibt, die Du tun musst. Dinge pünktlich zu erledigen ist das Markenzeichen guter Blogger.

image24

Die Recherche ist die ultimative Aufgabe für jeden Content-Vermarkter. Willst Du Deinen Blog-Traffic erhöhen, dann ist ein Weg, herauszustehen und zu beweisen, dass Du ein Experte bist, mit Daten hinterlegten Inhalt zu erzeugen.

Du kannst den wahrgenommen Wert Deines Inhalts erhöhen, indem Du ihn mit zuverlässigen Seiten verlinkst. Dadurch profitieren Deine Nutzer von Deinem Inhalt und teilen ihn – weil nützlicher Inhalt öfter geteilt wird als alles andere.

image33

Die Herausforderung ist Folgende: verlässliche Daten zu erhalten, kann für die meisten Menschen schwierig sein. Du kannst Bücher lesen oder die Fallstudie einer anderen Firma hinzuziehen.

Die einfachste Methode, Daten, relevante Informationen und wissenschaftliche Meinungen bzw. die Einschätzung von Experten zu erhalten, sind Suchmaschinen.

Mit dem Google Docs Research Tool musst Du Deine Seite nicht verlassen oder die Suchmaschinen separat verwenden. Du kannst direkt aus Deinem Account auf die Suchmaschinen zugreifen und Deine Recherche zügig durchführen.

Befolge diese einfachen Schritte:

Schritt eins: Logg Dich in Deinen Google Docs Account ein (Du brauchst dafür nur einen Gmail Account). Wenn Du eingeloggt bist, öffne eines Deiner Dokumente (z.B. einen Artikel). Geh dann in das Tools Menü > Research.

image35

Klick auf den „Research“-Reiter. Auf der rechten Seite öffnet sich ein Bedienungsfeld. Starte Deine Suche durch Klicken des Suchbalkens.

image13

Nehmen wir an, dass Du einen Artikel darüber schreibst, wie man seine „B2B Verkäufe erhöht“. Um Daten, Expertenmeinungen oder Fallstudien zu finden, gib das Schlüsselwort einfach in den Suchbalken ein. Das sieht so aus:

image17

Würdest Du Deine Recherche mit Google durchführen, müsstest Du die Webseite öffnen und dann den Link aus Deinem Browser kopieren. Benutzt Du das Google Docs Research Tool, musst Du nur aus den angezeigten Suchergebnissen auswählen, das Ergebnis Deiner Wahl anklicken und „Link einfügen“ drücken.

image21

5. Word2CleanHTML

Ich erzeuge eine immense Menge an Inhalt.

Beständiges Blogging kann, im Vergleich zu Unternehmen, die nicht bloggen, bis zu 126% mehr Leitartikel und 434% mehr eingehende Links erzeugen. Das war/ist jedes Mal meine treibende Kraft, wenn ich einen Blog-Post schreibe. Es bringt vielleicht heute keine Resultate, aber es wird sich in der Zukunft auszahlen.

image18

Mein Ziel war es immer, mehr Inhalte für meine Blogs zu schreiben. Ich wünschte mir auch, dass ich mehr Gastartikel schreiben könnte, weil das einer der einfachsten Wege ist, frischen Traffic und hochqualitative Leitartikel zu generieren. Aber meine Zeit ist knapp.

Normalerweise verwende ich Tools wie Word2CleanHTML, um meinen Artikel zu säubern und meine Zeit zu maximieren.

Oft schreibe ich einen Artikel mit Microsoft Word oder Google Docs. Diese beiden Texteditoren sind benutzerfreundlich, aber sie haben auch ihre Kehrseiten.

Will man z.B. den Artikel/Post aus diesen Texteditoren nach WordPress kopieren, können fehlerhafte Links, ungewollte Leerzeichen oder nervige Sonderzeichen entstehen, die man nicht haben wollte usw.

Dann braucht man viel Zeit, um diese Fehler zu korrigieren. Aber Zeit ist kostbar und Du willst nichts davon verschwenden – nicht einmal ein paar Minuten, weil sich diese im Laufe eines Jahres zu einigen Stunden summieren.

Word2CleanHTML kann das Schreiben und Formatieren Deines Inhaltes einfacher machen. Es ist ein Tool, das Dein Word oder Google Docs Dokument in ein sauberes HTML Format verwandelt, fertig für WordPress.

Um Dir zu zeigen, wie dieses einfache Tool funktioniert, habe ich einen kleinen Ausschnitt meines älteren Posts (nicht in WordPress geschrieben) in das Tool eingefügt. Dann habe ich den „Umwandeln“-Button gedrückt.

image16

Wenn ich mich dazu entschließe, einen Artikel, den ich mit MS Word geschrieben habe, in WordPress einzufügen, dann sieht das ungefähr so aus:

image52

Mal ehrlich, das sieht hässlich aus.

Jetzt schau Dir den von dem Tool generierten Code an:

image37

Dieser Post fertig zum Hochladen. Jetzt kannst Du entweder den gesamten Code auswählen und kopieren, oder auf das unten stehende „Copy HTML to Clipboard“ klicken und den Code nach WordPress kopieren. Klick „veröffentlichen“ und schon bist Du fertig. Das spart Dir Zeit und hilft Dir, Deine Posts so zu formatieren, dass sie einfach zu lesen sind.

6. Hemingway App

Wenn Du nach einem Tool suchst, das die gängigen Fehler eines schwachen Schreibstils hervorhebt, dann brauchst Du die Hemingway App.

Diese Bearbeitungs-App identifiziert nicht nur Probleme Deines Schreibstils, sondern untergliedert diese auch in verschiedene Kategorien, sodass Du genau weißt, was wie verbessert werden muss. Die Kategorien sind:

Schwierige Sätze: Ist irgendein Satz oder Absatz schwer zu lesen, wird er hervorgehoben, damit Du ihn bearbeiten kannst.

Sehr schwere Sätze: Schwer lesbare Sätze sollten in Deinem Schriftstück nicht auftauchen, weil Leser dann Schwierigkeiten haben könnten, Deine Botschaft zu verstehen. Die Beseitigung „sehr schwerer Sätze“ macht es Deinen Lesern einfacher, Deinen Post zu verstehen.

Formulierung: Der Sinn des Schreibens ist es, Ideen und Gedanken mit bekannten Wörtern zu kommunizieren. Benutzt Du Jargon oder Fremdwörter, die Deine Leser nicht gewohnt sind, machst Du Dir damit den Sinn Deines Schreibens zunichte.

Die Hemingway App bietet Dir alternative Wörter oder Redewendungen an. Beispielsweise kannst du „etwas in Anspruch nehmen“ durch „benutzen“ ersetzen.

Adverben: Ein Adverb modifiziert ein Verb, Adjektiv oder ein anderes Adverb. Zu viele Adverben im Text schwächen Deinen Inhalt, und Nutzer verlieren sich beim Lesen. Vermeide Wörter wie hoffentlich, absichtlich, offensichtlich, etc. Wenn möglich, entferne alle Adverben aus Deinem Schreibstil.

Passiv: Der Editor hebt auch Redewendungen oder Sätze hervor, die im Passiv verfasst sind. Das Passiv hat so manchen negativen Effekt für Autoren. Zum Beispiel erhöht es die Wortzahl und entfernt zugleich die aktive Stimme des Erzählers. Musst Du im Passiv schreiben, übertreib es nicht. Ziele auf zwei Gelegenheiten oder weniger ab.

image14

Anstatt also „der Name der Frau des Mannes ist Janet“, was eine korrekte Aussage ist, zu nutzen, solltest Du lieber „Die Frau des Mannes heißt Janet“, oder „Die Frau des Mannes ist Janet“ schreiben. Diese drei Sätze vermitteln alle dasselbe, aber die Schreibarten sind sehr verschieden.

Passiv:

der Name der Frau des Mannes ist Janet

Active voice:

Die Frau des Mannes ist Janet

Die Hemingway App Editor erhöht Deinen Blog Traffic vielleicht nicht direkt, aber durch Formatierung und Erzeugen von Inhalt, den der Benutzer möchte, steigerst Du Deinen Such- und Social Media Traffic.

Schauen wir uns die App in Aktion an.

Ich habe zwei Absätze eines älteren Blog-Posts eingefügt. Schauen wir mal auf die Benotung und wie sie verbessert werden können.

image36

Wie Du dem Screenshot entnehmen kannst, liegt die Note bei 8. Je niedriger die Note, desto besser. Ziel ist es, die Note auf 6 oder 7 zu senken. Auf diese Weise, kannst Du sicher sein, dass Dein Inhalt gut lesbar ist. Wenn Du so einfach wie möglich schreibst, erreichst Du eine breitere Leserschaft und baust eine erfolgreiche Content Marketing Kampagne auf. Wie im Screenshot zu sehen ist, sind einige meiner Sätze „sehr schwer lesbar“.

image28

Weil diese Sätze derart schwer zu lesen sind, muss ich einfach nur die Satzstruktur überarbeiten und sie kürzer machen. Wenn ich das mache, wird die Markierung entfernt, und meine Note sinkt drastisch.

image44

Note 6 für Lesbarkeit ist super. Natürlich kann ich sie weiter senken, aber es ist schon besser als eine 8 oder 9. Nur durch Umstrukturierung und das Kürzen der Sätze, habe ich die Lesbarkeit meines Inhalts verbessert.

Wenn Du kein Herausgeber oder Korrekturleser bist, kannst Du die Hemingway App verwenden, um grammatikalische Fehler zu entdecken und zu verbessern.

Um Zeit zu sparen, kannst Du ganze Artikel in den Editor kopieren. Oder, Du kannst mit der Einleitung anfangen, diese anpassen und verbessern, umnd dann zum nächsten Absatz übergehen.

Wenn Du dieses Tool kontinuierlich beim Erzeugen Deines Inhalts verwendest, wirst Du Dich beim Schreiben, Editieren und Formatieren des Inhaltes für Deine Zielgruppe verbessern. Das Schreiben wird ein Teil von Dir und dann brauchst Du die Appl nicht mehr.

7. Skitch

Wenn es daum geht, Traffic auf Deinen Blog zu leiten, musst Du mit den Inhalten, die Du kreierst, strategisch sinnvoll umgehen. Vierundneunzig Prozent aller B2B Vermarkter verwenden Content Marketing, um Leitartikel anzutreiben und ihren Umsatz zu steigern. Aber dieser Inhalt muss gut geschrieben sein und einen immensen Mehrwert für die Leser darstellen.

image53

Wenn Content Marketing (vor allem bloggen) 94% aller Vermarkter dabei hilft, ihr Unternehmen wachsen zu lassen, warum gibt es immer noch Blogger, die Probleme damit haben, 100 Besucher pro Monat zu bekommen und folglich bankrott gehen?

Die Antwort ist nicht so schwer zu verstehen. Es liegt daran, dass kein Blog-Post auf dieselbe Weise entsteht. Die Mehrheit der Vermarkter da draußen investiert momentan massiv in das Erstellen tiefgründiger Inhalte. Curata zufolge geben 71% aller Vermarkter dieses Jahr mehr Geld für Content Marketing aus.

Versuchst Du verzweifelt, Deine Nutzerbindung zu erhöhen, hochkarätige Kunden zu akquirieren und mehr auf sozialen Netzwerken geteilt zu werden, dann tu Dein Bestes, um Deine Content-Strategie auf datengesteuerte Blog-Posts umzustellen.

In anderen Worten, erzeuge Blog-Posts, Artikel und anderen Content, die durch Daten, Fallstudien, Screenshots, Nachforschungen und Kundeneinblicke (aus Umfragen oder Gutachten) gestützt sind.

Um zu beweisen, dass datengesteuerte Content-Ansätze funktionieren, führte RummyCircle ein Experiment durch, um das Dokumenten-Uploading-System zu automatisieren. Sie halfen dabei, KYC verifizierte Spieler um 12.00% zu erhöhen und der Zuwachs steigt weiter.

Ich schreibe keinen Blog-Post, ohne Screenshots zu machen, die meine Argumente erklären. Ich sehe viele Blog-Artikel, die besser wären, wenn der Autor nur ein paar Screenshots eingefügt und kurz kommentiert hätte. Schau Dir einen meiner neuesten Posts an:

image29

Und wie macht man Screenshots einer Website, eines Diagramms, oder von Daten?

Verwende „Skitch“.

Skitch ist eine der beliebtesten Evernote Apps. Sie ist benutzerfreundlich und sehr hilfreich. Wenn Du meine Posts gelesen hast, dann hast Du Skitch im Einsatz gesehen:

image01

All diese roten und pinken Pfeile, Anmerkungen, waagerechten und senkrechten Linien, Kreise wurden mit Skitch erzeugt.

Skitch ist kostenlos, und Du kannst es auf der Seite von Evernote herunterladen:

image03

Ob Du eine Fallstudie schreibst, oder ein persönliches Experiment teilst, das Du in Deinem Unternehmen durchgeführt hast – Du musst Screenshots machen. Du brauchst Daten und Du musst Deine Grafiken mit Skitch oder Evernotes Web Clipper erläutern.

Durch einem datengesteuerten Ansatz benutzte Kohl’s, ein Kaufhaus, ein Indoor-Positionierungssystem, das mit seinen Kunden „durch die Gänge läuft“.

image38

Diese Strategie wird durch mobile Technologie angetrieben, die es Ladenbesuchern ermöglicht, sich ab dem Moment, in dem sie das Kaufhaus betreten, für Werbeaktionen anzumelden. Während die Käufer also noch im Kaufhaus sind und ihre Einkäufe erledigen, erhalten sie durchweg Echtzeit Lifestyle Content, basierend auf den Produkten, nach denen sie gesucht haben.

Wenn sich ein Kunde beispielsweise registriert hat, um Informationen über die Kohl’s mobile App zu erhalten und im Gang für Heimwerker verweilt, dann weiß Kohl’s, dass die Wahrscheinlichkeit eines Einkaufs dieses Kunden durch das Versenden von relevantem Inhalt erhöht wird.

Rust-Oleum, ein Unternehmen, das Schutzfarben für Wohnhäuser und Büros herstellt, bewies ebenfalls, wie die Motivation der Kunden durch Einblenden von Inhalten, integrierter Media-Partnerschaften und datengetriebenem Marketing, angefacht werden kann. Durch die Nutzung von Daten, die helfen, klügere Entscheidungen zu treffen, erhielt Rust-Oleum eine auf Interessen basierende Retargeting Gruppe von einer Million Menschen, drei Millionen Projektaufträge und eine Steigerung ihrer Umsatzstückzahlen um +40% YOY.

image22

8. ThingLink

Erstellst Du bereits interaktiven Inhalt?

Nach DesignHill, sagen 70% aller Vermarkter, dass interaktiver Inhalt effektiv ist, um Besucher bzw. Käufer zu binden. Und 88% aller Vermarkter sagen, interaktiver Inhalt sei geeignet, ihre Marke zu differenzieren.

Apps sind eine der Formen von interaktivem Inhalt, die Du verwenden kannst, um Deine Kunden an Dich zu binden. Mobile oder Desktop-Apps erhalten auf dem heutigen Markt atemberaubende Benutzerzahlen. Wirf einen Blick auf die Millionen von Downloads, die Apps generieren.

image20

Wenn Du ausschließlich Blog Posts schreibst, dann wverlierst Du früher oder später einige Besucher Deines Blogs. Um den Traffic Deines Blogs zu steigern, ist es notwendig, über den eigenen Tellerrand hinauszusehen. Du musst Trends folgen und Inhalte kreieren, die Benutzer anderswo nicht finden werden.

Meistens liegt der Unterschied zwischen zwei Objekten in den Dimensionen. 2D-Objekte sind platt, während 3D-Grafiken auch Tiefe, Höhe und Breite darstellen, und damit ist ihre wahrgenommene Qualität höher.

Auf dieselbe Weise ist interaktiver Inhalt ein Weg, Deinen Inhalt von den Millionen anderen da draußen zu unterscheiden. Wenn Du Blog-Posts schreibst, belasse es nicht dabei. Erzeuge interaktiven Inhalt, wie z.B. eine Slideshare-Präsentation und bette sie in Deinen Post ein.

Interaktive Inhalte, den Du kreieren kannst, sind:

  • Interaktive Infografiken
  • Quizze und Tests
  • Umfragen und Studien
  • Bewertungen
  • Rechner
  • Interaktive Diskussionsschriften
  • Bildergalerien

Kluge Vermarkter benutzen Blogging, um Leads zu generieren. Aber sie schreiben nicht einfach Blog-Posts. Sie betten interaktive Inhalte in diese Posts ein. Das ist der Grund, warum Blogging und Fallstudien, die mit potentiellen Kunden kommunizieren, die besten Content-Marketing-Strategien sind, um Leads zu bekommen und somit die Umsätze zu erhöhen.

image39

Wenn Du bereit bist, Deine Nutzerbeziehung durch interaktive Inhalte zu verbessern, dann benötigst Du ein Tool, mit dem Du diese entwerfen kannst.

ThingLink ist eine App, die es Dir erlaubt, eine bestimmte Art von interaktivem Inhalt zu erschaffen: klickbare Bilder. Es ist so viel mehr, als nur einen Link in ein Bild einzufügen, nämlich das Einfügen vieler Links, Bilder und weiterer interaktiver Elemente.

image07

Hier das Beispiel eines Bildes, das VerticalResponse mit ThingLink kreiert hat:

image08

ThingLink fügt Deinen Grafiken, Bildern und Blog Inhalten mehr Unterhaltung hinzu. Es ist wichtig, dass Du lernst, wie man interaktive Inhalte mit diesem Tool erstellt, damit Du Deinen Blog auf die nächste Stufe bringen kannst.

Um die interaktive Natur von Bildern zu sehen, klick auf diesen Link:

https://www.thinglink.com/scene/622209039320743937

9. Canva

Ich nenne es gerne die „Leinwand der Grafiken“. Falls Du noch nicht mit Canva vertraut bist, es ist ein Tool, das Blogger, die keine professionellen Designer sind, mit Leichtigkeit verwenden können.

image02

Es ermöglicht Dir, eigene Bilder zu entwerfen, die klasse aussehen. Und Du musst dafür lediglich ein paar Minuten aufwenden, verglichen zu alternativen Grafikdesign-Softwares, die eine steile Lernkurve haben.

Du brauchst Canva, weil Deine Benutzer auch nur Menschen sind. Und als solche, sind sie visuelle Lebewesen. Ihr tiefstes Verlangen besteht darin, neue Dinge durch Bilder zu erlernen. Das menschliche Gehirn verarbeitet graphische Information 60.000 mal schneller als einen Text und 90% der Informationen, die das Gehirn erreichen, sind visuell.

image43

Aus diesem Grund ist die Verwendung von interaktivem Content eine sichere Methode, um Deine Leser zu binden und eine tiefe Verbindung mit Deiner Zielgruppe zu erzeugen. Mit Canva bist Du in der Größe Deines Bildes nicht eingeschränkt.

Du kannst Deiner Leinwand Texte, Formen, Icons, Bilder und vieles mehr hinzufügen. Es erfordert nur einen Klick auf den Button und Dein professionell wirkendes Bild ist bereit für Deinen Blog oder Deine Content-Kampagne. Willst Du ein Bild oder einen Text bearbeiten, klick einfach drauf:

image40

Um Bilder oder Formen auf Deine Leinwand (die weiße Fläche, auf der Du dein Werk erstellen kannst) hinzuzufügen, kannst Du die eingebaute Suchmaschine verwenden. Hast Du die Form, nach der Du gesucht hast, erst einmal gefunden, klick sie an und füge sie zu Deiner Leinwand hinzu.

image34

Um das meiste aus Canva herauszuholen, solltest Du lernen, wie man eigene Bilder für seine Blogs entwirft. Nachdem Du das Tool gemeistert hast, solltest Du in der Lage sein, ein attraktives Bild, wie dieses hier, von Pat Flynn, zu erzeugen:

image51

Je früher Du anfängst, visuelles Kapital zu verwenden, um Deine Botschaft zu kommunizieren und zu vermitteln, desto besser für Deine Marke. Tatsächlich kann die Benutzung von Bildern den Traffic Deines Blogs erhöhen. Nach Angaben der Canva Design School werden die Artikel, die ein Bild pro 75-100 Wörter enthalten, am häufigsten geteilt. 

image00

Die immense Kraft von Bildern kann nicht zu sehr betont werden. Wenn Du anfängst, Canva zu verwenden, um eigene Bilder zu entwerfen, wirst Du eine Verbesserung in Deinen Twitter und Facebook Shares feststellen.

Als Buzzsumo 100 Millionen Facebook Posts in 3 Monaten untersuchte, fanden sie heraus, dass jene ohne Bild durchschnittlich 164 Interaktionen (Shares, Likes, Kommentare) generierten, während jene mit dem richtigen Bild im Durchschnitt 375 Interaktionen erzielten. Bilder funktionieren.

image49

Fazit

Deinen Blog Traffic zu erhöhen klingt wichtiger als die Umsatzrate zu steigern. Aber, was ist besser? Mehr Traffic zu bekommen oder Deinen existierenden Traffic zu optimieren?

Ich bin zuversichtlich, dass Du einen neuen Weg findest, um hochqualitative Besucher für Deinen Blog zu generieren, wenn Du eine dieser 9 essentiellen Content-Marketing Apps verwendest. Aber, verwandle Blog-Leser gleich nach ihrer Ankunft in Käufer.

Natürlich kannst Du ohne den richtigen Inhalt keine signifikanten Ergebnisse erzielen. Es gibt keine Abkürzung oder Alternative zum Erstellen von Inhalten.

Ob als nun Blogger oder Content-Vermarkter, auch wenn Du Dich dazu entscheidest, Google AdWords PPC oder Facebook PPC Ads zu verwenden, um Deine Leserschaft zu vermehren, benötigst Du noch immer guten Inhalt, um Deine Leser zu binden.

Also, was tun? Der beste Weg zum Erfolg ist die Verwendung dieser Apps und Tools, um Kundeneinblicke zu erhalten und dann den Inhalt zu erzeugen, der ihre Fragen beantwortet. Auf diese Weise, bist Du mit Content Marketing erfolgreich – vor allem, wenn Du eine derart große Konkurrenz hast.

Welche dieser Tools und Apps fandest Du hilfreich, um Deinen Blog Traffic zu steigern?

Share