9 Tools zur Analyse von Verlinkungen, die Dir dabei helfen, Dein Link-Profil zu verstehen

seo backlinks

Woran denkst Du, wenn Du an ein „gutes“ Link-Profil denkst?

Es gibt viele Informationen zu diesem Thema, einschließlich einiger Schritte, die Du sofort umsetzen kannst, um Dein Link-Profil und Deine Rankings zu verbessern.

In der Vergangenheit habe ich bereits viele Ratschläge zum Aufbau von qualitativ hochwertigen Links, wo man die besten Links findet und welche Tools dabei helfen, gegeben.

Aber es gibt etwas, das Du unbedingt tun solltest: Dein Link-Profil überprüfen.

Falls Deine Webseite brandneu ist, ist das vielleicht keine große Sache. Aus dem folgenden Grund: Du hast noch keine Links, die auf Deine Webseite verweisen.

Doch wenn Deine Webseite schon seit einigen Monaten existiert, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass es schon einige Links gibt, die auf sie zurückverweisen. Manche können gut, andere schlecht sein, und einige befinden sich eher in der Mitte.

Es ist wichtig, dass Du Dein Link-Profil verstehst, denn nur dann weißt Du, ob Du Dich auf dem richtigen Weg befindest.

In einer perfekten Welt würdest Du nur relevante und qualitativ hochwertige Links sehen, die auf Deine Webseite verweisen. In der echten Welt ist das aber selten der Fall.

Brauchst Du Hilfe, um Dein Link-Profil zu überprüfen und zu verstehen?

Falls dem so ist, dann hilft Dir dieser Artikel. Hier findest Du neun Tools zur Analyse von Backlinks, die Dir einen Einblick in Dein Link-Profil verschaffen. Schauen wir sie uns also mal genauer an!

1. Ahrefs

Ahrefs, ein absoluter Favorit unter den Online-Marketing-Experten, hat alle Tools, die Du brauchst, um Deine Verlinkungen und Keywords zu verfolgen. Zudem erhältst Du einen Einblick in die Aktionen Deiner Konkurrenz.

Lade Dir diesen Spickzettel mit neun Tools zur Analyse von Backlinks herunter. Sie werden Dir helfen, Dein Link-Profil besser zu verstehen.

Zu Ahrefs gibt es viel zu sagen. Ich persönlich genieße die Qualität der Daten, wie Du in meiner Kundenreferenz auf der Startseite erkennen kannst:

image04

Mit Ahrefs musst Du Dir über korrekte Informationen oder aktuelle Daten zu Backlinks keine Sorgen mehr machen.

Mit der 14-tägigen Probeversion kannst Du Ahrefs, und seine unterschiedlichen Funktionen, ganz unverbindlich kennenlernen.

Eine schnelle Suche liefert aktuelle, korrekte Daten zu Deinem Link-Profil:

image03

Außerdem kannst Du jeden einzelnen Link genauer untersuchen, um Dich von ihrer Qualität zu überzeugen.

Wie Du in diesem Post sehen wirst, gibt es viele Tools, die Dir Dein Link-Profil verständlicher machen. Aber Ahrefs gehört für mich schon lange zu den Besten.

 

2. Linkody

Sobald Du die Startseite von Linkody aufrufst, ist klar, was das Tool für seine Nutzer bereithält:

„Verlinkungen nie wieder manuell überprüfen, Linkody automatisiert den gesamten Prozess.“

Falls Du jemals versucht hast, Backlinks automatisch zu verfolgen, weißt Du, dass es viel Zeit raubt und fast unmöglich ist mit der Entwicklung Schritt zu halten.

Deswegen gewinnt Linkody zunehmend an Beliebtheit. Wie bei jedem Tool in dieser Liste, alles ist automatisiert.

Es gibt mehrere Gründe, um dieses Tools zu benutzen, einschließlich:

  • Benachrichtigungen, wenn Du Links gewinnst oder verlierst.
  • Die Fähigkeit, spam-artige Links zu erkennen und sie für Ungültig erklären lassen.
  • Einblicke in die Handlungen Deiner Konkurrenten gewinnen.

Mir gefällt, dass man verfolgen kann, wann man neue Links gewinnt oder alte verliert. Dein Link-Profil verändert sich ständig. Deswegen solltest Du es nie aus den Augen verlieren.

Wenn Du einen Link verlierst, möchtest Du sicher sofort Bescheid wissen. Und wenn Du einen Links gewinnst, ist das genauso wichtig, damit Du dessen Quelle und seinen potentiellen Einfluss auf Deine Ergebnisse der Suchmaschinen verstehst.

Die tägliche Benachrichtigungen via E-Mail, die Du selbst einstellen kannst, ist auch erwähnenswert. Du bekommst jeden Tag einen Bericht, der Dir einen Einblick in Dein Link-Profil gewährt.

image08

3. cognitiveSEO

CognitiveSEO liefert eine Vielzahl an Tools fürs Internet-Marketing. Alle können Dein Unternehmen weiterbringen.

Diesem Post zuliebe konzentrieren wir uns auf das Tool zur Analyse von Backlinks. Es mag zwar nicht so beliebt, wie die anderen aus dieser Liste, sein, aber es ist genauso leistungsstark.

Zum Beispiel können wir das Alarmsystem von cognitiveSEO nutzen, um Auslöser und Benachrichtigungen für Deine Webseite oder die Deiner Konkurrenten einzustellen. Wenn diese Funktionen aktiviert sind, erhältst Du alle Informationen direkt in Dein Postfach, um Zeit zu sparen.

Um einen Einblick in Dein Link-Profil zu erhalten, solltest Du Dir die sofortige Überprüfung von Verlinkungen und den Seiten-Explorer mal genauer angucken.

Auf diese Weise kannst Du Deine Backlinks schnell überprüfen und erhältst zudem Echtzeit-Daten, historische Informationen, Wachstumstrends und einiges mehr.

Am Besten gefällt mir, wie diese Informationen präsentiert werden. Der obere Bereich des Berichtes sieht so aus:

image00

Dann kannst Du die Informationen basierend auf folgenden Dingen untersuchen:

  • Link-Geschwindigkeit
  • No-Follow im Vergleich zu Do-Follow
  • Aufteilung von jedem Link, einschließlich des Einflusses von Links und Domains

Falls Du cognitiveSEO noch nie ausprobiert hast, kannst Du eine kostenlose Suche für Deine Webseite durchführen und sehen, was es zu bieten hat. Wahrscheinlich gefällt Dir, genau wir mir, die Präsentation und Genauigkeit der Daten.

4. Kerboo

Da Kerboo so viele Tools hat, die Du nutzen kannst, solltest Du Dir etwas Zeit nehmen, wenn Du es genauer kennenlernst.

Jedoch gibt es ein Tool, das Dir Dein Link-Profil verständlicher macht. Das Tool „Monitor“ wird so beschrieben:

„Überprüfe, ob Deine Links aktiv oder inaktiv sind. Fürs Link-Building oder die Entfernung von Links. Tägliche Kontrollen halten Dich auf dem Laufenden.“

Das sollte Dir einen Überblick über das Tool von Kerboo verschaffen. Doch Du lernst es erst richtig zu schätzen, wenn Du Dich hinsetzt, eine Suche durchführst und die Ergebnisse untersuchst.

Eine der tollsten Funktionen von Kerboo ist die Fähigkeit, eine Liste mit den Links zu erstellen, die Du als wichtig erachtest. Du solltest immer versuchen solche Links zu halten, ganz egal, was es kostet.

Wenn es aktiv ist, überprüft das System den Link automatisch jeden Tagk. Falls, aus welchem Grund auch immer, der Link entfernt oder an drei aufeinander folgenden Tagen nicht verfolgt wurde, erhältst Du eine Mitteilung. Dann kannst Du nach Antworten suchen.

Falls Du schlechte Links von Deinem Profil fernhalten möchtest – und das solltest Du – kann Dir Kerboo auch dabei helfen. Du kannst das Tool nicht nur benutzen, um Links zu entfernen, sondern auch, um jeden Einzelnen zu kontrollieren, damit Du dafür sorgen kannst, dass sie in Zukunft nicht wieder auftauchen.

Du kannst Kerboo auf verschiedene Arten nutzen. Je mehr Du Dich mit den Funktionen vertraut machst, umso einfacher fällt Dir die Verwaltung Deines Link-Profiles.

image07

5. LinkResearchTools

Der Name des Tools sagt eigentlich schon alles, dennoch lohnt es sich, ein Auge auf die Funktionen dieses Tools zu werfen, um zu sehen, ob es für Deine Strategie und Deine Webseite geeignet ist.

Eine der besten Funktionen ist die Eingliederung von Daten mit 24 Link-Backends. Dadurch kannst Du Dir sicher sein, dass Du stets die besten verfügbaren Daten der Backlinks erhältst.

Eine weitere Funktionen, die Dir sicherlich gefällt, wird vom Unternehmen als „umfassendste Ansicht des Backlink-Profils“ beschrieben.

Damit kannst Du jeden Link auf 97 einzigartige Kennzahlen analysieren. Und Du kannst die Filter und Kennzahlen sogar individuell anpassen, um den Bedürfnissen Deiner Recherche besser gerecht zu werden. Die Filter (neben vielen anderen) sind: Leistung, Vertrauen, Begeisterung, Kontaktdaten und Auswirkung.

Ausserdem hilft Dir LinkResearchTools dabei:

  • Strafen von Google zu entfernen.
  • Inbound-Links zu kontrollieren.
  • Existierende Backlinks zu verbessern.
  • Verlinkungsmöglichkeiten zu entdecken.
  • Trends zum Linkaufbau zu finden.

Wenn die Zeit gekommen ist, um Dein Link-Profil zu überprüfen, solltest Du LinkResearchTools nicht übergehen. Es gehört zu den umfangreichsten Tools, die es gibt. Es bietet alles, was Du brauchst. Darauf solltest Du nicht verzichten.

image06

6. Majestic SEO

Als eine der größeren Marken im Online-Marketing, hat Majestic SEO für alle, die großes Interesse an ihrem Link-Profil haben, viel zu bieten.

Um loszulegen, musst Du nur Deine URL in die Suchleiste eingeben. Dann erledigt das Tool die gesamte Arbeit für Dich. Hier sind die Ergebnisse für meine Webseite, NeilPatel.com.

image10

Du bekommst viele Kennzahlen, also solltest Du Dir die Zeit nehmen, jede davon zu untersuchen.

Auch wenn Deine Aufmerksamkeit von der Gesamtanzahl der externen Backlinks wie magisch angezogen wird, vergiss nicht Dich auch den anderen wichtigen Details zu widmen:

  • Verweisende Domains
  • Verweisende IPs
  • Verweisende Unternetzwerke

All diese Daten helfen Dir dabei, den aktuellen Stand Deines Link-Profils besser zu verstehen.

Wenn Du runterscrollst, findest Du ein sehr hilfreiches chronologisches Backlink-Diagramm. Damit kannst Du genau herausfinden, ob Deine Linkaufbau-Bemühungen erfolgreich sind oder nicht.

image05

Ausserdem solltest Du Dir auch das Diagramm zu den Ankertexten ansehen.

image09

In dieser Liste befinden sich neun erstklassige Tools, aber Majestic SEO ist dank seiner ausführlichen Informationen weiterhin eines der Besten.

Auch wenn das Erstellen eines Kontos den Zugang zu fortgeschritteneren Funktionen ermöglicht, bietet die kostenlose Suche bereits großartige Möglichkeiten, um das Gerüst Deines Link-Profils zu visualisieren.

7. Monitor Backlinks

Der Slogan des Tools beschreibt, was es tut:

„Die einfachste Möglichkeit, um schlechte Links von Dir und gute Links von Deinen Konkurrenten zu überprüfen.“

Es gibt nichts Wichtigeres als Dein eigenes Link-Profil. Aber mit diesem Tool kannst Du außerdem auch mehr über die Aktivitäten Deiner Konkurrenten erfahren.

Die Möglichkeit, Deinen Konto bei Google Analytics mit dem Tool zu verbinden, gehört zu den interessantesten Funktionen von Monitor Backlinks. Dadurch kannst Du Dir E-Mail-Benachrichtigungen schicken lassen, wenn Du Verlinkungen gewinnst oder verlierst, denn beide spielen eine wichtige Rolle.

Tipp: Du kannst auch E-Mail-Benachrichtigungen für die Aktivitäten Deiner Mitbewerber einstellen, damit Du sehen kannst wie leistungsfähig sie beim Linkaufbau sind.

Zusätzlich vereint Monitor Backlinks unterschiedliche SEO-Kennzahlen an einem Ort. Das beinhaltet:

  • Prüfung des Zustandes von Backlinks
  • Zählung von externen Links
  • Referring-Traffic pro Backlink
  • MozRank
  • Seitenautorität
  • Domain-Autorität

Du kannst alle Informationen, wenn sie etwas mit Deinem Link-Profil zu tun haben, mit nur einem Besuch Deines Dashboards auf Monitor Backlinks in Erfahrung bringen.

Monitor Backlinks zeigt drei Szenarios, in denen das Tool zu Deinen Gunsten arbeiten kann:

  • Wenn ein Blogger Dein Produkt oder Deine Dienstleistungen bewertet.
  • Wenn Du Dir einen wertvollen Link verdienst.
  • Wenn Deine Konkurrenten ihre Bemühungen zum Linkaufbau ausbauen.

Der Name des Tools sagt schon alles. Wenn Du Deine Verlinkungen kontrollieren und Dein Link-Profil regelmäßig überprüfen möchtest, musst Du etwas Zeit investieren, um die Besonderheiten von Monitor Backlinks kennenzulernen.

image02

8. SEO PowerSuite

Wie leistungsstark sind die Tools Deines Online-Marketing-Arsenals?

Wenn Du einen kleinen Anschub brauchst, kann SEO PowerSuite helfen. Mit über 500.000 Nutzern bist Du nicht allein, falls Du Dich dafür entscheidest, dieses Tool zu nutzen.

Ohne die richtigen Tools an Deiner Seite, kann die Analyse Deines Link-Profils zeitraubend, stressig und frustrierend sein.

Mit dem SEO SpyGlass Tool von SEO PowerSuite, gehören all diese Probleme der Vergangenheit an.

Mit dem Überprüfungswerkzeug für Links, kannst Du Folgendes herausfinden:

  • Liste aller Links, die auf Deine Webseite (oder die eines Mitbewerbers) verweisen.
  • Sanktionsprüfung.
  • Qualitätsfaktoren von Links.
  • Berichte über Backlinks.

Wenn Du ein Fan meines Blogs bist, dann weißt Du, dass ich alles liebe, was mit Daten zu tun hat. Aus diesem Grund liebe ich die Daten, die SEO PowerSuite in ihren Berichten generiert.

image11

Agenturen erstellen häufig Berichte, um Ergebnisse zum SEO und zum Linkaufbau mit ihren Kunden zu teilen. Das ist etwas, das auch Du für Dein Unternehmen nutzen kannst.

Mit jedem Bericht erhältst Du Zugang zu hochwertigen Informationen, von der Anzahl der Links bis hin zum aktuellen Zustand Deiner Backlinks und vielem mehr.

Wenn Du Hilfe beim Link-Building brauchst, kannst Du eine ausführliche Analyse Deiner Link-Qualität durchführen. Da alle Links mit über 50 Qualitätsfaktoren verglichen werden, weißt Du, welche Links Dein Ranking am meisten beeinflussen.

image01

Da man SEO SpyGlass kostenlos nutzen kann, empfehle ich Dir, dieses Tool mal auszuprobieren. Vielleicht stellst Du bald fest, dass es Dir Daten liefert, mit denen Du Dein Link-Profil besser verstehst, einschließlich der Bereiche, die Du verbessern solltest.

9. Open Site Explorer

Als langzeitiger Favorit vieler Marketing-Experten, wird der Open Site Explorer Deine Erwartungen sicher nicht enttäuschen.

Das Ziel dieses Tools ist ganz oben auf der Webseite vermerkt:

„Entwickle ein hochwertiges Profil für eingehende Links.“

Genau darum geht es in diesem Artikel. Deshalb ist es nur selbstverständlich, dass sich der Open Site Explorer auch auf dieser Liste befindet.

Es gibt drei Möglichkeiten, um dieses Tool zu nutzen:

  • Backlinks recherchieren.
  • Links, die Deine Webseite zurückhalten, ausfindig machen.
  • Die besten Möglichkeiten zum Linkaufbau finden.

Die Geschwindigkeit von Open Site Explorer gefällt mir am Besten. Das hat nichts mit der Qualität oder der Ausführlichkeit der Daten zu tun, sondern vielmehr mit Komfort. Wenn Du eine Suche durchführst, kannst Du innerhalb von Sekunden Ergebnisse erwarten.

Du siehst dann Folgendes:

image12

Das Tool zeigt einen guten Überblick über Dein Link-Profil, aber der Open Site Explorer kann noch mehr. Wenn Du Dir den Bericht mal genauer anschaust, stößt Du schon bald auf eine Liste, die jeden Link enthält. Zusätzlich zur Link-URL, kannst Du Dir auch folgende Informationen anschauen:

  • Ankertext
  • Spam-Stand
  • PA
  • DA

Falls Geschwindigkeit, Genauigkeit und Qualität wichtig sind, enttäuscht der Open Site Explorer Dich sicher nicht. Dir wird eine ausführliche und intuitive Benutzererfahrung geboten, die Daten liefert, die Du sofort in Maßnahmen umsetzen kannst.

 

Fazit

Das SEO ist nicht annähernd so kompliziert, wie es sich anhört. Es gibt keinen magischen Trick, um erfolgreich zu sein, aber es gibt Dinge, die Du tun kannst, zum Beispiel die Pflege eines guten Link-Profils.

In der heutigen Zeit musst Du nicht lange suchen, um die richtigen Marketingtools für Dein Unternehmen zu finden. Das trifft vor allem auf die Tool, die Dein Link-Profil analysieren, zu.

Würdest Du dieser Liste noch ein weiteres Tool hinzufügen? Hast Du mit einem oder mehreren der vorgestellten Tools bereits Erfahrungen gesammelt? Teil mir Deine Gedanken im unteren Kommentarbereich mit.

Share