5 Texterstrategien, die Deine Conversion Rate um 113 % verbessern

copywriting

Egal, ob Du ein E-Book, eine Software, ein Plug-in, einen Online-Kurs oder Beratungsleistungen verkaufst, oder ob Du einfach nur ein Content Marketer bist, Du kannst Deine bisherige Conversion Rate durch Texten um 113 % oder sogar mehr verbessern.

Es ist erschreckend in welcher Menge Marketer heutzutage Content erstellen. Täglich werden 25.000.000 Contentelemente geteilt. Laut B2B Marketing Insider „investieren Marketer mehr als 25 % ihres Marketingbudgets in Content Marketing“.

Wie gut ist der ROI von Marketern in Bezug auf die Content-Menge, die sie veröffentlichen, und die dazugehörigen Investments? Ich meine damit, wie viele von ihnen generieren mehr Besucher auf ihrer Website und steigern den Umsatz?

Bei überzeugenden Texte geht es darum, die richtigen Emotionen auszulösen, die potentielle Kunden dazu veranlassen, bei Dir kaufen zu wollen.

In diesem Artikel zeige ich Dir fünf bewährte Texterstrategien, um Search Traffic und Rankings an die Spitze zu treiben.

Downloade dieses Arbeitsblatt für tolle Texterstrategien.

Probieren wir es aus!


Strategie #1: Erfasse Deine Zielgruppenpersonas

Laut Content Marketing Institute „können wir langfristigen Erfolg nur aufrechterhalten, indem Menschen kontinuierlich eingebunden werden“. Bevor Du das effizient umsetzen kannst, musst Du Deine Kunden kennen. Das Verfahren ist wie folgt: Informationen werden zu einem strategischen Plan verarbeitet.

Erstelle Zielgruppen- oder Kundenpersonas, um erfolgreich die Kluft zwischen dem Standpunkt Deiner Zielgruppe und dem, was Du machst, damit Deine Botschaft relevant ist.

Du kannst mit der Erstellung von Zielgruppenpersonas beginnen, indem Du Deinen Personas im wahrsten Sinne des Wortes individuelle Namen zu geben wie Max, Lisa, David oder Janine.

Deinen Personas Namen zu geben ist jedoch nur der erste Schritt. Als nächstes solltest Du sie mit Demographien und einem Hintergrund ausstatten: Wie alt sie sind, woher sie kommen, wohin sie reisen möchten, was sie arbeiten. Nutze die Rohdaten aus irgendeiner Quelle, zu der Du Zugriff hast, zum Beispiel Umfragen, Keyword- und Suchanalyse, Threads aus Foren etc.

Ergänze beim Erstellen der Personas, ob diese Persona die primäre oder sekundäre Zielgruppe repräsentiert. Beziehe auch die Ziele der Persona mit ein und wie sie diese erreichen kann. Diese Informationen zeigen Dir, wie Du Deine Zielgruppe effizient erreichen und überzeugen kannst. Füge ein Bild und Demographien hinzu, sodass Du Deine Botschaft persönlicher gestalten kannst, so wie in folgendem Beispiel:

image16

Unternehmen jeder Größenordnung begrüßen und entwickeln Durchschnittskäufer, da es ihnen einen Wettbewerbsvorteil gegenüber der Konkurrenz verschafft.

Eine Persona zu erstellen, kann so einfach sein wie das Ausfüllen einer Vorlage, wie bei der hier unten. Nur daran zu denken, wieso Du das tust, hilft Dir bereits dabei, Deine Botschaft besser zu übermitteln und die Fragen Deiner Zielgruppe besser zu beantworten.

image54

Wie erhältst Du die genauesten Daten Deiner Zielgruppe, damit Deine Personas so passend wie nur möglich sind? Du kannst eine Umfrage oder einen Fragebogen versenden oder mit Hilfe Deines E-Mail-Autoresponders nach direktem Input fragen (Aweber, Getresponse, usw.).

Wenn Du Feedback von Deiner Zielgruppe erhältst, werte es mit den Details der von Dir entwickelten Persona aus. Binde die Persona dann in Deine Marketingstrategie ein. Infolge dieses Verfahrens werden Deine Marketingbemühungen höhere Erträge erzielen.
image45

Siehe auch: Kostenlose Vorlage: Erstelle Durchschnittskäufer für Dein Business

Strategie #2: Setze überzeugende Tricks wirksam ein

Welche Faktoren beeinflussen Deine Kunden, „ja“ zu sagen? Darum geht es bei der Überzeugungsarbeit und die ist immer eine Herausforderung. Anstatt damit zu kämpfen, Deine Leser in Kunden zu verwandeln, versuche erfolgreiche, überzeugende Tricks wirksam zu nutzen. . Nutze diese Tricks, um mehr Besucher zu überzeugen und auf Deine Landing Page weiterzuleiten.

Beim Growth hacking geht es darum, einen Vorteil aus erprobten Marketingstrategien zu ziehen, um Dein Business zu vergrößern. Es ist nicht ausgefallen oder trendig. Es ist nur funktionierendes Marketing.

Online Überzeugung hat damit zu tun, zu verstehen wer Deine Zielkunden sind und wonach sie suchen. Kennst Du einmal ihre Bedürfnisse, kannst Du ihre Sprache sprechen und sie einfacher in Kunden verwandeln.

image19

Wenn Du Menschen beeinflusst, solltest du beachten, dass Wechselseitigkeit wichtig ist. Mit anderen Worten: Gib Deinen Lesern etwas, ohne von ihnen etwas dafür zu erwarten. Das ist kein New Age-, Wohlfühlzeug – das ist Wissenschaft: Wenn Du anderen etwas ohne Erwartungen gibst, erzeugt dies Schuldgefühle bei den Kunden, weshalb sie letztendlich für Deinen Pitch aufnahmefähiger sind.

image14

Siehe auch: 6 psychologische Auslöser, die Kunden werben und beeinflussen

6 Wege, Kunden zu beeinflussen und Umsätze zu steigern

Strategie #3:  Erstelle sofort übersichtliche Überschriften

Du wirst möglicherweise 8 von 10 Menschen dazu bringen, Deine Überschrift zu lesen, aber nur zwei werden weiter lesen – besonders wenn Deine Überschrift unzureichend ist. Die Überschrift ist die wesentliche treibende Kraft für Deinen Content. Sie sollte so gestaltet sein, dass sie jeden Deiner Leser überzeugt, den Rest Deines Artikels zu lesen.

WordPress hat es für jeden recht einfach gemacht, einen Blog zu beginnen und den ganzen Tag zu schreiben. Hört sich toll an, nicht wahr?

Der Nachteil dieser einfacheren Bedingungen ist, dass die User überfordert sind und unter einer Flut von Informationen leiden. Eine weitere Folge ist, dass sich unsere durchschnittliche Aufmerksamkeitsspanne auf rund 8 Sekunden verringert hat. Vergleichsweise liegt die durchschnittliche Aufmerksamkeitsspanne eines Goldfischs bei 9 Sekunden.

image07

Täglich werden unglaubliche 2 Millionen Blog Posts erstellt. Wenn Du möchtest, dass Deine Zielgruppe die Informationsflut ignoriert und Deine Artikel liest, solltest Du damit beginnen, sofort übersichtliche Überschriften zu erstellen.

image41

Unmengen an Artikeln und Blog Posts wurden über das Erstellen von Überschriften veröffentlicht. Soweit ich das beurteilen kann, denke ich nicht, dass die meisten Blogger Probleme damit haben, einprägsame Überschriften mit den richtigen Keywords zu erstellen.

Der größte Fehler, den viele Content Marketer in letzter Zeit machen, ist der Mangel an Übersicht in ihren Überschriften.

Überschriften sollen viele Aufgaben erfüllen. Sie sollen den Leser dazu bringen weiterzulesen und außerdem Search Traffic erhöhen und Mundpropaganda fördern.

image31

Wenn die Überschrift nicht klar ist und Menschen nicht allein durch die Überschrift wissen, worum genau es geht, dann hat sie ihren Zweck nicht erfüllt. Punkt.

Bedenke, dass deine Zielgruppenleser nicht länger jedes Content-Element von Anfang bis Ende verschlingen. Das ist nicht möglich, da es viel zu viel Content gibt. Stattdessen sind alle zu fähigen Webseiten-Scannern geworden.

image47

Mache Deinen Content scan-freundlich, indem Du Untertitel benutzt, um Deinen Content zu ordnen und aufzulösen. Das macht das Verständnis einfacher und hilft den meisten Content Scannern.

Du sollst Deine Überschrift auch leicht verständlich gestalten. Es wurde wissenschaftlich bewiesen , dass Leser dazu tendieren, die ersten und letzten drei Wörter einer Überschrift aufzunehmen. Die Wörter dazwischen werden überflogen, oder sogar ganz ignoriert.

image22

Viele Experten empfehlen Power Words und Adjektive in Deinen Überschriften.

image55

Das ist nicht ganz wahr, besonders wenn Du eine Schritt für Schritt Anleitung für etwas schreibst. Du benötigst also eine Überschrift, das ist sofort klar:

Nehmen wir zum Beispiel an, dass Du ein Anfänger im Bereich Internet Marketing bist. Welche dieser untenstehenden Headlines würdest Du eher anklicken?

Wie startet man Internet Marketing heute

ODER

6 Schritte für den Start Deines erfolgreichen Internet Marketing Business

Wenn ich richtig liege, hast Du Dich für die zweite Überschrift entschieden. Beide enthalten die genauen Keywords, nach denen Du suchst („Internet Marketing“). Die zweite Überschrift ist jedoch viel präziser und spezifischer als die erste („6 Schritte“ versus „Wie startet man“). Sie geht noch weiter und gibt ein Versprechen („Dein erfolgreiches Internet Marketing Business“). Und genau danach sucht Deine Zielgruppe.

Wie schreibst Du direkt übersichtliche Überschriften, die anziehend, keyword-reich und relevant sind?

i).    Nutze Zahlen: Die Verwendung von Zahlen in Deiner Überschrift erzielt drei Dinge:

  • Sie lenkt die Menschen zum Post
  • Sie bringt Menschen dazu, den Post zu teilen
  • Sie bietet Sicherheit

Eine Studie von Conductor offenbarte, dass Überschriften mit Zahlen mehr Leser zu Fans wandeln und das Engagement verbessern.

image43

Deswegen nutzen viele führende Webseiten und Blogs jetzt regelmäßig Überschriften, die Zahlen enthalten. Nehmen wir Buzzfeed als Beispiel:

image39

Darüber hinaus steigen die Chancen, dass sich Dein Content viral verbreitet, wenn Du spezielle Zahlen in den Überschriften hinzufügst:

image13

ii).   Füge die richtigen Keywords hinzu: Die richtigen Keywords in Deinen Überschriften zu targeten wird Dir auch einen Vorteil verschaffen, da Du qualifizierte Leads und mehr Search Visitors generieren wirst.

In einer kürzlichen Umfrage von CMO sagten 85 % der teilnehmenden Einzelhändler, dass für sie Search Marketing (inklusive Organic Search und PPC) die wirksamste Neukunden-Akquisition ist.

Natürlich ist User Intent genauso wichtig wie das Targeting der richtigen Keywords, aber ohne die Keywords, die Menschen in das Suchfeld eingeben, kennst Du ihren Intent nicht.

Das Beste, was Deinem Online Business passieren könnte, ist ein kontinuierlicher Durchfluss an Search Visitors und getargeteten Leads. Wenn Du das erreichst, wirst Du genauso wie ViralNova einen großen Anstieg beim organischen Search Traffic sowie bei Seitenzugriffe, Rankings und Klicks feststellen. Das kannst Du von den richtigen Keywords in Deinen Überschriften erwarten.

image38

Blogger, die eine loyale Zielgruppe aufgebaut haben, verstehen, dass der Schlüssel zur Dominanz von Suchmaschinen und zum Aufbau eines erfolgreichen Online Business das Beantworten von Fragen ist. Die Fragen Deiner Kunden sind hauptsächlich die Keywords, die sie in das Suchfeld eintragen.

Deswegen ist die Keyword-Recherche wichtig. Das bedeutet auch, dass Du den Keywords aus dem Keyword Planer von Google AdWords trauen kannst.

Hier sind zum Beispiel Keywords im Zusammenhang mit Eheringen:

image53

Schreiben wir als nächstes klare und relevante Überschriften mit diesen Keywords:

Anmerkung: Die Keywords werden in den Überschriften kursiv geschrieben.

Keyword: Princess-Schliff Eheringe

Klare und keyword-reiche Überschriften:

  • Top 10 Princess Schliff Eheringe unter $600
  • 7 beste Princess Schliff Eheringe, die es wert sind
  • Wo erhält man bezahlbare und elegante Princess Schliff Eheringe

Keyword: schwarze Eheringe

Überschriften:

  • Was sind die Top 5 schwarzen Eheringe? (Finde es in dieser Rezension heraus)
  • Wie viel kosten schwarze Eheringe?
  • 13 bezahlbare und glänzende, schwarze Eheringe

Keywords: Titan Eheringe

Keyword-reiche und sofort übersichtliche Überschriften:

  • Wo findet man bezahlbare Eheringe aus Titan
  • Die 8 besten Eheringe aus Titan, deren Kauf Du erwägen solltest
  • Der Verbraucherleitfaden zum Kauf eines Eherings aus Titan

Ich schreibe nicht immer Blog Posts mit spezifischen Keywords im Hinterkopf. Manchmal erwäge ich es, ein bestimmtes Keyword in meiner Überschrift zu targeten, um mehr Search Traffic zu erhalten. Hier ist ein typisches Beispiel:

image09

Und wie sieht das durchschnittliche Suchvolumen für das Keyword „Google Penalty“ aus? Googles Keyword Planer sagt, es sind 390:

image63

Da wir nun darüber gesprochen haben, wie wichtig es ist, dass Deine Überschriften übersichtlich sein müssen, schauen wir uns die unterschiedlichen Möglichkeiten an, mit denen Du Überschriften vermeiden kannst, die Deine Glaubwürdigkeit zerstören.

1).    Vermeide verwirrende Überschriften: Verwirrende Überschriften verjagen den User und entmutigen ihn, Deine Website noch einmal zu besuchen.

Kluge Texter wissen, dass es ihr Job ist, Texte zu erstellen, die verkaufen. Infolgedessen sind sie sehr auf Klarheit fokussiert. Das bedeutet, dass sie jedes Detail beseitigen – egal wie klein – das die Conversion Rate senken könnte.

Content Marketer, welche die Psychologie von Kunden und die Funktion des Gehirns nicht verstehen, riskieren die Irreführung ihrer Zielgruppe.

image01

Dieses Phänomen herrschte traditionell bei Werbung im Fernsehen vor. Manche Menschen, die Content Marketing nicht wirklich verstehen, führen ihre Leser mit ihren Überschriften und Werbungen leider in die Irre. Diese Art von Verwirrung kann Deine Glaubwürdigkeit zerstören.

Clickbait (hinzufügen von Auslöseelementen zur Überschrift für mehr Klicks) hört sich vielleicht nach einer guten Marketingtaktik an, aber es verursacht mehr Schaden als Nutzen an Deiner persönlichen Marke.

Jonah Berger, Autor von Contagious: Why Things Catch On, sagt folgendes:

image52

Unterm Strich, erstelle bedeutsame, klare und relevante Überschriften für eine spezifische Zielgruppe. Anstatt nach Klugheit zu streben, ziele eher auf Klarheit in Deiner Überschrift.

2).    Hilf den Lesern, Dir zu vertrauen: Bevor Du Deine Conversion Rate auf 113 % oder auf einen anderen Meilenstein verbessern kannst, ist es Dein Job, dass Deine Zielgruppe Dich besser wahrnimmt.

image56

Mit Hilfe der Dinge, die Du sagst und tust, bist Du dafür verantwortlich, dass sie Dir vertrauen. Wenn es darum geht, dich zu verkaufen machen Wörter 7 % der Botschaft aus. Was du also in Deinem Blog Post sagst, ist sehr wichtig zum Vertrauensaufbau – wie Du es sagst möglicherweise noch mehr.

Deine Kunden zu überzeugen, einen Schritt auf Dich zuzugehen benötigt Kreativität und Anreize.

Du möchtest vielleicht Zusatzverkäufe machen wie Amazon oder nützliche E-Books, Kurzberichte oder Software verschenken. Von Beginn bis Ende des Marketing-Trichters sollst Du Kunden mit Hilfe von Worten und visuellem Marketing überzeugen.

image30

Du kannst das Vertrauen Deiner Zielgruppe mit Hilfe einer guten „Über“-Seite aufbauen. Eine gut geschriebene, ansprechende „Über“-Seite gibt Dir und Deinem Business ein Gesicht. Einerseits durch ein persönliches Foto und andererseits durch das Erzählen der Geschichte hinter Deiner Marke.

image18

Du kannst Vertrauen durch Transparenz schaffen. Ich teile normalerweise alles auf meinem Blog: meinen Erfolg und meinen Misserfolg. Diese Posts generieren die meisten Social Shares und Kommentare. Hier ist ein Beispiel:

image33

Strategie #4: Nutze wirksam die AIDA Strategie

Kreative Köpfe suchen nach Möglichkeiten, ihre Ergebnisse zu verbessern. Es ist egal, ob sie einen Blog Post schreiben oder auf Facebook aktiv sind – sie suchen immer nach Gelegenheiten, um mehr Wert zu verleihen.

Viele Faktoren tragen zum Erfolg Deines Contents bei. Laut LinkedIn Technology Marketing Community sind die Top drei Faktoren, die Content wirksam machen: die Relevanz des Contents für die gesetzte Zielgruppe (58 %); ob der Content ein ansprechendes und stringentes Storytelling nutzt (57 %); und ob er eine spezifische Antwort oder Reaktion auslöst (54 %).

image03

Eine Möglichkeit, diese Ziele umzusetzen, ist die AIDA-Regel.

image10

AIDA ist ein Akronym für:

A  –  Aufmerksamkeit anziehen (Attention)

I   –  Interesse (Interest)

D –  Starken Kaufwunsch schaffen (Desire)

A –  Handlungsaufforderung (Action)

i).   A  –  Aufmerksamkeit anziehen (Attention): Beim Texten gibt es viele Empfehlungen dafür, wie man eine starke Überschrift erstellt. Alles in allem wird die Kaufentscheidung in 73 % der Fälle wegen der Überschrift allein gefällt.

image59

Wenn die Überschrift einprägsam ist und das Interesse weckt, sind die Chancen hoch, das Vertrauen der User zu erhalten. Da die Überschrift die Aufmerksamkeit auf sich ziehen soll, folge diesen einfachen Tipps, um sie großartig zu machen:

  • Füge spezifische Zahlen (am besten eine ungerade Zahl) an den Anfang der Überschrift ein (z.B. 13 einfache Wege, umsatzstarke Landing Pages zu gestalten).
  • Erstelle eine klare Überschrift. Sei nicht zurückhaltend. Eine klare Überschrift, die die Fragen Deiner User beantworten ist besser als eine intelligente und verwirrende Überschrift. Anstatt „Wie wird man gefunden“, schreibst Du „5 einfache und wirksame SEO-Methoden zur Verbesserung des Search Traffic“.
  • Beziehe Deine getargeteten Keywords in die Überschrift ein, um die Aufmerksamkeit von Kunden auf sie zu lenken.
  • Beschränke Deine Überschrift auf 60 Zeichen (das ist besonders empfehlenswert für SEO).
  • Nutze Power Words (z.B. Tricks, Geheimnisse, kostenlos, klug, stark, unbekannt etc.)

ii).  Interesse wecken (Interest): Du machst in Deiner Überschrift ein Versprechen, das Du zu erfüllen beabsichtigst, bevor der Leser mit dem gesamten Content fertig ist. Einige Vorteile können in jeder Überschrift gefunden werden, aber echtes Interesse wird im ersten Paragraph aufgebaut.

Copyblogger Media wissen, wie sie Interesse in ihre Podcasts aufbauen. Dieser Auszug zwingt einen schon fast dazu, die Überschrift anzuklicken und den Podcast anzuhören:

image25

Manchmal verlassen Search User eine Webseite, da sie das Versprechen nicht finden können. Ein Versprechen gibt ihnen einen Grund zu bleiben und das Ende des Artikels oder Videos abzuwarten.

image37

Dr. Jonny Bowden, Gründer von Unleash Your Thin baut in seinen Blog Posts Interesse auf, indem er Menschen Hoffnung beim Abnehmen gibt. In seinem Blog erzählt er sofort, dass man nicht hungern muss, um sein Ziel zu erreichen.

image08

iii).   Starken Kaufwunsch schaffen (Desire): Bei gutem Marketing geht es darum, die Kluft zwischen dem, was der Kunde wirklich will, und dem von dir erstellten Produkt oder Content zu erkennen. Laut James Gilbert „verkaufen gute Marketer keine Produkte, sondern schaffen einen Wunsch“.

Es sollte einen starken Wunsch geben, entweder schon vorhanden oder von Dir erschaffen. Andernfalls werden Kunden deinen Handlungsaufforderungen nicht folgen.

Wenn Du die Kluft zwischen dem von Deinen Kunden wahrgenommenen Zustand und dem gewünschten Zustand identifizieren kannst, dann kannst Du sie auf einer persönlicheren Ebene ansprechen, was dabei hilft, sie dazu zu bringen, die gewünschte Handlung auszuführen. Sie möchten etwas von Dir aber sie können Dir nicht genau sagen, wie Du es umsetzen sollst. Diese verantwortungsvolle Aufgabe liegt beim Marketer.

Die bessere Strategie ist jedoch den Wunsch zu erhöhen, während gleichzeitig die Anstrengungen für den Kunden diesen Wunsch zu erreichen gesenkt werden. Mit anderen Worten: Mache es für Deine Kunden so einfach wie nur möglich. Beseitige so viele Hindernisse wie möglich, sodass sie keinen Stress empfinden, während sie ihre Kaufentscheidung fällen.

image00

Die beste Strategie, ein starkes Verlangen nach Deinem Content und Deinem Produkt zu schaffen, ist die stärksten Vorteile hervorzuheben. Beginne damit. Ein „starker“ Vorteil ist einer, der alle andere Vorteile überwiegt. Die meisten Texter bevorzugen eine Liste mit 5 bis 7 Vorteilen, während andere 10 bevorzugen.

Liste die stärksten, fesselndsten Vorteile zuerst auf. Lewis Howes nutzt die gleiche Strategie bei seinem Pop-up-Text:

image50

Wie erreichen Texter ein großes Interesse durch Vorteile? Normalerweise zeigen sie die Vorteile mit Untertiteln und Bulletpoints auf, damit sie verständlicher und einfach zugänglich sind und als wichtig wahrgenommen werden.

image05

Ich nutze viele Bulletpoints bei meinen Posts auf Quicksprout, da man sie einfach scannen kann, sie Interesse aufbauen und einfach zu verdauen sind. Ich verbinde manchmal Nummerierungen und Bulletpoints, um ihre Hierarchie oder Wichtigkeit zu verdeutlichen:

image28

iv).   Handlungsaufforderung (Action): Das letzte Puzzle-Stück des AIDA-Puzzles nennt sich Action. Einer der häufigsten Fehler von Bloggern und Marketern ist, dass sie es nicht schaffen, Kunden zum Handeln aufzufordern. Und das obwohl sie Aufmerksamkeit auf sich gelenkt, Interesse aufgebaut und einen starken Wunsch erschaffen haben.

Je nach Content kann die Handlungsaufforderung variieren, die Du nutzt. Wenn Du zum Beispiel einen ausführlichen, qualitativ hochwertigen Artikel veröffentlichst, könntest Du Deine Leser am Ende darum bitten, einen Kommentar zu hinterlassen und share the post.

image62

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen: Wenn Dein Blog Content wirklich hilfreich ist und Du konsistent arbeitest, werden Menschen selbstverständlich auf Deine Seite verlinken und sie auf Social Media Plattformen (Facebook, Twitter, LinkedIn, Google+) teilen, wo sie aktiv mit anderen agieren.

Um eine höhere Conversion Rate zu erhalten, bitte Deine Leser/Kunden darum genau das zu tun, was Du möchtest. Wenn Du möchtest, dass sie kommentieren, bitte sie einfach einen Kommentar zu hinterlassen – eine spezifische direkte Frage hilft hier:

image26

Bedenke, dass jeder Deiner Blog Posts als Einstiegspunkt für Deine Webseite fungieren kann oder für sich genommen sogar als Landing Page. Behandle jede Webseite und jeden Post sehr sorgfältig, um sicherzustellen, dass jedes Element einer perfekten Landing Page vorhanden ist.

image35

 

Nutze die richtige Farbe und die richtigen Schaltflächenbegriffe. Idealerweise solltest Du einen A/B Test durchführen, um zu sehen, welche Kombination am besten bei deinen Lesern und Deinem Business ankommt. Das Ergebnis eines solchen Tests wird einen großen Unterschied machen.

 

Jetzt kennst Du die AIDA-Regel und weißt, dass jedes Element von den anderen abhängig ist, um effizient arbeiten zu können. Als nächstes sollst Du lernen, wie Du leidenschaftlich schreibst, sodass Du die Bedürfnisse Deiner Leser für Deine Produkte und Dienstleistungen aufrechterhältst. Diese Art von Texten benötigt viel Kreativität.

Eine Studie von Adobe aus dem Jahr 2012 offenbarte, dass viele Menschen ein Problem damit haben, kreativ zu arbeiten. Kreativität ist etwas für jeden. Es geht über die Durchführung oder visuellen Künste hinaus. Wenn Du ein Content Marketer oder Blogger bist, brauchst Du kreative Fähigkeiten.

Kreativität wird in Such-, Social- und Offlinestrategien und -taktiken belohnt. Eine kürzliche Statistik, die von Seeking Alpha geteilt wurde, zeigte, dass jeden Monat mehr als eine Milliarde Suchanfragen auf Facebook durchgeführt werden. Dabei wird meistens nach Informationen gesucht.

image15

Wenn Du ein Content Marketer bist, sollst Du Dich in einen Zustand des Schaffens bringen, um Deine kreatives Ich freizulassen. Ansonsten wird es Dir immer schwer fallen, den richtigen Content zu erstellen.

Bedenke: Wenn Dein Content nicht nützlich ist, werden die Menschen ihn nicht teilen und du erhältst keine höhere Conversion Rate. Dein Schlüssel zu einer erhöhten Conversion Rate ist zu wissen, wie man datenbasierte Artikel schreibt. Das bringt Dir auch Social Shares, wertvolle Kommentare, Inbound Links, hochwertige Leads und zahlende Kunden ein.

Wie genau kannst Du Deiner Kreativität nun freien Lauf lassen und der tolle Autor werden, der du sein solltest? Ich kann es nicht besser erklären als Born To Write:

image46

Strategie #5: Verbessere die Klickrate

Deinem Kunden werden täglich Unmengen an Werbungen angeboten, die er anklicken soll. Die Durchschnittsperson erhält monatlich 1.500 Banneranzeigen. Bezüglich der Klickrate haben Daten aus fortgeschrittenem Web Ranking gezeigt, dass 71,33 % der Suchen in einem Klick auf Seite 1 von Google resultieren.

image06

Wenn Du Erfolg mit dem Content Marketing haben und Deiner Konkurrenz einen Schritt voraus sein möchtest, solltest Du Dein Wissen und Deine Fähigkeiten kontinuierlich verbessern, besonders im Testing-Bereich.

Bevor ich einen Post darüber schreiben konnte, wie die Content-Länge Rankings beeinflusst, habe ich es vorher selber getestet. Wie sollte ich sonst ein Fazit ziehen? Du musst genauso testen.

Eine der wichtigen Lektionen, die ich in meiner frühen Bloggerkarriere gelernt habe, ist, dass es keine einzige Regel zur Verbesserung Deiner Conversion Rate gibt.

Egal, woher Du einen Rat erhältst, Du solltest wissen, dass niemand konkrete Ergebnisse garantieren kann. Ich könnte möglicherweise eine gegliederte Testkampagne aufstellen und eine Klickrate von 34 % auf meine Überschriften erhalten, wohingegen Du 44 % oder weniger als 10 % erhältst, selbst wenn Du die gleichen Strategien verfolgt hast. Es hängt viel von Deinen Fähigkeiten, Deiner Nische oder Branche ab.

image57

Du solltest insbesondere Deine Überschriften testen, da sie beim Verbessern der Conversion Rate so erfolgreich sind.

Wenn Du Klicks auf Deine Kampagnen erhöhen möchtest und Du Dich fragst, wo du beginnen sollst, dann ist mein Rat: Beginne mit den Überschriften, nicht den Handlungsaufforderungen.

Die Überschrift ist entscheidend. Es ist einfach fehlende Klicks zu identifizieren, wenn die CTA nicht ansprechend ist, aber viel schwieriger herauszufinden, wenn die Überschrift der Übeltäter ist.

Outbrain hat die CTR eines Kunden in einer Kampagne um 400 % erhöht, indem 2 bis 4 zusätzliche Artikelüberschriften erstellt und verglichen wurden. Sie haben so mehr als 100 Titel getestet und die umsatzstärkste Überschrift gefunden. Abgesehen von mehr Klicks erhöhte sich ihr RPM (Revenue per 1.000 impressions – Umsatz pro 1.000 Impressionen) um 329 %.

image17

Timetrade war ein weiteres Unternehmen, das eine signifikante Erhöhung an Klicks und Überschriftenengagement verzeichnen konnte. Die Unterüberschrift war packender als die Überschrift. Sie entschieden sich dazu, ihre Hauptüberschrift mit der Unterüberschrift zu vertauschen und erhöhten die Conversion um 85 %.

image36

Gerne zeige ich Dir ein paar mehr Fälle in Bezug auf die Wirkung von Überschriften und erkläre Dir, wieso Du sie immer testen solltest, bevor Du harte Schlussfolgerungen ziehst.

Wilson HTM, eine Investmentfirma gelistet in ASX, sah sich einer Herausforderung gegenüber, als sie sich darauf vorbereiteten, einen ihrer Investmentfonds zu fördern.

image29

Web Profits, ein australisches CRO Unternehmen, ließ eine AdWords-Kampagne laufen, nachdem einige umsatzstarke Landing Pages gestaltet wurden.

Hier ist die Test-Landing Page:

image23

Als nächstes haben sie eine neue Landing Page aufgebaut, um sie mit der Testseite zu vergleichen und nannten sie „variation 1“.

image27

Und das ist Variation 2:

image48

Am Ende des Tests schnitt Variation 2 um 52,8 % besser ab als die Testseite, denn Variation 2 hat spezifische und relevante Überschriften.

Die Lektion ist hier immer eine einzigartige und kreative Möglichkeit zu finden, Relevanz und Spezifität zu verbessern. Wenn eine bestimmte Kampagne der richtigen Zielgruppe gefällt, wird die Conversion Rate wahrscheinlich steigen.

Vergiss nicht, Dir ein Conversion-Ziel zu setzen, damit Du genau weißt, welchen Meilenstein Du targetest. Wie du bereits weißt, wird das Optimieren des Nutzungserlebnis sicherstellen, dass Du am Ende des Tages die besten Conversion Rates hast.

Webcrawler sind keine menschlichen Wesen, aber sie folgen den Aktivitäten der menschlichen Sucher und User. Google will also mehr als alles andere, dass seine User glücklich sind. Sorge dafür und es wird für Webcrawler einfacher sein, Deinen Websiten-SEO-Score zu erhöhen, der wiederum Search Traffic und Rankings verbessert.

image58

Auch BigContacts erzielte einen Anstieg der Klickrate um 55% nur durch das Wechseln zu einer neuen Überschrift.

image42

Sie haben vier verschiedene Überschriften im Vergleich mit der Testüberschrift getestet und fanden heraus, dass die letzte (und vollkommen neue) Überschrift am besten abschnitt.

 

Fazit

Vor vielen Jahren war ein Texter jemand, der Werbetexte schrieb, um ein Produkt oder eine Dienstleistung zu verkaufen. Heute jedoch möchten Kunden Bildung, Inspiration und Zufriedenheit.

Das Texten sollte alle diese Punkte erfüllen, aber auch potentielle Neukunden vom Kaufen überzeugen. Es sollte soziale Erfahrungen bieten und es einfach machen, den nützlichen Content zu teilen.

Daher solltest Du immer dort Social Share Buttons platzieren, wo die Leser sie gut finden können. Je sichtbarer sie sind, umso mehr Social Shares wirst Du erhalten.

image60

Denke an die Rolle des Content Marketing: Erstelle reichen, nützlichen und messbaren Content, von dem Kunden profizieren und den sie teilen werden. Teilen bedeutet leben. Jedes Content-Element, das nicht geteilt wird, wird sein Ziel nicht erreichen.

Diese 5 Texterstrategien werden Deine Conversion Rate fördern, wenn Du sie gründlich ausprobierst. Du wirst vielleicht keine sofortigen Ergebnisse sehen, aber wenn Du geduldig bist, wirst Du sehen, dass Deine Conversion Rate ansteigt.

Hast Du kürzlich Deine Conversion Rate verbessert, indem Du eine der Strategien benutzt hast?

Share