10 Verkaufs-Tools für bessere Ergebnisse und ein effizienteres Arbeiten

sales

Ohne Kunden würde nicht wirklich viel von Deinem Unternehmen übrig bleiben.

Deshalb ist es niemals falsch, Zeit und Geld in Verkäufe und das Marketing zu investieren.

Hier sind einige Verkaufsstatistiken von HubSpot, die Deine Meinung in Bezug auf Deine Verkaufsstrategie sicherlich ändern:

  • 44% der Verkäufer geben Leads nach dem ersten Follow-Up auf.
  • Forschungen belegen, dass 50% der Verkäufe an die Person gehen, die zuerst antwortet.
  • Nur 2% der telefonischen Kaltakquise führt auch zu einem Follow-Up-Termin.

Diese Statistiken sollten Dich nicht abschrecken. Sie sollten Dir zeigen, wie wichtig es ist, eine Verkaufsstrategie zu entwickeln, auf die Du Dich verlassen kannst.

Lade Dir hier eine Checkliste mit 10 Verkaufstools für bessere Ergebnisse und ein effizienteres Arbeiten herunter.

Wenn Du all Deine Zeit in die telefonische Kaltakquise steckst, bist Du mit den Ergebnissen vielleicht nicht zufrieden. Glücklicherweise gibt es noch weitere Möglichkeiten, die Du in Erwägung ziehen kannst, einschließlich, doch nicht beschränkt auf, E-Mails und den Verkauf auf sozialen Netzwerken.

In diesem Beitrag werde ich einige der besten Verkaufs-Tools unter die Lupe nehmen, mit denen Du bessere Ergebnisse erzielen, für mehr Effizienz und Organisation sorgen und mehr Einnahmen erzielen kannst.

Lass uns anfangen!

1. HubSpot

Suchst Du nach einer Verkaufsplattform, die all Deine Bedürfnisse befriedigt?

Falls ja, ist HubSpot genau das Richtige für Dich. Wenn es um Verkaufs- und Marketing-Tools geht, genießt HubSpot ein hohes Ansehen als eines der besten Unternehmen auf dem Markt.

Von der Verkaufsperspektive aus betrachtet, gibt es drei spezifische Lösungen:

  • HubSpot Sales Free
  • HubSpot CRM
  • HubSpot Sales Professional

Mit der kostenlosen Lösung, die ein guter Ausgangspunkt ist, erhältst Du Zugang zu Tools, die jeden Aspekt Deiner Inbound-Strategie unterstützen.

Du hast Zugriff auf viele E-Mail-Tools und Zugang zu E-Mail-Vorlagen und Verkaufsinhalten.

image03

(HubSpot)

Wer mehr über seine potentiellen Kunden erfahren will, ist bei HubSpot genau richtig.

Du kannst besucherbezogene Daten sammeln, unterteilt nach Unternehmen. Außerdem erfährst Du, welche Seiten sich die Besucher ansehen. Das gibt Dir eine klarere Vorstellung davon, wer an Deinem Produkt oder Deinen Dienstleistungen interessiert ist, und ermöglicht Dir zudem, die richtigen potentiellen Kunden anzuvisieren.

image08

(HubSpot)

Hubspot hat ein Tool für jedes Unternehmen und jeden professionellen Verkäufer. Du kannst alles kostenlos ausprobieren und darum gibt es wirklich keinen Grund, das Tool nicht sofort auszuprobieren.

 

2. Sales Solutions von LinkedIn 

Wusstest Du, dass LinkedIn auf der ganzen Welt über 450 Millionen registrierte Nutzer hat?

Als das bei Weitem größte professionelle Netzwerk, ist es darum nur logisch, dass es voller Verkaufsgelegenheiten steckt.

Auch wenn Du auf eigene Faust nach potentiellen Kunden suchen kannst, fährst Du besser, wenn Du die vielen von LinkedIn Sales Solutions bereitgestellten Tools nutzt.

Der Vergleich der verfügbaren Produkte wird Dir genau zeigen, welcher Ansatz am Besten für Dich geeignet ist.

Der Sales Navigator ist eine beliebte Wahl. Mit diesem Tool möchte LinkedIn die Neukundenwerbung einfacher gestalten. Und das ist ja genau das, was Du auch möchtest.

Dieses Tool kann in vielerlei Hinsicht nützlich sein:

  • Erhalte maßgeschneiderte Lead-Empfehlungen.
  • Zugang zu einer erweiterten Suche, um die richtigen Leads für Dein Unternehmen zu finden.
  • Die Nutzung von E-Mail, um mit jedem LinkedIn-Mitglied Kontakt aufnehmen zu können.
  • Ein Dashboard für das Messen und Verfolgen Deiner Verkaufsergebnisse für die sozialen Netzwerke.
  • Echtzeit-Verkaufs-Aktualisierungen für Kunden und potentielle Kunden.

Es gibt eine kostenlose Testversion. Du solltest also auch die Profi-Version des Sales Navigator testen. Auch wenn Du LinkedIn bisher noch nie für Verkäufe genutzt hast, könnte Dir das genau den Antrieb verschaffen, den Du brauchst, um voll durchzustarten.

image04

(LinkedIn)

 

3. InsideSales.com

Wenn es ums Verwalten von Leads geht, gibt es nicht viele Unternehmen, die das besser machen als InsideSales.com.

In diesem Unternehmen steckt mehr, als man auf den ersten Blick erkennen kann, und zwar dank seiner umfangreichen Liste an Produktangeboten. Die Möglichkeiten beinhalten:

  • Plattform
  • Auswertung von Leads und Konten
  • Auswertung von Verkaufspotential
  • Prognosen
  • Verkaufskommunikation
  • E-Mail- und Web-Tracking

Auch wenn alle Produkte Deine Aufmerksamkeit verdienen, besonders, wenn Du Unterstützung in mehr als einem Bereich suchst, ist mein Favorit das E-Mail- und Web-Tracking-Tool.

Das Unternehmen beschreibt es selbst als „leistungsfähiges E-Mail- und Web-Tracking für Unternehmen, basierend auf Data-Science“ – das geht wahrscheinlich weit über alles hinaus, womit Du in der Vergangenheit gearbeitet hast.

Das Tool ist extrem leistungsstark. Es bietet die Echtzeit-Ansicht von E-Mail-Öffnungsraten, Webseitenbesuchen und vielem mehr.

Wenn Du mir ähnlich bist, dann arbeitest Du Dich regelmäßig durch Berge von Daten, um mehr über Deine potentiellen Kunden zu erfahren. Mit diesem Tool kannst Du besser verstehen, wie Leads mit Deinen E-Mails und Deiner Webseite interagieren. Noch besser: Die Daten werden Dir in Echtzeit angezeigt, damit Du blitzschnell Änderungen vornehmen kannst.

image10

(InsideSales.com)

Wenn der Innenvertrieb ein wichtiger Bestandteil Deiner Verkaufsstrategie ist, im Gegensatz zum „Klinkenputzen“ im Außendienst, solltest Du Dir die Produkte von InsideSales.com mal genau ansehen.

 

4. ToutApp

Bist Du daran interessiert, mehr potentielle Kunden in echte Kunden zu verwandeln?

Natürlich bist Du das. Mit ToutApp kannst Du Dich und Dein Team mit den Verkaufstools ausstatten, die Du benötigst, um alle Ziele zu erreichen.

Eins meiner liebsten Features ist die Möglichkeit, ein „Strategiebuch für den Verkaufstrichter“ zu erstellen. Mit allen Daten, die Du und Dein Team brauchen, um mit einem Kontakt während des gesamten Verkaufsprozesses in Verbindung zu bleiben.

Du kannst Deinen Verkaufstrichter auf verschiedene Arten und Weisen optimieren:

  • Integrierte E-Mail- und Telefonaktivitäten. Dank der E-Mail- und Telefoneinbindung ist es für professionelle Verkäufer leichter als jemals zuvor, Meetings zu planen und mit anderen Teammitgliedern zu kommunizieren.
  • Verkaufskampagnen. Hast Du Schwierigkeiten dabei, mit der Neukunden-Werbung konsistent zu bleiben? ToutApp erlaubt es Dir, mit Verkaufskampagnen, die E-Mail, soziale Netzwerke und Telefon beinhalten, immer auf dem Laufenden zu bleiben und stellt somit sicher, dass alles und jeder immer auf dem neuesten Stand bleibt.

ToutApp bietet auch Tracking-Tools für E-Mails, Webseiten und Dokumente an. Du kannst das Engagement basierend auf jeder Art von Kommunikation verfolgen. Nicht nur in Echtzeit, Das Tool liefert Dir auch nützliche Daten, die Dir dabei helfen, fundierte Verkaufsentscheidungen zu treffen.

Nicht zuletzt ist es eins der besten Tools für Teams und Zusammenarbeit. Wenn mehr als eine Person im Bereich Verkauf und Marketing tätig ist, brauchst Du ein Tool, damit immer alle auf dem Laufenden bleiben. ToutApp macht es leicht, Aktualisierungen in Echtzeit auszutauschen.

image01

(ToutApp)

Du wirst vielleicht nicht alle Funktionen von ToutApp nutzen. Doch sobald es ein größerer Bestandteil Deiner Verkaufsstrategie wird, wirst Du Dich immer häufiger damit beschäftigen.

 

5. Yesware

Hast Du es Dir zum Ziel gemacht, intelligenter zu verkaufen? Weißt Du überhaupt, was das bedeutet?

Es gibt Tools, die darauf ausgelegt sind, Zeit und Geld zu sparen. Yesware ist eins von ihnen.

Es gibt mehrere Gründe, warum ich Yesware den Unternehmern, die intelligenter verkaufen wollen, empfehle. Alles beginnt mit dem Analyse-Empfehlungs-Tool.

Du hast wahrscheinlich alles, was Du brauchst, um Daten zu sammeln, was potentielle Kunden und den Verkaufszyklus betrifft. Doch was machst Du als Nächstes? An dieser Stelle kommt Yesware ins Spiel, um Dir das Leben leichter zu machen.

Dank dem Zugang zu umsetzbaren Einsichten wirst Du Dich niemals wieder fragen müssen, was Du jetzt mit den Daten anstellst, die Du gesammelt hast. Stattdessen kannst Du sie mit den entsprechenden Teammitgliedern teilen, um sicherzustellen, dass jeder die richtigen Schritte unternimmt.

Die Herangehensweise von Yesware an die Beschreibung der Analyse-Empfehlungen umfasst drei Punkte:

  • Praxisbezogen. Du wirst mit anwendbaren Ratschlägen, basierend auf den wichtigsten Daten, versorgt.
  • Echtzeit-Ergebnisse. Yesware bietet Echtzeit-Daten, die es Dir erlauben, unmittelbare Entscheidungen zu treffen und Deine Aussichten auf Erfolg zu erhöhen.
  • Bau Deine Erfolge aus. Sobald Du weißt, was Du richtig machst, kannst Du anderen Teammitgliedern dabei helfen, dieselbe Strategie anzuwenden, um Deine Ergebnisse zu multiplizieren.

Yeswares einziger Nachteil ist, dass es schwierig ist, seine Leistung und Funktionalität vollends zu erfassen. Du musst die Erfahrungen aus erster Hand machen. Doch sobald Du angefangen hast, gibt es kein Zurück mehr.

image09

(Yesware)

 

6. Calendly

Wie planst Du Meetings mit potentiellen Kunden?

In der Vergangenheit war eine E-Mail oder ein Anruf die beste Option. Auch wenn das für manche natürlich immer noch der Fall ist, solltest Du dennoch nicht das Potential eines Terminvergabe-Tools wie Calendly übersehen.

Das Gute an diesem Tool ist, dass es für alle Planungen verwendet werden kann. Von Verkaufsgesprächen, Verkaufs-Meetings, Bewerbungsgesprächen bis hin zu Demonstrationen. Es hat alle Funktionen, die Du brauchst.

Calendly hat viele Konkurrenten, doch es ist und bleibt mein Favorit. Das liegt an seiner einfachen Anwendung.

Du musst zunächst Deine Verfügbarkeit festlegen. Dann sehen andere, wann Du Termine frei hast.

image05

(Calendly)

Danach musst Du nur noch einen personalisierten Link mit Deinen Kontakten teilen.

Wenn Du eine Verkaufsdemonstration geben willst, kannst Du dem Kunden Deinen Link schicken und ihn bitten sich einen Termin auszusuchen. So kannst Du das traditionelle „Hin und Her“ vermeiden, das oft mit dem Planen eines Meetings einhergeht.

Das Team-Planer-Feature ist auch erwähnenswert. Damit kann die Verfügbarkeit Deines Teams auf einer einzigen Seite angezeigt werden.

Zusätzlich zur 14-tägigen Testversion wird auch eine kostenlose Version, die die grundlegenden Funktionen beinhaltet, angeboten. Sie kostet nichts und bietet viele hochwertige Funktionen – probiere Calendly deshalb einfach mal aus. Es wird Dir viel Zeit sparen.

 

7. Zoom

Erinnerst Du Dich noch an die Zeiten, als Du Dich persönlich mit potentiellen Kunden für Verkaufsdemonstrationen getroffen hast?

Wenn Du diese Erfahrungen hinter Dir lassen willst, zumindest zum größten Teil, solltest Du Dich mit Zoom vertraut machen.

Du kannst viele Dienste für Video- und Webkonferenzen vergleichen, doch meiner Erfahrung nach ist Zoom eines der Besten.

Da es über 300.000 Kunden hat weißt Du, dass Du in guten Händen bist, wenn Du Dich für Deinen Konferenzbedarf aus der Ferne auf Zoom verlässt.

Wenn das nicht ausreicht, um Dich zu überzeugen, lass uns einige der Haupt-Funktionen mal genauer unter die Lupe nehmen:

  • Die Möglichkeit, ein Meeting mit und ohne Video, oder mit Bildschirmfreigabe, zu veranstalten.
  • Mobile Bildschirmfreigabe für iPhone und iPad. Das macht es einfacher Meetings unterwegs abzuhalten.
  • Webinar-fähig.
  • Einfaches Teilen eines Meeting mit einem oder mehreren Kontakten.
  • Zusammenarbeit in der Gruppe.

Auf dieser Seite zeigt Zoom seine vielen Funktionen für Cloud-Video-Konferenzen, die Dir sicher alle gefallen werden. Einige meiner Favoriten sind:

  • HD Video und Ton
  • Dynamische Stimmerkennung
  • Vollbild-Modus und Galerie-Ansicht

Ein weiteres zentrales Feature ist, wie einfach andere Teilnehmer einem Meeting beitreten können. Sobald Du ein Meeting erstellst, musst Du die andere Person nur einladen. Er oder sie erhält dann Zugang zum Event, indem er/sie die unten aufgeführten Details bereitstellt:

image00

(Zoom)

Der Ablauf ist simpel und die Technik fortgeschritten. Das macht Zoom zum Marktführer im Bereich Video- und Webkonferenz.

 

8. ClinchPad

Hast Du Schwierigkeiten mit Deiner CRM-Software? Hast Du Dich der einfacheren Lösung, wie einem Tabellenprogramm, zugewandt?

Wenn Du mit dem Verkaufsprozess beschäftigt bist, kannst Du Probleme mit Deiner CRM-Lösung nun wirklich nicht brauchen.

ClinchPad ist ein Online-CRM-System, ausgelegt auf kleine Teams, die große Ergebnisse sehen wollen.

Es ist nicht nur einfacher zu benutzen als ein traditionelles CRM, es ist auch viel fortgeschrittener als eine Tabelle. Es liegt genau in der Mitte und viele Nutzer finden, dass es alle nötigen Funktionen hat, ohne dabei über das Ziel hinauszuschießen.

Ich tu mich schwer damit, mich auf eine Lieblingsfunktion festzulegen, doch das Verkaufs-Dashboard ist ein der Besten, was die CRM-Branche zu bieten hat.

image02

(ClinchPad)

Mit allen wichtigen Daten an einem Ort wirst Du schnell sehen, dass Du jede Menge Zeit sparst, während Du gleichzeitig mit dem Verkaufszyklus mithalten kannst.

Du hast alles, was Du brauchst. Von potentiellen Kunden bis hin zu Verkäufen. Und darüber hinaus musst Du nicht von Bildschirm zu Bildschirm wechseln.

Du kannst ein kostenloses Konto erstellen, um anzufangen. Wenn Dir gefällt, was Du siehst, kannst Du ein kostenpflichtiges Konto anlegen. Die fangen bei $9 pro Monat an.

 

9. Proposify

Wie erstellst Du momentan Deine Verkaufsangebote?

Glaub es oder nicht, viele Unternehmen benutzen immer noch Word oder ähnliche Lösungen, um Angebote zu erstellen.

Auch wenn das für Dich in der Vergangenheit gut funktioniert hat, solltest Du eine Veränderung in Erwägung ziehen. Ein Wechsel zu Proposify, oder einer ähnlichen Lösung, kann Wunder für Deine Abschlussrate bewirken.

Mit dieser Software kannst Du wunderschön gestaltete Angebote mit potentiellen Kunden teilen. Dafür erhoffst Du Dir wiederum mehr Abschlüsse auf zeiteffizientere Art und Weise.

Hier sind einige der vielen Funktionen, die mir besonders gut gefallen:

  • Zugang zu vielen professionellen Vorlagen.
  • Drag-and-Drop Bibliothek für eine einfache Verwaltung.
  • Zugang zur Online-Vorschau.
  • Die Nutzung elektronischer Signaturen.
  • Die Möglichkeit, alles zu verfolgen und zu beobachten. Dann weißt Du immer genau, wie die Dinge in Deinem Verkaufstrichter stehen.

Das letzte Feature ist eines meiner Favoriten, denn ich will mit meinen Angeboten immer auf dem Laufenden bleiben.

Du erhältst Zugang zu Kennzahlen, z.B. wie viele Angebote Du erstellt hast, wie viele Du abgeschlossen hast und die allgemeine Abschlussrate.

image07

(Proposify)

Wenn der Mangel an Angebots-Software Dein Unternehmen zurückhält, dann wirf einen Blick auf Proposify. Es hat eine kostenlose Testversion und die Pläne beginnen bei $25 monatlich. Es ist eine erschwingliche Lösung, die Deinen Gewinn in die Höhe treiben kann.

 

10. SalesLoft

Wie auch HubSpot und InsideSales.com, bietet SalesLoft viele Funktionen für professionelle Verkäufer und Unternehmer.

Allgemein gesehen ist das Tool dafür da, Dir zu helfen, „die Anzahl der qualifizierten Verkaufsdemonstrationen und Termine zu erhöhen“. Das klingt natürlich gut, doch Du musst mehr über die vielen Optionen in Erfahrung bringen, um herauszufinden, was am Besten zu Deinem Unternehmen passt.

Die E-Mail-Tracking-Plattform ist eine der besten Lösungen. Du kannst damit viel anstellen:

  • E-Mails mit Gmail verfolgen.
  • Halb-automatisierte Tools benutzen.
  • Personalisierte Sammel-E-Mails erstellen.

Für viele Aspekte Deiner E-Mail kannst Du auch A/B-Tests durchführen. Wenn Du Variationen testest, weißt Du bald genaue was funktioniert und was nicht.

image06

(SalesLoft)

Dank der großen Auswahl an Features, ist SalesLoft eins der fortgeschritteneren Tools auf dieser Liste. Doch auch wenn Du nur eine der vielen Funktionen nutzt, sind die Chancen groß, dass es für Deine Verkaufsstrategie Wunder bewirken kann.

 

Fazit

Es gibt viele Marketing-Tools, die Dir dabei helfen können, Deine Ziele zu erreichen. Diese 10 Verkaufs-Tools werden Dir den Weg für die nächsten Monate ebnen.

Wie Du weißt, steckt der Verkaufsprozess voller Veränderungen. Wenn Du erfolgreicher sein willst als Deine Konkurrenz, nutze jedes Tool und jede Lösung, die Dir zur Verfügung steht.

Hast Du bereits Erfahrungen mit einem dieser Tools gemacht? Würdest Du dieser Liste noch andere hinzufügen? Teile Deine Gedanken mit uns im Kommentarbereich.

Share