10 Online-Marketing-Tools, die Du brauchst, wenn Du ein Unternehmen gründen willst

marketing tools

Wusstest Du, dass es allein in den Vereinigen Staaten ca. 28 Millionen Kleinunternehmer gibt?

Darum suchen alle Gründer von Kleinunternehmen nach einem Wettbewerbsvorteil. Jede Möglichkeit, um Deine Konkurrenz zu übertreffen, ist erwägenswert.

Auch wenn man die Zukunft nicht voraussagen kann, steht dennoch eins fest: Du möchtest nicht zu den 80% der Unternehmen gehören, die innerhalb von 18 Monaten scheitern.

Was hat das aber mit dem Online-Marketing zu tun?

Wir leben im Jahr 2017. Die Tage, an denen Du es Dir leisten konntest, das Internet zu ignorieren, sind vorbei. Wenn Du, völlig unabhängig von Deiner Branche, Erfolg haben möchtest, musst Du unbedingt einen vernünftigen Online-Marketing-Plan haben.

In der Vergangenheit habe ich über verschiedene Tools für spezielle Bereiche des Internet-Marketings gesprochen. Dieser Post zum Beispiel beschreibt im Detail, welche Tools Du für die Veröffentlichung Deiner ersten Content-Marketing-Kampagne brauchst.

Dieser Artikel enthält zehn Online-Marketing-Tools, die Du brauchst, wenn Du ein Unternehmen gründest. Manche davon kennst Du vielleicht noch nicht, aber jedes ist eine Überlegung wert. Lass uns anfangen!

 1. MailChimp

Schau Dir das an: Marketing-Technologie mit E-Mails wird von über 80% der B2B- und B2C-Unternehmen verwendet.

Du solltest also nicht zögern. Stattdessen solltest Du schon vom ersten Tag an eine E-Mail-Marketing-Strategie umsetzen.

Mit mehr als zwölf Millionen Kunden hat sich MailChimp als einer der besten Anbieter fürs E-Mail Marketing behauptet. Auch wenn es Alternativen gibt, ist dieses Tool immer noch eins der Besten, aus mehreren Gründen:

    • Es erschien 2001, lange bevor die meisten Unternehmen überhaupt an E-Mail Marketing dachten.
    • Self-Service-Support-Optionen, die sicherstellen, dass Du schnell Antworten auf Deine Fragen findest.
    • Kostenloses Konto für alle, die weniger als 2.000 Abonnenten haben und nicht mehr als 12.000 E-Mails pro Monat verschicken.

Lade Dir diese Anleitung mit zehn Online-Marketing-Tools herunter, falls Du gerade ein Unternehmen gründest.

Wenn Du ein Unternehmen gründest, hast Du aller Wahrscheinlichkeit nach nicht mehr als 2.000 Abonnenten. Aus diesem Grund kannst Du bereits frühzeitig mit MailChimp anfangen und dieses Tool kostenlos nutzen, während Du Dein E-Mail Marketing ausbaust.

image07

2. HubSpot

Wenn es um Marketing, Verkäufe und CRM-Software geht, gehört HubSpot zu den besten Anbietern.

Diesem Post zuliebe konzentrieren wir uns auf die Softwarelösung für Marketing. Das Unternehmen sagt folgendes über ihre All-In-One Marketing-Software:

HubSpot vereint Deinen gesamten Marketingtrichter, vom Anlocken der Besucher bis hin zum Abwickeln der Verkäufe.

Du weißt wahrscheinlich, wie wichtig es ist, dass Dein Marketingtrichter gut funktioniert. Mit dieser Software hast Du Zugang zu Tools, die Dir bei folgenden Dingen helfen:

  • Blogging
  • SEO
  • Soziale Medien
  • Webseite
  • Lead-Management
  • Landing-Pages
  • Call-To-Action
  • Marketing-Automation
  • E-Mails
  • Analysen

Es wird an alles gedacht, wenn Du Dich auf die All-In-One Marketing-Software von HubSpot verlässt. Deshalb ist es eine sehr gute Wahl für alle, die gerade ein Unternehmen gründen.

Da es alles bietet, was Du brauchst, musst Du nicht noch anderweitig suchen. Dadurch kannst Du am Anfang größere Erfolge erzielen, denn Du hast bestimmt noch viele andere Sorgen.

image06

3. Trello

Du fragst Dich, was dieses Tool mit Online-Marketing zu tun hat?

Trello hilft Dir, Deine Projekte zu verwalten und mit Deinem Team auf demselben Level zu bleiben. Und wie Du weißt, sind beide Dinge wichtig, wenn es um Deine Online-Marketing-Strategie geht.

Zum Beispiel kannst Du Blog-Posts auf Trello teilen, bevor Du sie veröffentlichst. Dann können andere Team-Mitglieder Deinen Post überprüfen, ihre Gedanken teilen und Veränderungen vornehmen.

In der Vergangenheit, bevor es Trello und andere Programme gab, waren E-Mails die beste Möglichkeit, um im Team zu arbeiten. Auch wenn die E-Mail auch heute noch bis zu einem bestimmten Punkt hilfreich ist, kann sie doch Verwirrung stiften, verpasste Nachrichten auslösen und Frustration hervorrufen.

Mit Trello kann alles, was zu Deiner Online-Marketing-Strategie gehört, am gleichen Ort geteilt werden. Es dauert nur wenige Minuten, um eine Gruppe anzulegen. Und Du kannst sogar all Deine Mitarbeiter ruck, zuck einladen. Die können dann sofort loslegen.

Trello ist nicht das einzige Tool dieser Art, aber es ist bei Weitem eins der Besten. Wenn es um die Zusammenarbeit im Marketing-Team geht, ist das Tool unschlagbar.

 

image08

4. Hootsuite

Niemand kann abstreiten, dass die sozialen Medien beim Erfolg eines Unternehmens, unabhängig von dessen Größe, Alter und der Branche, eine wichtige Rolle spielen.

Ein Tool wie Hootsuite ermöglicht es Dir, vorab Posts in den sozialen Medien zu planen, und spart so viel Zeit.

Hootsuite hat viele Funktionen, die Dich unterstützen, wenn Du Dein Unternehmen gründest. Es hilft Dir z.B. bei der Verwaltung. Du kannst:

  • Influencer für Dein Marketing-Team und Leads für Dein Verkaufsteam identifizieren.
  • Mit dem Dashboard auf Kommentare und Erwähnungen antworten. Du musst nicht jede Plattform einzeln besuchen.
  • Vorgeschlagene Antworten nutzen.

Das Social-Media-Marketing ist nicht so kompliziert, wie es sich anhört. Besonders wenn Du Dich auf Tools with Hootsuite verlässt. Mit Hootsuite kannst Du Profile auf über 30 Plattformen verwalten. Stell Dir vor, Du müsstest das alles selbst machen, ohne ein zentrales Dashboard. Das allein reicht aus, um einen erfahrenen Unternehmer zur Verzweiflung zu bringen, ganz zu Schweigen von einem neuen Existenzgründer.

5. Google Analytics

Als eins der besten kostenlosen Tools von Google, sollte Analytics gleich von Anfang an zu Deiner Marketing-Strategie gehören.

Es dauert nur wenige Minuten, um den Code, den Dir Analytics bereitstellt, in Deine Webseite einzubauen. Dann kannst Du jede Handlung Deiner Besucher verfolgen.

Viele betrachten es als reines Traffic-Tool, doch es kann einen großen Einfluss auf Deine Marketing-Strategie ausüben, vorausgesetzt, Du weißt, was Du tust.

Du kannst zum Beispiel sehen, wo Dein Traffic herkommt:

image01

Vielleicht stellst Du fest, dass eine bestimmte Social-Media-Kampagne unglaublich viel Traffic auf Deine Webseite bringt. Mit diesen Daten kannst Du zukünftige Strategien anpassen und versuchen, die gleichen Ergebnisse zu erzielen.

Oder vielleicht bemerkst Du, dass eine bestimmte Keyword-Gruppe für Deinen organischen Traffic Wunder vollbringt. Und wieder kannst Du Deine Aufmerksamkeit diesen Keywords schenken und darauf achten, dass Du sie nicht vergisst, wenn Du später neue Inhalte erstellst.

Google Analytics gehört zu den Tools, die Du nicht ignorieren solltest. Die frühe Nutzung ist eine wichtige Entscheidung, wenn es um Deine Online-Marketing-Strategie geht. Die Daten, die Du sammeln und überprüfen kannst, sind unglaublich wertvoll.

6. KISSmetrics

Der Slogan des Tools lautet:

Verfolge, analysiere und verbessere Deine digitale Marketing-Performance. Finde heraus, was funktioniert und was nicht, seien die Kampagnen für mobile Geräte oder für den PC.

Es ist gut, wenn Du bereits zu Beginn viel Zeit ins Online-Marketing Deines Unternehmens investierst. Aber möchtest Du wirklich Entscheidungen treffen, die auf keine Resonanz treffen?

Du musst jede Handlung verfolgen und analysieren, denn nur so kannst Du Dich auf die Taktiken konzentrieren, die den besten ROI bieten.

Mit KISSmetrics sieht Du ganz schnell, was bei Deinen Kampagnen gut funktioniert.

Schau Dir mal die Analyse-Funktion an. Mit dem Trichter-Bericht kannst Du sehen, ob es irgendwelche „undichten Stellen“ in Deinem Unternehmen gibt. Hier ist ein Screenshot:

image05

Mit $120 pro Monat ist KISSmetrics nicht das preiswerteste Tool auf dieser Liste. Aber es ist eins, über das Du nachdenken solltest, sobald Du Dein Unternehmen in Gang gebracht hast.

Die Vielzahl der Produkte, die Dir zur Verfügung stehen, verschaffen Dir Einblicke, die für das Wachstum Deines Unternehmens von unschätzbarem Wert sind.

7. Followerwonk

Hast Du vor, viel Zeit in Dein Social-Media-Marketing zu investieren?

Auch wenn Du damit Deine Zielgruppe beschäftigen und Traffic auf Deine Webseite bringen kannst, funktioniert es nur, wenn Du eine solide Strategie hast.

Tools wie Followerwonk wurden entwickelt, um Deine Social-Media-Strategie zu verbessern, indem sie Deine analytischen Daten von Twitter einsehen.

Ich habe dieses Tool aus zwei Gründen in die Liste aufgenommen: Es ist einfach zu bedienen und unglaublich effektiv.

Followerwonk teilt die Dienstleistungen in drei eindeutige Kategorien ein:

  • Finden – benutze das Tool, um Profile auf Twitter zu durchsuchen und Konten zu vergleichen.
  • Analysieren – teile die Liste Deiner Follower nach Lebenslauf, Standort, wem sie folgen und vielen anderen Kriterien ein.
  • Optimieren – passe Deine Strategie an den Gewinn und den Verlust von Followers an, um herauszufinden, welche Inhalte am besten ankommen.

Der einzige Nachteil von Followerwonk ist, dass es nicht für andere Plattformen, wie Facebook, Instagram oder LinkedIn, benutzt werden kann. Wenn Du jedoch Pläne für Twitter hast, ist es ein Tool, das Du verwenden solltest.

Selbst wenn Du es nicht täglich benutzt, kann es sich doch ab und zu als nützlich erweisen. Schließlich musst Du Deine Zielgruppe verstehen.

image04

8. All in One SEO Pack

Falls Du Dich für das Content-Management-System (CMS) von WordPress entschieden hast, solltest Du das All-In-One SEO Pack Plugin installieren.

Ein großer Teil Deiner Online-Marketing-Strategie sollte auf der Suchmaschinenoptimierung (SEO) basieren und dieses Tool stellt sicher, dass Du immer gute Entscheidungen hinsichtlich Deiner Inhalte triffst.

Einige der besten Funktionen des Plugins sind:

  • XML-Sitemap Unterstützung.
  • Erweiterte URLs.
  • Automatische Generierung von META-Tags.
  • Kompatibel mit vielen anderen Plugins.
  • Benachrichtigt die wichtigsten Suchmaschinen, einschließlich Google und Bing, automatisch bei allen Veränderungen an der Webseite.

Obwohl all diese Funktionen aufregend sind, gibt es etwas anderes, was dieses Plugin zu einem der Beliebtesten auf WordPress macht: die einfache Handhabung.

Hier ist ein Screenshot, der einen kleinen Teil vom Backend des Tools zeigt:

image03

Du musst nicht viele Entscheidungen treffen. Und falls Du mal nicht weißt, was Du tun solltest, gibt es Hilfe. Du musst nur auf das „?“ Symbol klicken und schon werden mehr Informationen und Ratschläge angezeigt.

Das All-In-One SEO Pack Plugin hat mehr als eine Millionen aktive Installationen. Sicher, es gibt viele andere, ähnliche Plugins, aber es gibt auch einen Grund, warum so viele Menschen dieses Tool benutzen. Es ist nicht nur kostenlos und einfach zu handhaben, sondern es sorgt auch für greifbare Ergebnisse. Aus der SEO-Perspektive betrachtet, ist dieses Plugin eine ungemeine Hilfe für Deine Webseite, und daran sind alle neuen Unternehmen interessiert.

9. BuzzSumo

BuzzSumo, ein Tool, über das ich in der Vergangenheit schon oft berichtet habe, ist toll für Leute, die mehr über ihren Markt erfahren müssen.

Wenn Du ein Unternehmen gründest, kann man davon ausgehen, dass Du ein wenig über Deine Branche und Deine wichtigsten Mitbewerber weißt. Aber sobald Du etwas mehr recherchierst, stellst Du fest, dass es zusätzliche Daten gibt, die Du zu Deinem Vorteil nutzen kannst.

Wenn Du Deine Konkurrenz besser verstehen oder herausfinden möchtest, welche Inhalte für ein bestimmtes Thema am besten funktionieren, brauchst Du kein anderes Tool an Deiner Seite.

Die Suchergebnisse von BuzzSumo sehen ungefähr so aus:

image02

Zusätzlich liefert es qualitativ hochwertige Daten zu jedem Suchergebnis:

image00

Diese Informationen können sich oft als nützlich erweisen, zum Beispiel wenn Du Inhalte für Deinen Blog erstellst.

Warum sollte man erraten, was in einer Nische am besten funktioniert? Mit BuzzSumo kannst Du diese Frage mit 100%iger Genauigkeit beantworten.

Im oberen Beispiel siehst Du, dass das beste Ergebnis ungefähr 20.000 Social Shares hat. Jetzt weißt Du, was Du machen musst, wenn Du die gleichen Erfolge erzielen möchtest.

Ich bin ein großer Fan von BuzzSumo und benutze das Tool regelmäßig. Selbst wenn Du zu Beginn nicht viel mit diesen Daten anfängst, hilft Dir jede Suche dabei, Deine Konkurrenz und Deine Zielgruppe besser zu verstehen.

10. Crazy Egg

Hast Du Dir jemals diese Frage gestellt: Was funktioniert auf meiner Webseite?

Genau da kommt Crazy Egg zum Einsatz und leistet Unterstützung.

Es gibt zwei Faktoren:

  • Du kannst Crazy Egg benutzen, um Veränderungen an Deiner Webseite vorzunehmen, die bessere Ergebnisse erzielen.
  • Du brauchst nicht viel Hilfe vom IT-Fachpersonal, um loszulegen, falls überhaupt.

Wenn Du neu in Deiner Branche bist, möchtest Du nicht endlose Stunden mit technischen Problemen verbringen. Leider geschieht das oft, wenn es um Split-Tests geht. Es sei denn, Du verwendest Crazy Egg.

Dieses Tool ist mit Funktionen vollgepackt. Zum Beispiel:

  • Heatmaps und Maus-Erfassung
  • Analyse und Berichte
  • Plattformen und Integrationen
  • Targeting and Personalisierung
  • Recherche und Nutzerbewertungen

Du solltest Crazy Egg ausprobieren, denn es ist ein Tool, dass Dir dabei hilft, zu verstehen, was die Besucher an Deiner Webseite mögen. Dadurch kannst Du Deine Verkäufe und Leads erhöhen. Es gehört zu den Tools, von denen Du nicht weißt, dass Du sie wirklich brauchst, bis Du sie getestet hast.

 

Fazit

Laut dem CMO Council „widmen 60% der Vermarkter ihrer Zeit digitalen Marketing-Aktivitäten.“

Wenn man zu dieser Gruppe gehört, hat man eine Marketing-Strategie. Und das heißt auch, dass man das richtige Tool zur richtigen Zeit benutzt.

Würdest Du dieser Liste noch weitere Tools hinzufügen? Hast Du bereits einige benutzt, als Du Dein Unternehmen gegründet hast? Teile uns Deine Gedanken unten im Kommentarbereich mit.

Share